Ugra schlägt Benfica im Sechsmeterschießen

Ugra Yugorsk - Benfica 4:4 n.V. (Ugra gewinnt 3:2 i.S.)
In einer spannenden Partie lagen beide Teams jeweils zwei Mal in Führung, am Ende verwandelte Robinho den entscheidenden Sechsmeter und steht nun mit Ugra im Finale.

Semi-final highlights: Ugra v Benfica
  • Ugra zieht als Debütant beim UEFA Futsal Cup ins Finale ein
  • Robinho verwandelt den entscheidenden Sechsmeter
  • Ugras Kapitän und Keeper Zviad Kupatadze sieht rot und ist im Finale gesperrt
  • Highlights der Partie ab Mitternacht auf UEFA.com
  • Sonntag: Spiel um Platz 3 (18:30 MEZ), Finale (20:30 MEZ)

Ugra Yugorsk nimmt zum ersten Mal am UEFA Futsal Cup teil und bestreitet nach dem Sieg im Halbfinale gegen Benfica am Sonntag das Endspiel.

Die reguläre Spielzeit von zwei Mal 20 Minuten verging wie im Flug. Zur Halbzeit lag Benfica mit 1:0 in Führung, doch Ugra konnte kurz nach der Pause ausgleichen. Bereits nach 25 Minuten wurde Ugras Torwart und Spielführer Zviad Kupatadze des Feldes verwiesen und ist folglich für das Finale gesperrt. Für ihn kam Sergei Slemzin in die Partie.

Nach 40 Minuten ging es mit einem 3:3-Unentschieden in die Verlängerung, die jedoch auch keine Entscheidung brachte: Benfica ging erneut in Führung, aber Ugra glich nur eine Minute später durch Katata aus. Am Ende wurde der Sieger im Sechsmeterschießen ermittelt, in dem Robinho für den entscheidenden Treffer sorgte.

Alessandro Patias gleicht für Benfica zum 2:2 aus
Alessandro Patias gleicht für Benfica zum 2:2 aus©Sportsfile

 

Oben