UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Belgien - Niederlande 1:4: Oranje lässt die Muskeln spielen

Klare Nummer in Brüssel: Memphis Depay hat die Niederlande mit einem Doppelpack zum Sieg gegen Belgien geführt.

Auch Memphis Depay gehörte in Brüssel zu den Torschützen
Auch Memphis Depay gehörte in Brüssel zu den Torschützen

Erstmals seit 1997 hat die Niederlande wieder ein Spiel gegen Nachbar Belgien gewonnen. In der Gruppe A4 der UEFA Nations League war für die Red Devils nichts zu holen.

Schlüsselmomente

13.: Castagne trifft nur Aluminium
40.: Bergwijn mit Wucht zum 1:0
51.: Depay erhöht
62.: Dumfries mit Vorentscheidung
66.: Volley von Depay zum 4:0
90.+3: Batshuayi mit Ehrentreffer

Spiel in Kürze

Belgien erwischte eigentlich den besseren Start und hatte durch Timothy Castagne die erste Chance, allerdings scheiterte er am Aluminium.

Die Oranje übernahm danach das Kommando und erspielte sich viele Möglichkeiten heraus. Steven Berghuis markierte mit einem Schuss aus 25 Metern schließlich das 1:0.

Mignolet pariert gegen Berghuis
Mignolet pariert gegen Berghuis

Nach der Pause ging es fast nur noch in eine Richtung. Memphis Depay warf vor dem 2:0 seinen berüchtigten Turbo an, anschließend brachte Dumfries eine Flanke von Daley Blind über die Linie.

Blind lieferte auch die Vorarbeit zum zweiten Treffer von Depay und somit war die Partie schon 25 Minuten vor dem Ende entschieden. Trotzdem kam Belgien in der Nachspielzeit noch zu Ergebniskosmetik.

Statistik

  • Die Niederländer haben nur in einem der letzten 22 Länderspielen kein Tor erzielt
  • Torschütze Steven Bergwijn wurde einen Monat nach dem letzten Sieg der Niederländer gegen Belgien geboren (1997)
  • Für Belgien war es die erste Heimpleite in der UEFA Nations League überhaupt

Stimmen

Louis van Gaal, Trainer Niederlande: "Wenn jeder das tut, was seine Aufgabe ist, dann haben wir auf jeder Position des Platzes einen Spieler mehr. Das hat natürlich auch mit dem Gegner zu tun. Ich habe gegen Belgien das Mittelfeld umgestellt und das Mittelfeld hat uns heute das Spiel gewonnen."

Roberto Martínez, Trainer Belgien: "Das war ein Weckruf für uns alle. Wir wissen, dass wir viel Arbeit vor uns haben. Ich muss mir nochmals den Kader ansehen und einige Entscheidungen treffen. Ich bin jetzt seit einer Weile hier und muss aufpassen, dass ich nicht den Fehler mache und denke, einige Spieler sind automatisch für die WM bereit."

Aufstellungen

Belgien: Mignolet - Alderweireld, Boyata, Vertonghen - Meunier (67. Carrasco), De Bruyne, Witsel (67. Batshuayi), Castagne - Vanaken (46. Onana), Lukaku (27. Trossard), E. Hazard (46. Mertens)

Niederlande: Cillessen - J. Timber, Van Dijk, Aké (74. de Ligt) - Dumfries, Klaasen, F. de Jong, Blind - Berghuis (83. Koopmeiners) - Bergwijn, Depay

Was passiert nach der Gruppenphase der UEFA Nations League?

Die vier Gruppensieger der Liga A nehmen an der Endrunde teil, von denen einer als Gastgeber bestimmt wird. Die Halbfinalspiele werden am 14. und 15. Juni 2023 ausgetragen, das Finale und das Spiel um den dritten Platz folgen am 18. Juni.

Die Viertplatzierten der Gruppen der Liga A steigen für die Ausgabe 2024/25 in die Liga B ab.