UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Gianluigi Donnarumma über das Spiel gegen Spanien und den Triumph Italiens bei der EURO 2020

"Wir haben uns verbessert, und sie werden uns fürchten", sagte Italiens Torhüter im Hinblick auf das Halbfinale gegen Spanien.

Getty Images

Gianluigi Donnarumma war das Gesicht von Italiens Erfolg bei der UEFA EURO 2020. Er war der Held im Elfmeterschießen gegen Spanien und er war am ´Finalssieg gegen England beteiligt, der der Mannschaft von Roberto Mancini den Titel bescherte.

Der 22-Jährige, der zum Spieler des Turniers gewählt wurde, verließ den AC Milan im Sommer in Richtung Paris, kehrt aber für die UEFA Nations League ins San Siro zurück.

Die Nations League-App herunterladen!

Highlights der EURO 2020: Italien - Spanien 1:1 (4:2 i.E.)
Highlights der EURO 2020: Italien - Spanien 1:1 (4:2 i.E.)

Über das Spiel gegen Spanien im Halbfinale

Wir wissen, dass Spanien eine großartige Mannschaft hat. Wir hatten in diesem Spiel [Halbfinale bei der EURO 2020, Anm. d. Red.] ein wenig zu kämpfen, also werden wir uns darauf vorbereiten, um es besser zu machen. Aber auch Italien verdient Anerkennung. Wir haben uns verbessert und sie werden uns fürchten. Ich bin mir sicher, dass wir wie in jedem Spiel versuchen werden, gut zu spielen, und ich hoffe, dass wir das gewünschte Resultat schaffen werden.

Spanien war sehr aggressiv, sie haben uns in Eins-gegen-Eins-Situationen verwickelt, also müssen wir uns in dieser Hinsicht verbessern. Aber wir sind eine gute Mannschaft. Der Trainer weiß, was er tut, wie er uns am besten aufstellt; wir vertrauen ihm. Wir hoffen, dass wir dadurch auch zur Weltmeisterschaft kommen. Das San Siro ist eines der wichtigsten Stadien der Welt, und es ist immer spannend, dort zu spielen. Es wird ein besonderes Spiel.

Über die Zusammenarbeit mit Gianluigi Buffon in Italien

Getty Images

Gigi war unglaublich. Wir reden oft miteinander, wir haben eine besondere Beziehung. Er ist der beste Torhüter der Welt, einer der besten Torhüter aller Zeiten, und ich bin sehr stolz darauf, dass ich für Italien an seiner Seite war, dass ich mit ihm trainiert habe. Ich habe viel von ihm gelernt, und jede Trainingseinheit hat mir geholfen, mich zu verbessern, und ich kann ihm nur für alles danken, was er für mich getan hat.

Über Italiens Serie ohne Niederlage

Wir denken darüber nach, und wir hoffen alle, dass es so lange wie möglich so weitergeht, damit wir einen noch längeren Rekord aufstellen können. Wir sind ein großartiges Team und wir sind sicher, dass wir in der Lage sind, diesen Rekord fortzusetzen und weiterhin gut abzuschneiden. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich diese großartige Sache mit meinem ganzen Team erreicht habe, aber jetzt haben wir noch ein anderes Ziel, das sehr wichtig ist, und wir müssen bescheiden bleiben, von Spiel zu Spiel denken und dort weitermachen, wo wir aufgehört haben.

Spieler des Turniers: Gianluigi Donnarumma
Spieler des Turniers: Gianluigi Donnarumma

Über den Gewinn der EURO 2020

Es war unglaublich, eine wirklich unglaubliche Reise. Nachdem wir die Weltmeisterschaft [2018] verpasst hatten, haben wir praktisch bei Null angefangen. Wir müssen Roberto Mancini danken, der von Anfang an an dieses Team geglaubt hat; er gab uns allen das Gefühl, wichtig zu sein. Nicht viele Leute haben an uns geglaubt. Die 50 Tage Training [im Zusammenhang mit der Endrunde] kamen uns kürzer vor, weil wir Spaß hatten. Wir hätten leicht länger dort bleiben können.

Nachdem ich den Elfmeter gehalten hatte, der das Finale für Italien entschied, schaute ich den Schiedsrichter an, denn heutzutage müssen sie mit dem VAR überprüfen, ob alles okay ist, und ich sah, wie er wegging und alle herumliefen, und ich dachte: "Wir haben etwas Unglaubliches geschafft." Man kann die Emotionen nicht erklären. Wir haben die Italiener glücklich gemacht, wir haben ihnen eine Menge Freude bereitet. Wir wissen, dass diese Zeit nicht einfach war, dass wir alle zu kämpfen hatten, und deshalb waren wir glücklich, dass wir sie alle stolz gemacht haben.