Halbfinal-Vorschau: Portugal - Schweiz

Aktuelle Nachrichten, die Stimmen der Trainer und Statistiken zum ersten Halbfinale am Mittwoch.

Cristiano Ronaldo beim Training in Boavistas Estádio do Bessa
Cristiano Ronaldo beim Training in Boavistas Estádio do Bessa ©Sportsfile
  • Der Gastgeber trifft in Porto auf die Schweiz
  • Ronaldo steht vor seinem Debüt in diesem Wettbewerb
  • Portugal hat seit 2014 kein Pflichtspiele zu Hause verloren
  • Vier der letzten neun Spiele hat die Schweiz verloren
  • Alle Infos zur Endrunde der UEFA Nations League

COUNTDOWN ZUM SPIEL

Mögliche Aufstellungen

Portugal: Rui Patrício; João Cancelo, Pepe, Rúben Dias, Raphael Guerreiro; Rúben Neves, William Carvalho, Bruno Fernandes; Bernardo Silva, Ronaldo, Gonçalo Guedes
Es fehlt
: Danilo (gesperrt)

Schweiz: Sommer; Mbabu, Schär, Akanji, Rodríguez; Xhaka, Zakaria; Fernandes, Shaqiri, Zuber; Seferović
Es fehlt: Niemand

Was die Trainer sagen

Alle Tore der Schweiz in der Ligaphase
Alle Tore der Schweiz in der Ligaphase

Fernando Santos, Portugal
Es wird ein ganz schweres Spiel. Beide Mannschaften haben gerne den Ball. Die Schweiz spielt auch gerne mit langen Bällen, um die Stärken von Spielern wie [Haris] Seferović auszunutzen; dann haben sie [Xherdan] Shaqiri, der den Ball immer haben will. Sie haben eine Menge Qualität. Unser Job ist es, nur auf uns zu schauen und unser Spiel durchzuziehen. Die portugiesische Nationalmannschaft spielt zu Hause und will ihren Fans Freude machen.

Vladimir Petković, Schweiz
Portugal ist sicherlich der Favorit, nicht nur in diesem Spiel, sondern im ganzen Turnier - sie spielen zu Hause und sind Europameister. Die Geschichte spricht für sie, aber wir haben schon oft gezeigt, der Fußball hat schon oft gezeigt, dass nichts unmöglich ist. Vielleicht braucht die Schweiz jetzt einfach nur den letzten Anstoß, um gegen Topmannschaften zu bestehen und so ein Turnier gewinnen zu können.

Formkurve

Portugal: UUUUSSSUNU
Schweiz: USSNSNNSNU

Wussten Sie schon?

Portugal ist auf eigenem Boden seit zwölf Pflichtspielen ungeschlagen, seit einem 0:1 gegen Albanien im September 2014.

Oben