UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Kroatien - Portugal 2:3: Dias führt die Gäste zum Sieg

Trotz einer Pleite gegen Portugal vermeidet Kroatien den Abstieg.

Highlights: Kroatien - Portugal 2:3
Highlights: Kroatien - Portugal 2:3

Trotz einer Pleite gegen Portugal nach einem späten Tor von Rúben Dias vermeidet Kroatien den Abstieg und bleibt in Liga A.

Kroatien - Portugal: Live-Blog

Spiel in Kürze

Die kroatische Führung durch Mateo Kovačić fiel im ersten Durchgang entgegen des Spielverlaufs. Nach einem Pass von Mario Pašalić traf Kovačić im zweiten Anlauf, nachdem Rúben Semedo nicht klären konnte.

Josip Juranović hätte vor der Pause erhöhen können, aber das Spiel änderte sich komplett, als Marko Rog zu Beginn des zweiten Durchgangs nach einem Foul an Cristiano Ronaldo die Gelb-Rote Karte sah. Ronaldos Freistoß wurde von Dominik Livaković abgewehrt, doch Semedo passte zu Dias, der ausgleichen konnte.

Sechs Minuten später brachte João Félix die Gäste in Front, ehe Kovačić mit einem herrlichen Tor ausgleichen konnte. Das Schlusswort hatten jedoch die Portugiesen: Nach einem Zusammenprall zwischen Livaković und Dejan Lovren besorgte Dias kurz vor Schluss den Siegtreffer.

Stimmen

Zlatko Dalić, Trainer Kroatien: "Ich will meinen Jungs gratulieren, sie haben heute viel Herz gezeigt. Sie haben wirklich gut gespielt und es tut mir wirklich Leid, dass sie dafür nicht belohnt wurden. Wir waren nahe dran, aber am Ende hat uns ein Fehler alles zunichte gemacht."

Rúben Dias, Verteidiger Portugal: "Ich bin natürlich sehr glücklich darüber, dass ich meine ersten Tore für das Nationalteam erzielt habe, und über den Sieg. Wir haben gegen einen starken Gegner einen schwierigen Sieg eingefahren."

Aufstellungen

Kroatien: Livaković; Juranović, Lovren, Škorić, Bradarić; Modrić, Rog, Kovačić (90. Bašić); Vlašić (83. Oršić), Pašalić (64. Brekalo), Perišić

Portugal: Rui Patrício; Nélson Semedo, Rúben Semedo, Rúben Dias, Mário Rui (71. João Cancelo); Danilo (77. Sérgio Oliveira), João Moutinho, Bruno Fernandes (46. Francisco Trincão); João Félix (71. Bernardo Silva), Ronaldo, Diogo Jota (77. Paulinho)

Wie geht es weiter?

Die Endrunde der UEFA Nations League wird vom 6.-10. Oktober 2021 ausgetragen. Mit der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2022 stehen für die Teams im Frühling dann die nächsten Pflichtspiele auf dem Programm.