Stadtführer Guimaraes

©UEFA.com

GUIMARAES IST ...

• Die Cidade Berço (Wiege der Nation), die als Geburtsort von Portugals erstem König Afonso Henriques gilt und wo er die entscheidende Schlacht von São Mamede geschlagen hat.
• Laut UNESCO ein "außergewöhnlich gut erhaltenes und authentisches Beispiel für die Evolution einer mittelalterlichen Siedlung in eine moderne Stadt".
• Die Heimat von rund 160 000 Einwohnern, viele von ihnen arbeiten in der lokalen Textil-, Schuh- und Metallindustrie.
• Eine alte Stadt voller junger Menschen; die Hälfte der Einwohner von Guimaraes sind unter 30.
• Kulturhauptstadt Europas 2012 - eine Ehre, die Guimaraes zusammen mit dem slowenischen Maribor zuteil wurde.

LAGE

Guimaraes liegt im Distrikt Braga im Norden Portugals und ist eine der am meisten industrialisierten Regionen des Landes, liegt aber außerdem in der historischen Provinz Minho. Die Stadt ist etwa 1 150 Kilometer entfernt von Paris, 3 600 von Moskau und 8 000 von Rio de Janeiro.

STADION

Das Estádio D. Afonso Henriques
Das Estádio D. Afonso Henriques©Getty Images

• Das Estádio D. Afonso Henriques wurde 1965 eröffnet und bietet 30 000 Zuschauern Platz, bereits zum dritten Mal wird hier ein großes UEFA-Turnier ausgetragen.
• Nach umfassenden Renovierungsarbeiten wurde es 2003 wiedereröffnet; bei der UEFA EURO 2004 wurden zwei Spiele hier ausgetragen, zwei weitere bei der UEFA-U21-Europameisterschaft 2006.
• Vitória SC - nicht zu verwechseln mit Vitória FC (auch bekannt als Vitória Setúbal) trägt in diesem Stadion seine Heimspiele aus; nur zu den Heimspielen von Portugals "Großen Drei" kommen in der Regel mehr Zuschauer.
• Ursprünglich trug das Stadion den Namen Estádio Municipal de Guimarães, zu Ehren des ersten Königs von Portugal wurde es umbenannt - Dom Afonso Henriques (er regierte von 1139–85).
• Das Stadion ist vom kompakten Stadtzentrum leicht zu erreichen, vom Bahnhof von Guimaraes sind es zu Fuß 15 Minuten.

ANREISE

Flugzeug: Portos Flughafen Francisco Sá Carneiro ist eine rund 50-minütige Busfahrt von Guimaraes entfernt. Als Alternative kann man auch mit der U-Bahnlinie E vom Flughafen Porto zur Haltestelle Campanhã fahren, von wo aus es eine regelmäßige Verbindung nach Guimaraes gibt.

Straße: Das portugiesische Autobahnnetz ist gut entwickelt, das nahegelegene Porto ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Der Einfachheit halber ist es am besten, zunächst nach Porto zu fahren und von dort auf der Autobahn A3 nach Norden sowie anschließend auf der A7 nach Osten nach Guimaraes.

Zug: Züge sind billig und zuverlässig. Direktverbindungen von Lissabon gibt es nicht besonders oft und man braucht vier Stunden nach Guimaraes. Deutlich einfacher für alle Besucher aus dem Ausland ist es, zunächst Porto anzusteuern und von dort eine der stündlichen Verbindungen nach Guimaraes zu nehmen.

GUT ZU WISSEN

Guimaraes aus der Luft
Guimaraes aus der Luft©Getty Images

Zu Fuß: Das Zentrum von Guimaraes ist einfach zu Fuß abzudecken, alle großen Attraktionen können zu Fuß vom Bahnhof und Stadion erreicht werden.

Öffentlich: Touristenbusse sind ein praktischer Weg, um sich das Stadtzentrum anzusehen, aber die meisten bevorzugen, dies zu Fuß zu tun. Um auf den Berg Penha zu gelangen, ist die beste Möglichkeit die Seilbahn Teleférico da Penha.

Taxi: Wenn ein Taxi ein grünes Licht hat, kann es ganz einfach herangewunken werden. Bei den größeren Verkehrsknotenpunkten gibt es Taxistände, um die Suche zu erleichtern. Alle lizenzierten Taxis müssen eine sichtbare Anzeige haben, auf der die Kosten angezeigt werden; diese berechnen sich nach Zeit und der zurückgelegten Strecke.

Rad: Fahrräder können ganz einfach an verschiedenen Orten im Stadtzentrum ausgeliehen werden. Es gibt einige interessante Routen innerhalb der Stadt, während eine 15 Kilometer lange Fahrt nach Fafe eine tolle Gelegenheit ist, die örtliche Landschaft zu erkunden.

UNTERKUNFT

Guimaraes hat eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten - billige Hostels genauso wie Hotels. Unten finden Sie nützliche Links.

