Madrid glänzt, Ronaldo mit Doppelpack

Real Madrid CF - Sevilla FC2:0Cristiano Ronaldo erzielte beide Tore beim Sieg Madrids gegen Sevilla und durfte gleich einen weiteren Titel feiern.

Madrid glänzt, Ronaldo mit Doppelpack
Madrid glänzt, Ronaldo mit Doppelpack ©UEFA.com

UEFA-Champions-League-Sieger Real Madrid CF startete die neue Saison gleich mit einem weiteren Titel, denn der Doppelpack von Cristiano Ronaldo reichte zum 2:0-Sieg im UEFA-Superpokal gegen Sevilla FC.

• Cristiano Ronaldo trifft nach einer halben Stunde
• Ronaldo erhöht vier Minuten nach der Pause
• Madrid kommt jetzt auf zwei UEFA-Superpokale und 14 Europapokalsiege
• Ancelotti hat nun ebenso wie Pep Guardiola drei UEFA-Superpokale gewonnen
• 30 854 Zuschauer in Cardiff sind ein neuer Rekord für einen UEFA-Superpokal, der nur in einem Spiel ausgetragen wurde

Madrid begann mit einer furchterregenden Offensive: Carlo Ancelotti stellte Gareth Bale und Ronaldo neben Karim Benzema im Sturm auf, während die Neuzugänge James Rodríguez und Toni Kroos im Mittelfeld spielten.

Mit so viel Qualität war es keine Überraschung, dass sie bald die Kontrolle über das Spiel übernahmen. Gareth Bale hätte nach 18 Minuten bei der Rückkehr in seine Heimatstadt fast das erste Tor der Partie erzielt, als er am langen Pfosten eine Flanke von James erreichte, doch Denis Suárez konnte abblocken.

Nachdem Federico Fazio eine abgefälschte Flanke von Fábio Coentrão von der Linie geköpft hatte, war Ronaldo frei durch, doch Beto war zur Stelle und parierte. Ronaldo hat gegen Sevilla mehr Ligatore erzielt als gegen jede andere Mannschaft, daher war es keine wirkliche Überraschung, dass er Beto bald überwunden hatte.

Ronaldo spielte vom rechten Flügel einen Seitenwechsel auf James, der den Ball auf Bale auf der linken Seite weiterleitete und dessen Flanke auf den langen Pfosten fand den heransprintenden Ronaldo, der diese per Volley abgeklärt verwandelte.

Nachdem Daniel Carriço aus kurzer Distanz an Iker Casillas gescheitert war, sorgte Ronaldo kurz nach dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung. Benzema brachte den Ball nach links zu Ronaldo, der in den Strafraum eindrang und Beto mit einem kraftvollen hohen Schuss zum 2:0 überwinden konnte.

Der Sieger der UEFA Europa League 2014 brachte nach vorne nicht mehr viel zustande außer einer Chance von Iago Aspas, während Beto glänzend mit einer Hand gegen James rettete.

Reporter-Meinung
Das war ein eindrucksvoller Beginn von Madrid. Die drei Angreifer befanden sich schon in starker Form, während Neuzugange Toni Kroos eine Erwähnung dafür verdient, dass er aus der Tiefe jede Menge Angriffe orchestrierte. Sevilla wird Zeit brauchen, um den Verlust vonIvan Rakitić zu verkraften, doch sein Ersatz Suárez zeigte vielversprechende Ansätze.

Oben