UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Italien - Deutschland 1:1: Kimmich rettet DFB-Elf Remis

Zum Auftakt der Gruppe A3 der UEFA Nations League trennen sich Italien und Deutschland nach Toren von Pellegrini und Kimmich unentschieden.

Joshua Kimmich erzielte den Ausgleich
Joshua Kimmich erzielte den Ausgleich Getty Images

Zwei Tore in drei Minuten in der zweiten Halbzeit sorgten dafür, dass das Auftaktspiel der Gruppe A3 zwischen Italien und Deutschland in Bologna unentschieden endete.

Höhepunkte

35.: Scamacca trifft den Pfosten
38.: Gnabry schießt nach schönem Spielzug drüber
70.: Pellegrini bringt Italien in Führung
73.: Kimmich gelingt der Ausgleich für Deutschland

Das Spiel in Kürze: Kein Sieger in Bologna

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erwischte Deutschland einen guten Start und hatte nach einer Viertelstunde folgerichtig durch Serge Gnabry, der nach feinem Solo an Gianluigi Donnarumma scheiterte, die erste gute Chance der Partie.  

Mit zunehmender Spieldauer fanden dann auch die Gastgeber besser ins Spiel und hatten durch einen Pfostentreffer von Gianluca Scamacca die Führung auf dem Fuß. Kurz vor der Pause setzte dann erneut Gnabry einen Schuss aus aussichtsreicher Position über den Kasten.

Im zweiten Durchgang investierten die Italiener dann deutlich mehr und wurden in der 70. Minute belohnt. Wilfried Gnonto setzte sich auf dem Flügel gegen Thilo Kehrer durch und bediente im Zentrum Lorenzo Pellegrini, der den Ball zur Führung über die Linie beförderte.

Kimmich gelang der Ausgleich für die DFB-Elf
Kimmich gelang der Ausgleich für die DFB-ElfAFP via Getty Images

Deutschland zeigte sich aber keineswegs geschockt und gab in der 73. Minute die perfekte Antwort. Jonas Hofmann suchte im Strafraum Timo Werner, von dem die Kugel direkt vor die Füße von Joshua Kimmich fiel. Dieser ließ sich nicht lange bitten und traf zum 1:1. In der Schlussphase hatte Kimmich dann sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte aber am gut reagierenden Donnarumma.

So lief die Partie: Italien - Deutschland 1:1

Stimmen

Hansi Flick, Bundestrainer: "Wir müssen da einen Strich drunter ziehen. Wir haben sehr gut trainiert und hatten heute ein Spiel, bei dem wir nicht zufrieden sein können. Das werden wir genau analysieren und dann geht es am Dienstag gegen England weiter. Das ist unsere Aufgabe, da die Dinge besser zu machen, die heute nicht so liefen."

Joshua Kimmich, Torschütze Deutschland: "Was heute gefehlt hat, ist so kurz nach dem Spiel ganz schwierig zu sagen. Insgesamt war es zu wenig, wir wollten gewinnen. Italien befindet sich im Umbruch, einige gute Spieler sind nicht mehr dabei, deswegen wollten wir unbedingt gewinnen. Wir haben es nicht geschafft, unser Spiel zu zeigen. Das lag auch vielleicht ein bisschen an der hohen Luftfeuchtigkeit. Das sind wir nicht so gewohnt."

Roberto Mancini, Trainer Italien: "Wir waren etwas naiv, als wir unmittelbar nach unserem Tor den Ausgleich kassiert haben. Das ist sehr schade. Es war kein einfaches Spiel, vor allem zu Beginn, aber dann haben wir uns gut geschlagen. Ich freue mich für die Jungs. Sie waren gut gegen eine großartige Nationalmannschaft."

Lorenzo Pellegrini, Torschütze Italien: "Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel werden würde. Wir waren eine geschlossene Gruppe gegen eine sehr starke Mannschaft wie Deutschland. Wir müssen den jungen Spielern eine Chance geben, es gibt viele Jungs, die bereit sind, alles zu geben."

Wichtige Statistiken

  • Vier der letzten fünf Spiele zwischen Italien und Deutschland endeten unentschieden.
  • Thomas Müller bestritt sein 113. Spiel für die deutsche Nationalmannschaft und zog damit mit Philipp Lahm gleich. Beide haben damit die fünftmeisten Einsätze in der Geschichte der Nationalmannschaft absolviert.
  • Italien hat nur ein der letzten Spiele in der UEFA Nations League verloren (5S 5U)
  • Deutschland hat nur zwei von elf Spielen in der UEFA Nations League gewonnen (6U 3N)

Aufstellungen

Italien: Donnarumma - Florenzi, Acerbi, Bastoni, Biraghi (80. Dimarco) - Frattesi (85. Ricci), Cristante, Tonali (80. Pobega) - Politano (65. Gnonto), Scamacca (85. Cancellieri), Pellegrini

Deutschland: Neuer - Kehrer, Rüdiger, Süle, Henrichs (59. Hofmann) - Kimmich, Goretzka (69. Gündoğan) - Gnabry (80. Raum), Müller (70. Havertz), Sané (59. Musiala) - Werner

Was passiert nach der Gruppenphase der UEFA Nations League?

Die vier Gruppensieger der Liga A nehmen an der Endrunde teil, von denen einer als Gastgeber bestimmt wird. Die Halbfinalspiele werden am 14. und 15. Juni 2023 ausgetragen, das Finale und das Spiel um den dritten Platz folgen am 18. Juni.

Die Viertplatzierten der Gruppen der Liga A steigen für die Ausgabe 2024/25 in die Liga B ab.