Minsk ist Endrunden-Gastgeber der UEFA Futsal Champions League 2021

Im April 2021 wird die Minsk Arena in Belarus Gastgeber sein.

In der Minsk Arena fanden 2019 Events der Europaspiele statt
In der Minsk Arena fanden 2019 Events der Europaspiele statt Getty Images

Die Minsk Arena in Belarus ist Gastgeber der Endrunde der UEFA Futsal Champions League 2020/21.

Ursprünglich war dort das inzwischen verschobene Finale 2020 angesetzt und das UEFA-Exekutivkomitee beschloss, stattdessen die Ausgabe von 2021 in Minsk abzuhalten. Im Unterschied zu den Vorjahren könnte es sein, dass diese Endrunde nicht in einem Land statt, das mit einem Team bei der Endrunde vertreten ist (was schon 2020 der Fall gewesen wäre, wäre die Endrunde nicht nach Barcelona verschoben worden).

Die 15 000 Zuschauer fassende Arena in der Hauptstadt von Belarus wurde 2010 eröffnet, sie ist die Spielstätte der Eishockey-Mannschaft von Dinamo Minsk sowie dem Basketball-Team von Tsmoki Minsk. 2014 war sie ein Austragungsort der IIHF Eishockey-WM und bei den Europaspielen finden dort Turnwettbewerbe statt. Außerdem finden viele große Konzerte in der Arena statt.

Highlights 2019: Sporting holt den Titel
Highlights 2019: Sporting holt den Titel

Andere Gastgeber seit der Einführung der Endrunde mit vier Teams waren Murcia (2007), Moskau (2008), Jekaterinburg (2009), Lissabon (2010 und 2015), Almaty (2011, 2017 und 2019), Lleida (2012), Tiflis (2013), Baku (2014), Guadalajara (2016) und Saragossa (2018). Im Oktober wird die verschobene Endrunde 2020 in Barcelona stattfinden.