Fakten: PSV - LASK

Mit zwei Siegen hat die PSV Eindhoven in der Gruppe D die Pole Position erobert, nun kommt es zum Gastspiel von LASK.

PSV ließ gegen Rosenborg die Muskeln spielen
PSV ließ gegen Rosenborg die Muskeln spielen ©AFP/Getty Images

Nach zwei Siegen in der Gruppe D kann die PSV Eindhoven im Heimspiel gegen LASK Linz einen großen Schritt in Richtung K.-o.-Runde machen. Die Österreicher sind mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet.

• PSV hat in den ersten beiden Partien sieben Tore erzielt. Drei davon markierte der 20-jährige Donyell Malen (eines beim 3:2 gegen Sporting CP, zwei beim 4:1 auswärts gegen Rosenborg). LASK konnte sich im Heimspiel gegen den norwegischen Meister mit 1:0 durchsetzen, kassierte in Lissabon aber trotz Pausenführung eine 1:2-Pleite.

Frühere Begegnungen
• Für den LASK ist es das erste Pflichtspiel gegen ein niederländisches Team.

• PSV hat schon zwölf Mal gegen Mannschaften aus Österreich gespielt und davon neun gewonnen (6 von 6 in Eindhoven, Torverhältnis 15:3). Zuletzt glückte ein 1:0-Sieg gegen St. Pölten (4:2 nach Hin- und Rückspiel in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2014/15. In der Gruppenphase hatte man noch nie das Vergnügen mit einem österreichischen Klub.

Highlights: Rosenborg - PSV 1:4
Highlights: Rosenborg - PSV 1:4

Hintergrund
PSV
• PSV musste sich in der Meisterschaft letzte Saison mit der Vizemeisterschaft hinter Ajax begnügen und schied in der UEFA Champions League in der Gruppenphase aus (Tabellenletzter in der Gruppe mit Barcelona, Tottenham und Internazionale).

• In dieser Saison musste Eindhoven den Traum von der UEFA Champions League in der zweiten Qualifikationsrunde begraben (Niederlage nach Auswärtstoren gegen Basel, 3:2 zuhause und 1:2 auswärts). In der Qualifikation zur UEFA Europa League wurden Haugesund und Apollon Limassol ausgeschaltet. In vier der sechs bisherigen Gruppenphasen-Teilnahmen kam die PSV in die K.-o-Runde. 2010/11 stieß der Klub bis ins Viertelfinale vor.

• PSVs Heimbilanz in der Gruppenphase der UEFA Europa League: 10S, 5U, 4N. Die vier Niederlagen gab es alle in den letzten acht Spielen. Am 1. Spieltag endete gegen Sporting eine Durststrecke von drei Spielen ohne Heimsieg in diesem Wettbewerb (1U 2N).

Highlights: Sporting CP - LASK 2:1
Highlights: Sporting CP - LASK 2:1

LASK
• Hinter Salzburg wurde der LASK letzte Saison Vizemeister in der österreichischen Bundesliga und nahm zudem zum ersten Mal seit 2000 an einem UEFA-Wettbewerb teil. Nach dem Sieg gegen Lillestrøm in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League schied man in der nächsten Runde aufgrund der Auswärtstorregel gegen Beşiktaş aus (0:1 auswärts, 2:1 zu Hause).

• Der LASK stieg in dieser Saison in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League in den Europapokal ein und feierte dort einen 5:2-Gesamtsieg gegen die Schweizer von Basel (2:1 auswärts, 3:1 zu Hause). In den Play-offs gab es dann aber zwei Niederlagen gegen Club Brugge (0:1 zu Hause, 1:2 auswärts), damit geht es für die Linzer in der Gruppenphase der UEFA Europa League weiter.

• Der Klub aus Linz hat im Europapokal fünf seiner letzten neun Auswärtsspiele verloren (2S, 1U).

Highlights: PSV 3-2 Sporting CP
Highlights: PSV 3-2 Sporting CP

Sonstiges
• Wiedersehen der Trainer: Mark van Bommel und Valérien Ismaël waren in der Saison 2006/07 Teamkollegen bei Bayern München, allerdings fiel Ismaël damals fast die gesamte Saison verletzungsbedingt aus.

• LASKs australischer Mittelfeldspieler James Holland schaffte seinen europäischen Durchbruch bei AZ Alkmaar in der Saison 2009. Damals spielte er zusammen mit dem heutigen PSV-Verteidiger Nick Viergever.

• Der LASK ist einer von sechs Klubs, die in dieser Saison ihr Debüt in der Gruppenphase der UEFA Europa League gegeben haben, neben Espanyol, Wolves, Olexandriya, Ferencváros und dem Ligakonkurrenten Wolfsberg.

Highlights: LASK - Rosenborg 1:0
Highlights: LASK - Rosenborg 1:0

Die Trainer
• Als Spieler war Mark van Bommel für seinen Kampfgeist und seine Allround-Fähigkeiten bekannt. In allen Ländern, in denen der Niederländer Station machte, gewann er die Meisterschaft. Mit Barcelona feierte neben einem Liga-Titel auch den Gewinn der UEFA Champions League, anschließend folgten erfolgreiche Jahre beim FC Bayern und dem AC Milan. Der 79-malige Nationalspieler konnte insgesamt vier Meisterschaften mit PSV feiern. Seit 2018 ist er dort Cheftrainer. In jenem Sommer hatte er als Co-Trainer seines Schwiegervaters Bert van Marwijk die niederländische Nationalmannschaft bei der FIFA-WM in Russland betreut.

• Der frühere Innenverteidiger Valérien Ismaël begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Strasbourg, später in seiner Karriere spielte der Franzose sehr erfolgreich in Deutschland: Er konnte sowohl mit Werder Bremen als auch mit Bayern München das Double gewinnen. Bei seinem letzten Verein Hannover unternahm er dann auch seine ersten Schritte als Trainer, er betreute die Reservemannschaft. Bei Wolfsburg bekleidete er eine ähnliche Rolle, zwischenzeitlich arbeitete er kurzzeitig als Cheftrainer bei Nürnberg. Nach einem kurzen Abschnitt als Cheftrainer bei Wolfsburg, von Oktober 2016 bis Februar 2017, trat er im Mai 2019 seinen neuen Posten in Österreich als Cheftrainer des LASK an.

FootballPeople-Aktionswochen
Die FootballPeople-Aktionswochen finden vom 10. bis 24 Oktober statt. Sie werden von Fare, einem Partner der UEFA im Bereich "Soziale Verantwortung", unterstützt. Bei den Aktionswochen handelt es sich um eine weltweite Kampagne gegen Diskriminierung und für Vielfältigkeit im Fußball. Die UEFA Champions League hat den FootballPeople-Aktionswochen die volle Unterstützung zugesagt. Die Mannschaften werden vor den Spielen ein gemeinsames Foto mit den Unparteiischen machen und dabei ein #EqualGame-Schild in die Kamera halten. Auf den Leinwänden in allen Stadien Europas werden dazu Video-Botschaften abgespielt, zudem werden die Einlaufkinder T-Shirts von #FootballPeople tragen. Die UEFA arbeitet mit FARE im Rahmen der FootballPeople-Aktionswochen schon seit 2001 zusammen. Die Ziele der Initiative passen perfekt zu dem Vorhaben von #EqualGame, das sich für Inklusion, Vielfalt und Barrierefreiheit einsetzt.

Oben