UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Nations League: Das sind die Endrunden-Teilnehmer

Halbfinals der Endrunde der UEFA Nations League 2021: Italien trifft auf Spanien und Belgien spielt gegen Frankreich.

Italiens Nicolo Barella im Zweikampf mit Spaniens Pedri im Halbfinale der UEFA EURO 2020
Italiens Nicolo Barella im Zweikampf mit Spaniens Pedri im Halbfinale der UEFA EURO 2020 POOL/AFP via Getty Images

Gastgeber Italien trifft bei der Endrunde der UEFA Nations League auf Spanien. Im anderen Halbfinale kommt es zum Duell zwischen Belgien und Frankreich.

Wissenswertes zur Endrunde der Nations League

Italien - Spanien
Mittwoch, 6. Oktober, 20.45 Uhr MEZ: San Siro, Mailand

ITALIEN

Jedes Tor von Italien auf dem Weg zum Finalturnier
Jedes Tor von Italien auf dem Weg zum Finalturnier

Gewinner Gruppe A1: 3S, 3U, 7:2 Tore
Topscorer: Domenico Berardi (2)

Resultate
04.09.
: Italien - Bosnien und Herzegowina 1:1
07.09.: Niederlande - Italien 0:1
11.10.: Polen - Italien 0:0
14.10.: Italien - Niederlande 1:1
15.11.: Italien - Polen 2:0
18.11.: Bosnien und Herzegowina - Italien 0:2

Trainer: Roberto Mancini
Der Mann, der Italien nach einer Wartezeit von über 50 Jahren zum zweiten EURO-Titel führte, war einer der besten Stürmer seiner Generation, aber bei den Azzurri präsentierte er sich häufig unter Wert. Mancini hat sich als Trainer auch international einen Namen gemacht und Pokale in Italien, England sowie der Türkei gewonnen.

Schlüsselspieler: Gianluigi Donnarumma
Der 22-jährige Torhüter, der bei der UEFA EURO 2020 zum Spieler des Turniers gewählt wurde, war der sichere Rückhalt der Italiener und einer der Hauptdarsteller bei den Erfolgen der Azzurri im Halbfinale und im Finale im Elfmeterschießen.

Größtes Talent: Federico Chiesa
Der Sohn des ehemaligen italienischen Stürmers Enrico Chiesa fiel bei der EURO 2020 durch seine Schnelligkeit und Entschlossenheit auf dem Flügel auf und traf in der K.o.-Runde gegen Österreich und Spanien.

SPANIEN

Jedes Tor von Spanien auf dem Weg zum Finalturnier
Jedes Tor von Spanien auf dem Weg zum Finalturnier

Gewinner Gruppe A4: 3S, 2U, 1N, 13:3 Tore
Topscorer: Ferrán Torres (4)

Resultate
03.09.: Deutschland - Spanien 1:1
06.09.: Spanien - Ukraine 4:0
10.10.: Spanien - Schweiz 1:0
13.10.: Ukraine - Spanien 1:0
14.11.: Schweiz - Spanien 1:1
17.11.: Spanien - Deutschland 6:0

Trainer: Luis Enrique
Luis Enrique stellte sein Amt im Juni 2019 aus persönlichen Gründen zur Verfügung, kehrte jedoch fünf Monate später nach Abschluss der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 auf seinen Posten zurück. 2015 führte er den FC Barcelona zum Titel in der UEFA Champions League.

Schlüsselspieler: Sergio Busquets
"Diese Mannschaft wird zurückkommen", versprach der Mittelfeldspieler aus Barcelona, nachdem Spanien im Halbfinale der EURO 2020 im Elfmeterschießen gegen Italien ausgeschieden war. Er gehört mittlerweile zu den älteren Spielern im Kader Spaniens, ist aber nach wie vor unverzichtbar.

