Fakten: Eintracht Frankfurt - Arsenal

Zum Auftakt der UEFA Europa League 2019/20 kommt es zum Duell des letztjährigen Halbfinalisten Eintracht Frankfurt gegen den unterlegenen Finalisten Arsenal.

Frankfurt feiert den Einzug in die Gruppenphase
Frankfurt feiert den Einzug in die Gruppenphase ©Getty Images

Eines der Highlights am ersten Spieltag der UEFA Europa League 2019/20 ist das Duell zwischen dem letztjährigen Halbfinalisten Eintracht Frankfurt mit dem unterlegenen Finalisten Arsenal. Die Hessen haben es durch drei Qualifikationsrunden in die Gruppenphase geschafft, während es für die Gäste der erste Auftritt auf der europäischen Bühne ist seit ihrer 1:4-Finalniederlage gegen Chelsea in Baku.

Frühere Begegnungen
• Obwohl beide Klubs eine lange Geschichte im Europapokal haben, standen sie sich noch nie zuvor in einem UEFA-Wettbewerb gegenüber.

• Die Eintracht ist in fünf Heimspielen gegen englische Gegner noch ungeschlagen, dreimal gab es dabei ein Unentschieden - unter anderem im letztjährigen Halbfinal-Hinspiel ein 1:1 gegen Chelsea. Das Rückspiel an der Stamford Bridge endete mit dem gleichen Ergebnis, ehe Frankfurt das Elfmeterschießen mit 3:4 verlor.

Die Top 10 Tore der Europa League 2018/19
Die Top 10 Tore der Europa League 2018/19

• Arsenal absolvierte bislang 38 Spiele in UEFA-Wettbewerben gegen deutsche Vereine, die Gesamtbilanz steht bei 17 Siegen, 6 Unentschieden und 15 Niederlagen. Die letzten vier Gastspiele in Deutschland wurden allesamt verloren, zuletzt 2017/18 in der Gruppenphase der UEFA Europa League mit 0.1 in Köln. Davor kassierte man in der UEFA Champions League zweimal ein 1:5 bei Bayern München. Arsenals Gesamtbilanz in Deutschland steht bei 5 Siegen, 5 Remis und 9 Niederlagen.

Hintergrund
Eintracht
• Frankfurts Abenteuer über 14 Spiele in der UEFA Europa League 2018/19 brachte in der K.-o.-Runde drei bemerkenswerte Erfolge gegen Mannschaften, die zunächst in der UEFA Champions League gestartet waren - Shakhtar Donetsk, Inter Mailand und Benfica. Nebenbei belegte man in der Bundesliga den siebten Tabellenplatz.

• Der UEFA-Pokal-Sieger von 1980 startete in der zweiten Qualifikationsrunde in diese UEFA-Europa-League-Saison. Zunächst gab es deutliche Siege gegen Flora aus Estland und Liechtensteins Vertreter Vaduz, ehe man in den Play-offs gegen Strasbourg einen Rückstand aufholen musste (0:1 auswärts, 3:0 zu Hause). Damit steht Frankfurt zum dritten Mal in der Gruppenphase. Bei ihrer ersten Teilnahme in der Saison 2013/14 erreichten die Hessen die Runde der letzten 32, wo sie aufgrund der Auswärtstorregel an Porto scheiterten.

Halbfinal-Highlights 2018/19:: Chelsea - Frankfurt 1:1 (4-3 pens)
Halbfinal-Highlights 2018/19:: Chelsea - Frankfurt 1:1 (4-3 pens)

• Frankfurts Gesamtbilanz in der UEFA Europa League (zu Hause und auswärts, inklusive Qualifikation) ist beeindruckend: 21 Siege, 6 Unentschieden, 3 Niederlagen. Die Heimbilanz der Hessen in diesem Wettbewerb ist ähnlich herausragend: 12 Siege, 3 Remis. Lediglich die ehemaligen UEFA-Champions-League-Sieger Porto, Inter und Chelsea verwehrten der Eintracht einen Heimsieg. In der Gruppenphase wurden alle sechs Heimspiele gewonnen, bei einem Torverhältnis von 17:1.

Arsenal
• Arsenal, von 1998/99 bis 2016/17 über 19 Jahre Stammgast in der UEFA Champions League, stand 2017/18 bei der ersten Teilnahme an der UEFA Europa League im Halbfinale, wo man gegen den späteren Sieger Atlético unterlag. Letzte Saison schafften es die Gunners noch einen Schritt weiter, sie verloren das Finale gegen den Londoner Stadtrivalen Chelsea.

• Durch den fünften Platz in der Premier League 2018/19 qualifizierten sich die Gunners zum dritten Mal in Folge für die Gruppenphase der UEFA Europa League. Vor ihrer Niederlage in Baku hatten sie fünf Europapokalspiele in Folge gewonnen - eines gegen Rennes sowie jeweils zwei gegen Napoli und Valencia.

• Der UEFA-Pokal-Finalist von 1999/2000 gewann in der letztjährigen Gruppenphase alle drei Auswärtsspiele ohne Gegentor. 2017/18 waren es zwei von drei, Ausnahme war die Niederlage in Köln. Arsenals Gesamtbilanz bei Auswärtsspielen in zwei UEFA-Europa-League-Spielzeiten steht bei 9 Siegen, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 25:12.

Arsenals Finalniederlage gegen Chelsea
Arsenals Finalniederlage gegen Chelsea

Verschiedenes
• Arsenal hat mit Bernd Leno, Shkodran Mustafi und Mesut Özil gleich drei aktuelle oder ehemalige deutsche Nationalspieler im Kader. Bei der Eintracht finden sich zwei Spieler mit DFB-Team-Erfahrung: Torhüter Kevin Trapp und Verteidiger Erik Durm.

• Eintrachts Gelson Fernandes und Arsenal-Kapitän Granit Xhaka sind Teamkollegen in der Schweizer Nationalmannschaft.

• Arsenals Cheftrainer Unai Emery steht vor seinem 75. Spiel in der UEFA Europa League (ab der Gruppenphase) und baut seinen Rekord damit weiter aus.

Die Trainer
• Der Österreicher Adi Hütter wurde bei der Eintracht im Mai 2018 Nachfolger von Niko Kovač, den es zu Bayern zog. Zuvor hatte er die Young Boys in Bern zur ersten Schweizer Meisterschaft seit 32 Jahren geführt. Bei der Eintracht schlug Hütter auf Anhieb ein, er schaffte mit der Mannschaft den Einzug ins Halbfinale der UEFA Europa League sowie die neuerliche Qualifikation für Europa über die Bundesliga. In seiner aktiven Zeit hatte er als Mittelfeldspieler sieben Jahre im Trikot von Salzburg verbracht, später kehrte er nach Engagements bei Altach und Grödig als Trainer zurück und gewann mit dem Klub 2014/15 das nationale Double. Die folgenden drei Jahre wirkte er in Bern.

• Nach zwei Jahren und sieben nationalen Titeln bei Paris Saint-Germain wurde Unai Emery im Mai 2018 zum Trainer von Arsenal ernannt, wo er die Nachfolge von Arsène Wenger antrat. Der Spanier hat zwischen 2013/14 und 2015/16 mit Sevilla Geschichte geschrieben, als er dreimal in Folge den Titel in der UEFA Europa League holte. Davor hatte er vier Jahre bei Valencia und einen kurzen Abschnitt bei Spartak Moskva verbracht. Mit den Gunners stand er 2018/19 erneut im Finale, er saß bei mehr Spielen in der UEFA Europa League auf der Bank als jeder andere Trainer.

Oben