UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Finale der UEFA Futsal Champions League: Vorschau auf Barça - Sporting CP

Zum zweiten Mal in Folge stehen sich Barça und Sporting CP im Finale der Futsal Champions League gegenüber.

Barça-CoachJesús Velasco und Sportings Nuno Dias
Barça-CoachJesús Velasco und Sportings Nuno Dias SPORTSFILE

Zum zweiten Mal in Folge stehen sich Barça und Sporting CP im Finale der UEFA Futsal Champions League gegenüber, die Partie steigt am Sonntag in der Arena Riga.

Highlights anschauen
Mehr

Letztes Jahr setzte sich Sporting in Zadar mit 4:3 durch und holte damit den zweiten Titel in drei Jahren. Die Partie wurde damals hinter verschlossenen Türen ausgetragen, genauso wie Barças Sieg gegen Murcia im Finale 2020 in eigener Halle; in Lettland wird diesmal ein Rekordbesuch für Futsal erwartet.

Hintergrund

In den letzten zwölf Jahren gab es nur ein einziges Finale, in dem keines der beiden Teams stand. Beide Klubs zogen ohne Niederlage ins Endspiel ein, sowohl in der Haupt- als auch der Eliterunde wurden sie Gruppensieger. Sporting musste sich allerdings in einem seiner Spiele mit einem Remis begnügen.

Das sind die Finalisten

Stimmen

Jesús Velasco, Trainer Barça: "Wir sind bereit und könnten nicht motivierter sein. Die Spieler sind etwas müde nach dem harten Spiel gegen Benfica, aber wir haben ja noch etwas Zeit, um uns für das Finale zu erholen. Es gibt nicht viel zu sagen über Sporting, denn mittlerweile weiß jeder, wie gut sie sind. Sie stehen verdient im Finale und sind der Titelverteidiger."

Nuno Dias, Trainer Sporting: "Die Mannschaft ist gut drauf, sowohl physisch als auch mental. Es ist kein Geheimnis, dass wir auf einen ganz harten Gegner treffen, aber wir werden uns so gut wie möglich vorbereiten, um zu bestehen und unseren Titel zu verzeidigen."