Spanien verpasst vorzeitigen Sprung zur Endrunde

Spanien verpasste nach einer Pleite gegen England den vorzeitigen Sprung zur Endrunde, Island steigt nach einer Niederlage gegen die Schweiz ab.

Spanien verpasst vorzeitigen Sprung zur Endrunde
©Getty Images

HIGHLIGHTS DER PARTIEN AB 24 UHR AM DIENSTAG

Liga A

Gruppe A2: Island - Schweiz 1:2
Hier geht es zum ausführlichen Spielbericht.

Grupe A4: Spanien - England 2:3
Spanien kassierte in Sevilla die erste Heimpleite in einem Pflichtspiel seit Juni 2003. Die Gäste führten dank der Treffer von Doppelpacker Raheem Sterling und Marcus Rashford schon zur Pause mit 3:0. Der gerade erste eingewechselte Dortmunder Goalgetter Paco Alcácer und Sergio Ramos konnten im zweiten Durchgang noch verkürzen. Trotz der Pleite bleibt Spanien Tabellenführer.

Liga B

Gruppe B3: Bosnien und Herzegowina - Nordirland 2:0
Matchwinner in Sarajevo war einmal mehr Edin Džeko mit zwei Treffern. Während die Gäste die dritte Pleite in Folge kassierten, haben die Bosnier sechs Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze.

Liga C

Gruppe C2: Estland - Ungarn 3:3
Estland ging durch Siim Luts zunächst in Führung, doch Ungarn konnte vier Minuten später dank Dominik Nagy ausgleichen. Die Führung durch Ungarn-Kapitän Adám Szalai in der 54. Minute machte Máté Pátkai durch ein Eigentor wieder zunichte. Auch nach Henri Aniers Führungstor in der 79. Minute konnte Szalai zwei Minuten später wieder nachziehen. Estland holte seinen ersten Punkt, Ungarn bleibt Dritter.

Gruppe C2: Finnland - Griechenland 2:0
Finnland braucht nur noch einen Punkt aus den letzten beiden Partien, um sich den Gruppensieg zu sichern. In der Gruppe C2 holten sie den vierten Sieg in Folge. Pyry Soiri und Glen Kamara sorgten für die Treffer - und das obwohl Teemu Pukki, der sich in überragender Form befand, bereits früh verletzt vom Platz musste.

Liga D

Gruppe D2: Belarus - Moldawien 0:0
Vitalie Damaşcan hatte die beste Chance für Moldawien, als er früh in der zweiten Hälfte das Aluminium traf. Auf der anderen Seite konnte Ion Jardan gerade noch einen Schuss von Mikhail Sivakov von der Linie kratzen. In der Nachspielzeit traf Igor Stasevich noch den Pfosten. Durch das 0:0 fällt Belarus auf den zweiten Platz zurück, einen Punkt hinter Luxemburg und drei Punkte vor Moldawien.

Gruppe D2: Luxemburg - San Marino 3:0
Luxemburg eroberte sich den ersten Platz zurück. David Turpel brachte die Gastgeber in Führung. Zudem sah San Marinos Alex Gasperoni kurz nach der Halbzeit die Rote Karte. Tore von Danel Sinani und Vincent Thill sicherten Luxemburg die drei Punkte.

Testspiel

Kroatien - Jordanien 2:1

Oben