De Bleeckere bereit für großen Einsatz

"Ich muss meine beste Leistung zeigen" - Schiedsrichter Frank De Bleeckere bereitet sich auf den UEFA-Superpokal mindestens so professionell vor wie die beiden Kontrahenten Barcelona und Donetsk.

Frank De Bleeckere wird die Teams beim UEFA-Superpokal auf das Feld führen
Frank De Bleeckere wird die Teams beim UEFA-Superpokal auf das Feld führen ©Getty Images

Frank De Bleeckere ist voller Vorfreude auf seinen Einsatz als Schiedsrichter beim UEFA-Superpokal zwischen dem FC Barcelona und FC Shakhtar Donetsk. Die Partie, die am Freitagabend in Monaco stattfindet, ist für ihn ein weiterer Höhepunkt im seinem Lebenslauf.

"Große Ehre"
De Bleeckere wird an den Seitenlinien von seinen belgischen Landsmännern Peter Hermans und Walter Vromans assistiert. Vierter Offizieller ist Paul Allaerts. "Es ist eine großartige Ehre, von dem UEFA-Schiedsrichter-Komitee für diesen wichtigen Start der neuen [europäischen] Saison bestimmt worden zu sein", so der 43-Jährige De Bleeckere, der in Oudenaarde lebt. "Ziel ist es natürlich, meine beste Leistung zu zeigen und dafür zu sorgen, dass das Schiedsrichter-Team zu 100 Prozent konzentriert ist."

Konzentration
"Ein paar Stunden vor dem Spiel werde ich in meinem Zimmer entspannen, Musik hören und ein Buch lesen. In der Umkleide wird es ruhig zugehen, jeder wird sich darauf konzentrieren, eine bestmögliche Leistung abzuliefern", verrät De Bleeckere. Wie alle Spieler auch hatte De Bleeckere während dem Sommer etwas Zeit, sich von dem Stress der vergangenen Saison zu erholen. "Ich war mit meiner Familie in der Sonne und ich konnte dabei meine Batterien neu aufladen."

"Großes Ziel"
De Bleeckere hat sich für die neue Saison viel vorgenommen, schließlich steht nach den großen UEFA-Vereinswettbewerben ein weiterer Höhepunkt an. "Die [FIFA-]Weltmeisterschaft ist im nächsten Juni und sie ist ein großes Ziel. Normalerweise wäre es mein letztes Turnier, deshalb muss ich diese Saison meine beste Leistung zeigen."

Um mehr über Frank De Bleeckere und seine Karriere zu erfahren, sehen Sie hier einen Beitrag in einem kürzlichen uefa.com-Magazin.

Oben