UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Niederlande gegen Italien in der Nations League: TV, Stream, Kader, Stimmen

Die Niederlande treffen in der Gruppe 1 der UEFA Nations League auf Italien – hier gibt es alle Infos

Die Niederländer bei einer Trainingseinheit vor dem Italien-Spiel
Die Niederländer bei einer Trainingseinheit vor dem Italien-Spiel ANP/AFP via Getty Images

Am Montag, den 7. September empfangen die Niederlande in der UEFA Nations League Italien. Los geht es in Amsterdam um 20.45 Uhr MEZ.

Niederlande - Italien: Live-Blog

Wo wird das Spiel übertragen?

Hier geht es zu den regionalen Übertragungspartnern der UEFA Nations League

Was bisher geschah

Gruppe A1 begann am Freitag mit zwei spannenden Spielen. Bosnien und Herzegowina spielte gegen Italien 1:1. Edin Džeko brachte die Gäste in Führung, bevor Stefano Sensi den Italienern immerhin einen Punkt sicherte. Die Niederlande setzte sich dank Steven Bergwijns erstem Länderspieltor gegen Polen durch.

Bizot (AZ), Cillessen (Valencia), Krul (Norwich)
Abwehr: Aké (Manchester City), Dumfries (PSV), Schuurs (Ajax), Tete (Lyon), Van Dijk (Liverpool), Veltman (Brighton), Wijndal (AZ)
Mittelfeld: F. De Jong (Barcelona), De Roon (Atalanta), Fer (Feyenoord), Hateboer (Atalanta), Ihattaren (PSV), Strootman

Kader

Niederlande
Tor:
Bizot (AZ), Cillessen (Valencia), Krul (Norwich)
Abwehr: Aké (Manchester City), Dumfries (PSV), Schuurs (Ajax), Tete (Lyon), Van Dijk (Liverpool), Veltman (Brighton), Wijndal (AZ)
Mittelfeld: F. De Jong (Barcelona), De Roon (Atalanta), Fer (Feyenoord), Hateboer (Atalanta), Ihattaren (PSV), Strootman (Marseille), Van de Beek (Man. United), Wijnaldum (Liverpool)
Angriff: Babel (Galatasaray), Bergwijn (Tottenham), L. De Jong (Sevilla), Depay (Lyon), Promes (Ajax)

Italien
Tor: Cragno (Cagliari), Donnarumma (Milan), Meret (Napoli), Sirigu (Torino)
Abwehr: Acerbi (Lazio), Biraghi (Inter), Bonucci (Juventus), Caldara (Atalanta), Chiellini (Juventus), D'Ambrosio (Inter), Di Lorenzo (Napoli), Florenzi (Roma), Mancini (Roma), Spinazzola (Roma)
Mittelfeld: Barella (Inter), Bonaventura (ohne Verein), Cristante (Roma), Gagliardini (Inter), Jorginho (Chelsea), Locatelli (Sassuolo), Lorenzo Pellegrini (Roma), Sensi (Inter), Tonali (Brescia), Zaniolo (Roma)
Angriff: Belotti (Torino), Caputo (Sassuolo), Chiesa (Fiorentina), El Shaarawy (Shanghai Shenua), Immobile (Lazio), Insigne (Napoli), Kean (Everton), Lasagna (Udinese), Orsolini (Bologna)

Frühere Begegnungen

Neues Format der UEFA Nations League 2020/21
Neues Format der UEFA Nations League 2020/21

• Die Bilanz der Niederländer in den 21 Spielen gegen Italien: S3 U9 N9; das letzte Duell zwischen beiden Teams endete 2018 in Turin 1:1.

• Die Niederländer warten seit fünf Spielen auf einen Sieg gegen Italien (U3 N2). Der letzte Sieg war ein 3:0 bei der UEFA EURO 2008.

Trainerstimmen

Dwight Lodeweges, Interimscoach Niederlande: "Ronald [Koeman] ist nicht mehr hier, aber das Fußballleben geht trotzdem weiter. Ich bin ja jetzt auch schon eine ganze Weile dabei, das ist ja kein Karrierestart für mich. Vor zweieinhalb Jahren haben wir einen Neuanfang gestartet und daran hatten wir alle unseren Anteil. Ronald natürlich am meisten als Cheftrainer, wir anderen haben viel hinter den Kulissen gearbeitet."

Roberto Mancini, Italien: "Wir treten in den Niederlanden an und versuchen, das Spiel zu gewinnen, so wie immer. Unsere Siegesserie musste früher oder später zu Ende gehen [gegen Bosnien und Herzegowina zum Auftakt]. Wir sind nur glücklich, dass es ein Remis wurde und keine Niederlage. Das Grundgerüst wird beibehalten, aber wir werden ein paar Wechsel vornehmen, da die Spieler nicht alle drei Tage auflaufen können."

Und dann?

Bosnien und Herzegowina - Niederlande – 11. Oktober
Polen - Italien – 11. Oktober

Weitere Inhalte