2013: Bayern - Chelsea

Der FC Bayern München und Chelsea FC werden um den UEFA-Superpokal, der am 30. August erstmals im Eden-Stadion in Prag stattfindet, kämpfen.

Eine Szene aus dem Duell 2012
Eine Szene aus dem Duell 2012 ©Getty Images

Der FC Bayern München und Chelsea FC werden um den UEFA-Superpokal, der am Freitag, den 30. August um 20.45 Uhr (MEZ) erstmals im Eden-Stadion in Prag stattfindet, kämpfen.

Nach 15 Partien im Stade Louis II von AS Monaco FC zwischen 1998 und 2012 wird das jährliche Treffen zwischen dem Gewinner der UEFA Champions League und dem Sieger der UEFA Europa League nun jedes Jahr woanders abgehalten. Die tschechische Hauptstadt ist der erste Austragungsort, während 2014 und 2015 in Cardiff (Wales) bzw. Tbilisi (Georgien) gespielt werden wird.

Chelsea hatte zufälligerweise als Sieger des Pokals der Pokalsieger das erste Duell in Monaco gewonnen: 1:0 gegen Real Madrid CF. Dieses Mal buchten sie ihren Trip nach Prag dank eines 2:1-Erfolgs gegen SL Benfica im Endspiel der UEFA Europa League. Die Bayern setzten sich im Endspiel der UEFA Champions League mit 2:1 gegen Borussia Dortmund durch, weshalb es jetzt zu einer Neuauflage des Final-Duells der UEFA Champions League 2012 kommt, und das hatten die Engländer bekanntlich in München im Elfmeterschießen gewonnen. Im letzten Spiel in Monaco verloren die Londoner letztes Jahr mit 1:4 gegen Club Atlético de Madrid.

Die Bayern haben alle drei bisherigen Auftritte im UEFA-Superpokal verloren. 1975 gab es eine 0:1-Heimpleite sowie eine 0:2-Auswärtsniederlage gegen den FC Dynamo Kyiv (das Rückspiel verfolgte die Rekordzahl von 110 000 Besuchern). Im Jahr darauf gewannen die Münchner mit 2:1 gegen den RSC Anderlecht, verloren jedoch das Rückspiel in Brüssel mit 1:4. In ihrem einzigen Auftritt in Monaco mussten sich die Bayern 2001 Liverpool FC mit 2:3 geschlagen geben.

Der FC Barcelona hat sogar viermal im UEFA-Superpokal verloren, aber auch viermal gewonnen, der AC Milan sogar fünfmal. Während die englischen Team sieben Mal gewonnen und sieben Mal verloren haben, haben die deutschen Vereine alle sieben Duelle im UEFA-Superpokal verloren.

Beide Team werden in Prag mit neuen Trainern an den Start gehen, Jupp Heynckes macht bei den Bayern Platz für Pep Guardiola und Rafael Benítez wird Chelsea verlassen. Das war zuletzt 2004 passiert, als Benítez von Valencia CF zu Liverpool FC ging und José Mourinho den FC Porto für Chelsea verließ - Claudio Ranieri und Victor Fernández übernahmen damals Valencia und Porto.

Nach Atléticos Erfolg 2012 führen die Gewinner des UEFA-Pokals/der UEFA Europa League mit 7:6 gegen die Sieger der UEFA Champions League. Davor hatte immer der Gewinner des Pokals der Pokalsieger gegen den Gewinner des Pokals der europäischen Meistervereine/der UEFA Champions League gespielt (12 von 25 Duellen gingen an die Pokalsieger). Seit der Niederlage von Porto als UEFA-Pokal-Sieger im Jahre 2003 gegen den AC Milan kam der Gewinner abwechselnd aus den beiden Wettbewerben.

UEFA.com wird zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details, darunter Informationen zum Ticketverkauf, bekannt geben.

Oben