Oranje zeigt Weltmeister die Grenzen auf

Verdienter Heimsieg für die Niederlande: Das Team von Ronald Koeman klopft nach dem 2:0 gegen Frankreich an der Tür zur Endrunde.

Georginio Wijnaldum jubelt über das 1:0
©AFP/Getty Images

Die Niederlande darf nach einem 1:0-Sieg gegen Frankreich weiter auf eine Endrunden-Teilnahme der UEFA Nations League hoffen. Für die deutsche Nationalelf war das Ergebnis in Rotterdam alles andere als angenehm.

Die Hausherren erwischten einen starken Start und verzeichneten mehrere Chancen. Frankreich, das personell nur wenige Veränderungen im Vergleich zur Weltmeisterelf hatte, konnte dem Spiel lange keinen Stempel aufdrücken.

©AFP/Getty Images

Die Oranje wirkte dynamischer, zielstrebiger und ideenreicher. So war die Pausenführung auch verdient: Ein langer Ball landete im Strafraum bei Ryan Babel, dessen Schuss von Hugo Lloris zwar noch pariert wurde, Georgino Wijnaldum hatte dann aber aus sieben Metern keine Probleme mehr.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Frankreich mühte sich im Vorwärtsgang und offenbarte hinten immer wieder kleinere Schwächen, die von der Niederlande aber nicht bestraft wurden.

10 Traumtore der UEFA Nations League
10 Traumtore der UEFA Nations League

Ein Sturmlauf der Franzosen in der Schlussphase blieb aus, stattdessen kam die Elftal in der Nachspielzeit noch zu einem Elfmeter, den Memphis Depay frech zum 2:0-Endstand verwandelte.

In der Gruppe A1 stehen jetzt zwei Sachen fests: Deutschland ist definitiv abgestiegen und spielt gegen die Niederlande am Montag nur noch um die Ehre. Frankreich hat den vorzeitigen Einzug in die Endrunde verpasst und könnte von der Oranje noch abgefangen werden.

Oben