UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ugra - Inter: Großer Showdown im UEFA-Futsal-Pokal

Zum siebten Mal in elf Jahren stehen sich beim UEFA-Futsal-Pokal eine russische und eine spanische Mannschaft im Finale gegenüber. Wir haben alles Wissenswerte zum Endspiel.

Ugra - Inter: Großer Showdown im UEFA-Futsal-Pokal
Ugra - Inter: Großer Showdown im UEFA-Futsal-Pokal ©Sportsfile

Inter FS hat zwei seiner drei Titelgewinne im UEFA-Futsal-Pokal gegen russische Teams gefeiert und am Sonntag winkt der vierte Triumph, wenn man in Guadalajara auf Ugra Yugorsk trifft.

Ugra hat gleich beim Debüt das Endspiel erreicht, jedoch droht ein Ausfall von Schlüsselspieler Eder Lima und Torwart Zviad Kupatadze ist gesperrt. Beim spanischen Meister bangt man um den Einsatz des portugiesischen Superstars Ricardinho.

  • Stimmen:

Kakà, Trainer Ugra
Das wird eine große Herausforderung gegen den Gastgeber mit den ganzen Fans im Rücken. Aber wir haben die Erfahrung, um damit klarzukommen. Das Halbfinale hat uns mehr mentale als körperliche Energie gekostet. Nach zwei Tagen Regeneration sollte aber alles in Ordnung sein.

Eder Lima muss noch einen Fitnesstest absolvieren, dann sehen wir weiter. Aber er ist ein Spieler, der immer zum Einsatz kommen will. Bei einem Endspiel findet man einen Weg, um zu spielen.

Inter erreicht das Finale
Inter erreicht das Finale

Jesús Velasco, Trainer Inter
Ich glaube nicht, dass wir unseren normalen Rhythmus finden werden, denn das Halbfinale war sehr anstrengend. Aber wir sehen vor dem Endspiel des größten Futsal-Wettbewerbs Europas. Jetzt geht es darum, alles hineinzuwerfen, sich zu konzentrieren und so wenig Fehler wie möglich zu machen. Wenn meine Mannschaft das aus sich herausholt, werden wir wahrscheinlich gewinnen.

Wer Ricardinho kennt und wer mich kennt, der weiß genau, wie überrascht ich wäre, wenn er nicht irgendwie zum Einsatz kommt. Zum Glück hat er keine muskuläre Verletzung, es besteht kein Risiko auf eine langfristige Verletzung. Selbst wenn er nicht bei 100 Prozent ist, kann er uns helfen.

  • Schlüssel zum Sieg


Die Sperre für Kupatadze ist ein herber Rückschlag für Ugra, wenn auch noch Eder Lima ausfällt, ist dies sicher kein gutes Omen. Aber beide Teams sind von verschiedenen Blessuren geplagt, es wird viel über die Willenskraft gehen.

Ugras Verteidigung hat im Halbfinale nicht immer eine gute Figur gemacht, doch dank großer Moral konnte man sich den Finaleinzug sichern. Trotzdem muss der russische Meister stabiler auftreten, sonst wird es gegen Inter enorm schwer.

Andrei Afanasyev kennt sich mit spanisch-russischen Endspielen aus
Andrei Afanasyev kennt sich mit spanisch-russischen Endspielen aus©Sportsfile

Wieder Russland gegen Spanien
In den letzten elf Endspielen gab es sieben Mal ein Endspiel mit einer Mannschaft aus Russland und einem Team aus Spanien. Erst im Februar standen sich die beiden Nationen bei der UEFA Futsal EURO gegenüber. In der Vergangenheit hatten die Teams aus Spanien meistens die Oberhand.

  • Im Fokus
Robinho
Robinho©Sportsfile

Ugra: Robinho – Er verwandelte den entscheidenden Sechsmeter im Halbfinale gegen Benfica. Unermüdlich, enorm kreativ und titelerfahren.

Inter: Ortiz – Der spanische Kapitän ist das Herz der Defensive und immer für einen gefährlichen Vorstoß gut. Der 32-Jährige hat schon 2009 mit Inter den Titel geholt.

Robinho verwandelt den entscheidenden Sechsmeter gegen Benfica
Robinho verwandelt den entscheidenden Sechsmeter gegen Benfica©Sportsfile
... und lässt sich danach feiern
... und lässt sich danach feiern©Sportsfile