Almaty Gastgeber der Endrunde der UEFA Futsal Champions League

Die Almaty Arena ist im April Schauplatz der Endrunde der UEFA Futsal Champions League.

Die Almaty Arena
Die Almaty Arena ©UEFA.com

Die Almaty Arena in Kasachstan ist im April Austragungsort der Endrunde der UEFA Futsal Champions League.

Dies beschloss das UEFA-Exekutivkomitee am Montag auf seiner Sitzung in Nyon. Damit ist Kairat Almaty bereits zum dritten Mal Gastgeber einer Futsal-Endrunde. In dem neu konzeptionierten Wettbewerb, ehemals UEFA Futsal Pokal, spielen neben den Gastgebern Ende April auch Inter FS, Sporting CP und der zweifache Turniersieger Barça.

2017 in Almaty: Inter schlägt Kairat
2017 in Almaty: Inter schlägt Kairat

Kairat richtete schon 2017 die Endrunde aus, damals schlug Inter in der Almaty Arena zunächst Kairat und dann im Finale Sporting, mehr als 28 000 Fans kamen damals zu den vier Spielen. 2011 fanden die Endrundenspiele im Baluan Sholak Sport Palast von Almaty statt, damals triumphierte Montesilvano im Finale gegen Sporting.

Andere Gastgeber seit Einführung des Final-Four-Konzepts waren Murcia (2007), Moskau (2008), Jekaterinburg (2009), Lissabon (2010 und 2015), Lleida (2012), Tiflis (2013), Baku (2014), Guadalajara (2016) und Saragossa (2018).

Oben