Größtes Talent: Pedri
Die 18-jährige Passmaschine aus Barcelona kam mit nur vier Länderspielen zur EURO 2020 und wurde zum besten Nachwuchsspieler des Turniers gewählt. Luis Enriques Einschätzung seiner Leistungen: "Unglaublich, einzigartig."

Belgien - Frankreich
Donnerstag, 7. Oktober, 20.45 Uhr MEZ: Juventus Stadion, Turin

BELGIEN

Jedes Tor von Belgien auf dem Weg zum Finalturnier
Jedes Tor von Belgien auf dem Weg zum Finalturnier

Gewinner Gruppe A2: 5S, 1N, 16:6 Tore
Topscorer: Romelu Lukaku (5)

Resultate
05.09.: Dänemark - Belgien 0:2
08.09.: Belgien - Island 5:1
11.10.: England - Belgien 2:1
14.10.: Island - Belgien 1:2
15.11.: Belgien - England 2:0
18.11.: Belgien - Dänemark 4:2

Trainer: Roberto Martínez
Ein spanischer Mittelfeldspieler, der sich vor allem im englischen Fußball einen Namen gemacht hat. Martínez ist seit 2016 Nationaltrainer von Belgien.

Schlüsselspieler: Kevin De Bruyne
Der UEFA Champions League Mittelfeldspieler der Saison 2019/20 ist die treibende Kraft seines Klubs Manchester City und der Nationalmannschaft. Das kreative Herzstück der Belgier.

Größtes Talent: Jeremy Doku
Die Goldene Generation dominiert immer noch Belgiens Startelf, aber der 19-jährige Flügelspieler Doku kämpfte sich bei der UEFA EURO 2020 in die Mannschaft. Seine Schlüsseleigenschaften: schnell, direkt, mutig.

FRANKREICH

Jedes Tor von Frankreich auf dem Weg zum Finalturnier
Jedes Tor von Frankreich auf dem Weg zum Finalturnier

Gewinner Gruppe A3: 5S, 1U, 12:5 Tore
Topscorer: Olivier Giroud (3)

Resultate
05.09.: Schweden - Frankreich 0:1
08.09.: Frankreich - Kroatien 4:2
11.10.: Frankreich - Portugal 0:0
14.10.: Kroatien - Frankreich 1:2
14.11.: Portugal - Frankreich 0:1
17.11.: Frankreich - Schweden 4:2

Trainer: Didier Deschamps
Deschamps führte Les Bleus bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1998 und EURO 2000 als Kapitän zum Titel. Seit 2012 ist er Trainer von Frankreich und wurde 2018 Weltmeister. Nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der EURO 2020 möchte er sich in vertrauter Umgebung zurückmelden. "Auf persönlicher Ebene bin ich wirklich glücklich, dieses Spiel in Turin zu spielen, in einem Stadion, das ich gut kenne und wo ich viele Freunde und Bekannte habe", sagte der Ex-Juventus-Mittelfeldspieler. "Es wird ein tolles Spiel, das hoffentlich mit einer tollen Atmosphäre in einem Stadion voller Fans ausgetragen wird."

Schlüsselspieler: Antoine Griezmann
Der Einfluss des besten Spielers der EURO 2016 auf das Team wurde mit der Zeit immer größer. In der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 erzielte er drei Tore und gab sieben Vorlagen und hat mittlerweile auch Zinédine Zidane in Frankreichs Rangliste der besten Torschützen aller Zeiten überholt.

Größtes Talent: Marcus Thuram
Der Sohn von Deschamps' ehemaligem französischen Teamkollegen Lilian Thuram stand im Kader für die EURO 2020, und der großgewachsene linke Flügelspieler will unbedingt beweisen, dass er für Les Bleus genauso effektiv sein kann wie in Mönchengladbach.

Endrunde

Spiel um Platz drei
Sonntag, 10. Oktober: Juventus-Stadion, Turin (15 Uhr MEZ)

Finale
Sonntag, 10. Oktober: San Siro, Mailand (20.45 Uhr MEZ)

Download: Nations League App