UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

„Fußball auf höchstem Niveau”

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin läutet den Beginn der Endphase der Nations League 2021 ein, in deren Rahmen „ein renommiertes Quartett“ um den Titel kämpft.

Getty Images

Willkommen bei der Endphase der UEFA Nations League 2021.

Dies ist ein außergewöhnliches Jahr für den europäischen Nationalmannschaftsfußball. Der Sommer bescherte uns eine fantastische UEFA EURO 2020, die all unsere Erwartungen erfüllte – es war ein Turnier für die Ewigkeit, das Fußballfans in Europa und darüber hinaus in seinen Bann zog.

Nun richtet sich das Augenmerk auf den anderen Spitzenwettbewerb im europäischen Nationalmannschaftsfußball, die UEFA Nations League; mit der Endphase der zweiten Ausgabe wird nun der Höhepunkt dieses spannenden und attraktiven Wettbewerbs erreicht. Und ein glücklicher Zufall will es, dass Italien, dessen Nationalteam dieses Jahr Europameister geworden ist, dieses Fußballfest ausrichten wird.

Endphase der Nations League
Endphase der Nations League

Die Tatsache, dass ein renommiertes Quartett – Gastgeber Italien sowie Belgien, Frankreich und Spanien – antritt, verspricht, dass wir Fußball auf höchstem Niveau erleben werden.

Die UEFA Nations League unterstreicht die Absicht der UEFA und ihrer 55 Mitgliedsverbände, die Qualität des Nationalmannschaftsfußballs in Europa weiter zu verbessern und diesem einen größeren Stellenwert einzuräumen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Endphase ein voller Erfolg wird, nicht zuletzt dank der langjährigen Erfahrung des Italienischen Fußballverbands (FIGC), wenn es um die Ausrichtung wichtiger Fußballereignisse geht.

Abschließend möchte ich mich bei allen für ihren Beitrag zum Abschluss der jüngsten Ausgabe der UEFA Nations League bedanken. Es war ein bemerkenswerter Einsatz unter beispiellos schwierigen Umständen und ich bin mir sicher, dass wir mit einem denkwürdigen Turnier belohnt werden.

Viel Spaß und möge die bessere Mannschaft gewinnen!

Aleksander Čeferin, UEFA-Präsident