Superpokal in Monaco

Am 26. August stehen sich in Monaco der UEFA Champions League-Gewinner Liverpool FC und der UEFA-Pokal-Sieger PFC CSKA Moskva gegenüber.

Nachdem Liverpool FC im UEFA Champions League-Endspiel in Istanbul den AC Milan sensationell besiegen konnte, steht nun für die Reds eine weitere Reise in wärmere Gefilde auf dem Plan. In Monaco trifft die Mannschaft am 26. August im UEFA-Superpokal auf PFC CSKA Moskva.

Treffen der Europapokalsieger
Dieser Wettbewerb wurde zum ersten Mal in der Spielzeit 1973/74 ausgetragen, und bis zum Jahr 1999 standen sich dabei immer der Gewinner der Königsklasse und der Sieger im Pokal der Pokalsieger gegenüber. Nachdem aber der Pokalsieger-Wettbewerb nach dem Finale 1998/99 abgeschafft worden war, treffen seit dem Jahr 2000 nun der Champions League- und der UEFA-Pokal-Sieger aufeinander.

Premiere für CSKA
Für CSKA war der 3:1-Finalsieg gegen Sporting Club de Portugal der größte internationale Erfolg in der Vereinsgeschichte. Damit steht die Mannschaft zum ersten Mal im Spiel um den Superpokal. Liverpool dagegen war bereits im Jahr 2001 mit dabei. Damals besiegten die Reds als UEFA-Pokal-Sieger im Stade Louis II den Champions League-Sieger FC Bayern München mit 3:2.

Niederlagen
Nach dem Finalerfolg im Pokal der europäischen Meistervereine 1984 gegen den AS Roma verloren die Reds das Spiel um den Superpokal gegen Juventus FC. Vor 55.384 Zuschauern im Turiner Stadio Comunale setzte es damals eine 0:2-Niederlage. 1978 verlor Liverpool gegen den RSC Anderlecht mit einem Gesamtergebnis von 3:4, aber dafür gewannen die Engländer 1976 nach Hin- und Rückspiel mit 7:1 gegen den Hamburger SV.