Gerrards Einsatz in Monaco fraglich

Liverpool bangt vor dem Superpokal-Finale gegen CSKA Moskva am Freitag um seinen angeschlagenen Kapitän Steven Gerrard.

Liverpool FC-Kapitän Steven Gerrard bangt nach einer Wadenverletzung, die er sich beim Premiership-Sieg gegen Sunderland AFC am Samstag zugezogen hat, um seinen Einsatz im Superpokal-Duell mit PFC CSKA Moskva am Freitag in Monaco.

Einsatz am Dienstag unmöglich
Der englische Nationalspieler musste bei Liverpools 1:0-Erfolg an der Anfield Road, den Xabi Alonso per Freistoß unter Dach und Fach brachte, zehn Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte ausgewechselt werden. Für das Rückspiel des UEFA Champions League-Titelverteidigers in der dritten Qualifikationsrunde am Dienstag gegen PFC CSKA Sofia fällt der Mittelfeldspieler definitiv aus.

Ergebnis der Ultraschalluntersuchung
Der 25-jährige Gerrard unterzog sich heute einer Ultraschalluntersuchung, bei der eine Zerrung in der rechten Wade zu erkennen war. Liverpool ließ daraufhin verlauten: "Steven wird am Dienstag definitiv ausfallen. Und über seinen Einsatz im Superpokal wird erst Ende der Woche entschieden."

Olic fehlt
Liverpools Gegner am Freitag, UEFA-Pokal-Sieger CSKA Moskva, hat Verletzungssorgen. Denn Stürmer Ivica Olic hat sich Mitte letzter Woche eine schwere Knieverletzung zugezogen. Der Kroate wird die nächsten sechs Monate ausfallen. Am Sonntag musste er mit ansehen, wie seine Mannschaftskameraden bei der Generalprobe für die Partie in Monte Carlo zu Hause gegen den FC Zenit St. Peterburg nicht über ein 1:1-Unentschieden hinauskamen.

Love noch nicht fit
Nach überstandener Verletzung übernahm der junge Flügelspieler Yuri Zhirkov den Platz von Olic. Der brasilianische Stürmer Vágner Love ist dagegen noch nicht ganz fit und saß bei Spielbeginn nur auf der Bank. Er kam lediglich die letzten 15 Minuten zum Einsatz.

Punkteteilung
Martin Skrtel hatte die Gäste nach 58 Minuten in Führung gebracht. Drei Minuten später gab es einen Elfmeter für die Mannschaft von Zlatko Kranjcar, und Sergei Ignashevich ließ sich diese Chance zum Ausgleich nicht entgehen. Damit spielte CSKA in der russischen Premiership bereits zum dritten Mal in Folge nur Unentschieden und liegt damit sieben Punkte hinter Spitzenreiter FC Lokomotiv Moskva.

Partie auf uefa.com
Bei der Partie am Freitag können Sie den englischen Live-Kommentar sowie Höhepunkte und Interviews mit allen Stars der Partie von Monaco exklusiv auf uefa.com action sehen und hören.