Nations League: Endrunden-Teilnehmer stehen fest

Belgien, Frankreich, Italien und Spanien kämpfen in der zweiten Ausgabe der UEFA Nations League um den Titel.

Belgien, Frankreich, Italien und Spanien haben sich für die Endrunde der UEFA Nations League im Oktober 2021 qualifiziert.

Wissenswertes zur Endrunde der Nations League

Grundsätzlich wird der Gewinner der Gruppe A1 (Italien) zum Gastgeber der Endrunde ernannt. Die formelle Ernennung wird am 3. Dezember beim Treffen des UEFA-Exekutivkomitees vorgenommen. Im Anschluss folgt die Auslosung der Halbfinal-Paarungen sowie des Endspiels.

BELGIEN

Highlights: Belgien - Dänemark 4:2
Highlights: Belgien - Dänemark 4:2

Gewinner Gruppe A2: 5S, 1N, 16:6 Tore
Topscorer: Romelu Lukaku (5)

Resultate
05.09.: Dänemark - Belgien 0:2
08.09.: Belgien - Island 5:1
11.10.: England - Belgien 2:1
14.10.: Island - Belgien 1:2
15.11.: Belgien - England 2:0
18.11.: Belgien - Dänemark 4:2

Trainer: Roberto Martínez
Ein spanischer Mittelfeldspieler, der sich vor allem im englischen Fußball einen Namen gemacht hat. Martínez ist seit 2016 Nationaltrainer von Belgien.

Schlüsselspieler: Kevin De Bruyne
Der UEFA Champions League Mittelfeldspieler der Saison 2019/20 ist die treibende Kraft seines Klubs Manchester City und der Nationalmannschaft. Das kreative Herzstück der Belgier.

Größtes Talent: Youri Tielemans
Der vielseitige 23-jährige Mittelfeldspieler verfügt über einen gewaltigen Distanzschuss und viel Übersicht.

FRANKREICH

Highlights: Frankreich - Schweden 4:2
Highlights: Frankreich - Schweden 4:2

Gewinner Gruppe A3: 5S, 1U, 12:5 Tore
Topscorer: Olivier Giroud (3)

Resultate
05.09.: Schweden - Frankreich 0:1
08.09.: Frankreich - Kroatien 4:2
11.10.: Frankreich - Portugal 0:0
14.10.: Kroatien - Frankreich 1:2
14.11.: Portugal - Frankreich 0:1
17.11.: Frankreich - Schweden 4:2

Trainer: Didier Deschamps
Deschamps führte Les Bleus bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1998 und EURO 2000 als Kapitän zum Titel. Seit 2012 ist er Trainer von Frankreich und wurde 2018 Weltmeister. Bei der EURO 2020 kann er das zweite internationale Double perfekt machen.

Schlüsselspieler: Antoine Griezmann
Der Einfluss des besten Spielers der EURO 2016 auf das Team wurde mit der Zeit immer größer. In der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 erzielte er drei Tore und gab sieben Vorlagen und hat mittlerweile auch Zinédine Zidane in Frankreichs Rangliste der besten Torschützen aller Zeiten überholt.

Größtes Talent: Clément Lenglet
Der Innenverteidiger hat sich bei Barcelona mittlerweile gut eingelebt und gab im Juni 2019 sein Debüt für die französische Nationalmannschaft. Mittlerweile kristallisiert sich heraus, dass er gemeinsam mit Raphaël Varane die Innenverteidigung unter Deschamps bilden wird.

ITALIEN

Highlights: Italien - Polen 2:0
Highlights: Italien - Polen 2:0

Gewinner Gruppe A1: 3S, 3U, 7:2 Tore
Topscorer: Domenico Berardi (2)

Resultate
04.09.
: Italien - Bosnien und Herzegowina 1:1
07.09.: Niederlande - Italien 0:1
11.10.: Polen - Italien 0:0
14.10.: Italien - Niederlande 1:1
15.11.: Italien - Polen 2:0
18.11.: Bosnien und Herzegowina - Italien 0:2

Trainer: Roberto Mancini
Einer der besten Stürmer seiner Generation, aber bei den Azzurri präsentierte er sich häufig unter Wert. Mancini hat sich als Trainer auch international einen Namen gemacht und Pokale in Italien, England sowie der Türkei gewonnen.

Schlüsselspieler: Marco Verratti
Wie sein Trainer hat es auch der Mittelfeldspieler noch nicht geschafft, seine Klubform in der Nationalmannschaft zu reproduzieren. Mancinis Ballbesitzfußball scheint für den Pariser jedoch prädestiniert zu sein.

Größtes Talent: Gianluigi Donnarumma
Mit seinen gerade mal 21 Jahren ist Keeper Donnarumma bereits ein alter Hase, der seit Jahren in der ersten Mannschaft von Milan spielt.

SPANIEN

Highlights: Spanien - Deutschland 6:0
Highlights: Spanien - Deutschland 6:0

Gewinner Gruppe A4: 3S, 2U, 1N, 13:3 Tore
Topscorer: Ferrán Torres (4)

Resultate
03.09.: Deutschland - Spanien 1:1
06.09.: Spanien - Ukraine 4:0
10.10.: Spanien - Schweiz 1:0
13.10.: Ukraine - Spanien 1:0
14.11.: Schweiz - Spanien 1:1
17.11.: Spanien - Deutschland 6:0

Trainer: Luis Enrique
Luis Enrique stellte sein Amt im Juni 2019 aus persönlichen Gründen zur Verfügung, kehrte jedoch fünf Monate später nach Abschluss der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 auf seinen Posten zurück. 2015 führte er den FC Barcelona zum Titel in der UEFA Champions League.

Schlüsselspieler: Sergio Ramos
Der Mann, der die Abwehr zusammenhält, und der europäische Spieler mit den meisten Länderspieleinsätzen. Außerdem belegt er in der Rangliste der besten Torschützen seines Landes aller Zeiten einen Platz unter den besten Zehn.

Größtes Talent: Ansu Fati
Der Stürmer des FC Barcelona brach einen 95 Jahre alten Rekord, als er beim 4:0-Sieg gegen die Ukraine mit 17 Jahren und 311 Tagen Spaniens jüngster Torschütze aller Zeiten wurde.