SEHENSWERT

Kultur: Die imposante Burg von Guimarães ist ein architektonischer Schatz, der jedes Jahr eine große Anzahl an Besuchern anzieht. Teile der Anlage wurden im 10. Jahrhundert erbaut, 1139 wurde sie zur offiziellen königlichen Residenz, als sich Portugal vom Königreich León lossagte.

Largo da Oliveira in Guimaraes
Largo da Oliveira in Guimaraes©Getty Images

Atmosphäre: Der Platz Largo da Oliveira - benannt nach einem jahrhundertealten Olivenbaum, der dort gepflanzt wurde - ist einer der Blickpunkte der Stadt, neben dem nahe gelegenen Largo da São Tiago. Im Zentrum steht ein gotischer Schrein, erbaut unter der Herrschaft von Afonso IV., um an die Schlacht von Rio Salado 1340 zu erinnern.

Frische Luft: Über Guimaraes thront ein 600 Meter hoher Granitfelsen, der Serra da Penha. Er ist über eine Straße erreichbar, aber am einfachsten ist eine zehnminütige Fahrt mit der Seilbahn. Die Aussicht vom Gipfel ist fantastisch, und der Berg hat auch noch viele andere Dinge zu bieten, wie einen Campingplatz, eine Reitgelegenheit und Minigolf.

ESSEN UND TRINKEN

Guimaraes ist stolz auf seinen Status als Stadt des Essens und Trinkens.

Die typische regionale Küche zeigt sich in traditionellen Rezepten wie Arroz de Cabidela (Cabidela-Reis), einem portugiesischen Gericht aus Geflügel, das in seinem eigenen Blut zusammen mit Wasser gekocht wurde, Kabeljau mit Maisbrot und Rojões (würzige Stücke von der Schweinelende). 

Vinho verde (wörtlich übersetzt "grüner Wein") ist eine Spezialität der Region Minho, während Guimaraes selbst ein charakteristisches Dessert zu bieten hat, Toucinho do céu (übersetzt "himmlischer Speck") - eine Art Mandelkuchen.

FUSSBALL IN GUIMARAES

Vitória SC wurde 1922 gegründet und verbrachte zunächst einige Jahre in der lokalen Liga von Braga, ehe der Verein 1941 erstmals den Aufstieg in die oberste Spielklasse des Landes schaffte. Der SC Braga ist der größte regionale Rivale, das Minho-Derby gilt als eines der am härtesten umkämpften Spiele im portugiesischen Fußball.

Vitória SC erreichte 1942 zum ersten Mal das Finale des portugiesischen Pokals, verlor dies jedoch mit 0:2 gegen Belenenses. Danach folgten vier weitere Finalniederlagen, ehe 2012/13 der bislang einzige große Titel in der Vereinsgeschichte gewonnen werden konnte, durch einen 2:1-Sieg gegen Benfica. Die erfolgreichste Saison auf europäischer Ebene spielte der Verein 1986/87, als man erst im Viertelfinale des UEFA-Pokals an Borussia Mönchengladbach scheiterte.

SEHENSWERTE AUSFLÜGE

Praça da Republica in Braga
Praça da Republica in Braga©Getty Images

Guimaraes ist nur 24 Kilometer entfernt vom malerischen Braga und weniger als eine Stunde von Porto, aber wahrscheinlich spektakulärer ist Viana do Castelo, eine der schönsten Städte im Norden von Portugal. Die Stadt spielte eine wichtige Rolle bei den portugiesischen Entdeckungsreisen im 15. und 16. Jahrhundert und bei der lokalen Kabeljauindustrie.

Es gibt in der Nähe von Guimaraes auch Siedlungen aus der Eisenzeit, Citânia de Briteiros ist ein besonders spektakulärer Burgwall. Ebenfalls sehenswert ist der Nationalpark Peneda-Gerês - ein wahres Paradies auf Erden, etwa eine Autostunde von Guimaraes entfernt.

PORTUGIESISCH FÜR ANFÄNGER

Die meisten Portugiesen sprechen Englisch, dennoch ist es nützlich, ein paar höfliche Worte in der Landessprache zu können ...

Hallo – Olá (oh-LAH)
Wie geht es? – Como vai? (KOH-moh VIGH?)
Bitte – Por favor (poor fah-VOHR)
Danke – Obrigado (oh-bree-GAH-doh)
Auf Wiedersehen – Adeus (ah-DEH-oosh)

NÜTZLICHE LINKS

Visit Guimaraes: https://www.guimaraesturismo.com/
Lonely Planet:
https://www.lonelyplanet.com/portugal/guimaraes
Guimaraes Portal:
https://www.cm-guimaraes.pt/pages/685
Flughafen Porto:
https://www.aeroportoporto.pt/
Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Guimar%C3%A3es
Portugiesischer Fußballverband (FPF):
https://www.fpf.pt/

Oben