Zahlen & Fakten: Chelsea - Arsenal

Im Olympiastadion von Baku kommt es erstmals zu einem Europapokal-Endspiel zwischen zwei Vereinen aus London.

Pokal der UEFA Europa League
Pokal der UEFA Europa League ©Getty Images

Von London nach Baku: Für Chelsea und Arsenal steht eine Reise in den Osten an, wo es erstmals seit elf Jahren wieder zu einem Europapokal zwischen zwei Vereinen aus England kommt (und zum dritten Mal überhaupt).

• In der Geschichte der UEFA Europa League ist es das dritte Endspiel zwischen zwei Klubs aus dem gleichen Land. Im Jahr 2011 setzte sich Porto in Dublin mit 1:0 gegen Braga durch, zwölf Monate später konnte Atlético Madrid einen 3:0-Finalsieg gegen Athletic Club in Bukarest feiern.

• Chelsea hat von den 14 Europa-League-Spielen in dieser Saison keines verloren (11S, 3U). Die Blues setzten sich in der Gruppe L mühelos durch und gewannen anschließend gegen Malmö, Dynamo Kyiv, Slavia Praha und Eintracht Frankfurt (im Elfmeterschießen), um sich das Endspiel-Ticket zu sichern.

• Arsenal kann vor der Partie in Aserbaidschan eine Siegesserie von fünf #UEL-Spielen vorweisen. In der Gruppe E ließen die Gunners lediglich zwei Punkte liegen und standen schon zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase als Teilnehmer der K.-o.-Runde fest. Allerdings tat man sich im Sechzehntel- und Achtelfinale schwer und verlor beide Male das Hinspiel auf fremdem Platz. Jedoch konnte Arsenal gegen BATE Borisov und Rennes zuhause gewinnen und kam weiter. Im Viertelfinale gegen Napoli wie auch im Halbfinale gegen Valencia wurden beide Spiele gewonnen.

• Chelsea schloss die Premier League auf dem dritten Rang ab und steht deshalb bereits als Gruppenphasen-Teilnehmer der UEFA Champions League 2019/20 fest. Arsenal kam in der Liga nicht über den fünften Platz hinaus und kann nur mit einem Sieg in Baku die Königsklasse erreichen.

Endspiele zwischen Teams aus dem gleichen Land
Endspiele zwischen Teams aus dem gleichen Land

Bisherige Begegnungen
• Natürlich kennen sich die beiden Londoner Klubs aus ihren nationalen Wettbewerben bestens. Im Europapokal trafen sie bisher nur einmal aufeinander: Im Viertelfinale der UEFA Champions League 2003/04 endete die Partie an der Stamford Bridge mit 1:1, ehe die Blues dank eines 2:1-Erfolgs im Highbury die nächste Runde erreichten.

• In dem letzten rein-englischen Europapokal-Finale, dem Endspiel der UEFA Champions League 2008, musste sich Chelsea im Elfmeterschießen gegen Manchester United geschlagen geben. Die Bilanz gegen englische Klubs in UEFA-Wettbewerben ist jedoch sehr positiv. In 17 Partien gab es lediglich vier Niederlagen. Zwei davon kamen in dem letzten Aufeinandertreffen: Gegen Manchester United unterlag man 2010/11 im Viertelfinale mit 0:1 zuhause und 1:2 auswärts.

• Arsenal hat von sechs Spielen in UEFA-Wettbewerben gegen englische Klubs noch keines gewonnen (2U, 4N). Die letzten drei Partien gingen allesamt verloren.

Highlights: Chelsea schaltet Frankfurt aus
Highlights: Chelsea schaltet Frankfurt aus

Hintergrund
Chelsea
• Die Engländer starteten diese Saison erstmals in der Gruppenphase der UEFA Europa League und holten dort fünf Siege sowie ein Unentschieden. Zunächst gab es Erfolge über PAOK (1:0 auswärts, 4:0 zuhause) und BATE Borisov (3:1 zuhause, 1:0 auswärts), ehe Vidi am sechsten Spieltag in Budapest ein Unentschieden holte (1:0 in London).

• Die K.-o.-Runde begann mit einem klaren Sieg über Malmö (2:1 auswärts, 3:0 zuhause). Danach fertigte man Dynamo Kyiv ab (3:0 zuhause, 5:0 auswärts). Im Viertelfinale schalteten die Blues auch noch Slavia Praha aus. Nach einem harten Kampf im Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt (1:1 auswärts, 1:1 n.V. zuhause) schoss Eden Hazard im Elfmeterschießen die Blues ins Endspiel.

• Chelsea steht nun zum zweiten Mal im Finale der UEFA Europa League. Im Jahr 2013 setzten sich die Londoner in Amsterdam mit 2:1 gegen Benfica durch.

• Chelsea ist in der UEFA Europa League seit mittlerweile 17 Spielen ungeschlagen. Zu dieser Serie gehören auch die letzten drei Partien auf dem Weg zum Titelgewinn 2013. Die Partie gegen Vidi in dieser Saison ist davon die einzige, welche die Blues nicht gewinnen konnten. Die letzte Niederlage war ein 2:3 bei Rubin Kazan im Viertelfinale 2012/13.

• Kein Team hat im laufenden Wettbewerb öfter getroffen als die Blues (32 Tore). Den #UEL-Rekord hält Porto mit 37 Treffern in der Saison 2010/11.

Arsenal
• Bis zur Vorsaison war Arsenal 19 Mal in Folge in der UEFA Champions League dabei, in der letzten Saison schafften sie es beim Debüt in der UEFA Europa League direkt bis ins Halbfinale, wo sie am späteren Sieger Atlético scheiterten.

Highlights: Valencia - Arsenal 2:4
Highlights: Valencia - Arsenal 2:4

• Diese Saison holte Arsenal fünf Siege und ein Remis in der Gruppenphase; nach dem 4:2-Sieg gegen Vorskla Poltava kassierten die Gunners auch keine Gegentore mehr. Während der Gruppenphase war Arsenal bereits im Olympiastadion von Baku zu Gast und feierte dort einen 3:0-Sieg über Qarabağ. Sokratis Papastathopoulos und Matteo Guendouzi markierten dort ihre ersten Treffer für die Gunners.

• In der Runde der letzten 32 gegen BATE verlor Arsenal zunächst 0:1, gewann aber das Rückspiel mit 3:0 zuhause; gegen Rennes folgte auf eine 1:3-Auswärtsniederlage ebenfalls ein 3:0-Heimsieg. Im Viertelfinale gewannen die Londoner mit insgesamt 3:0 gegen Napoli. Leichtes Spiel hatte man im Halbfinale gegen Valencia: Beim 7:3-Erfolg (3:1 zuhause, 4:2 auswärts) wurden alle Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang (4) und Alexandre Lacazette (3) erzielt.

• Arsenal stand noch nie im Finale der UEFA Europa League, konnte 1999/2000 aber das UEFA-Pokal-Endspiel erreichen. Die Partie gegen Galatasaray in Kopenhagen endete 0:0 nach Verlängerung. Das anschließende Elfmeterschießen verloren die Gunners mit 1:4.

• Die Siegesserie von fünf Partien ist die längste, welche die Gunners je in der UEFA Europa League verzeichnen konnten.

Čech und sein Endspiel-Traum
Čech und sein Endspiel-Traum

Bisherige Endspiele in UEFA-Wettbewerben
Chelsea (5S, 3N)
1970/71: 2:1 gegen Real Madrid im Pokal der Pokalsieger (Wiederholungsspiel nach 1:1-Remis
1997/98: 1:0 gegen Stuttgart im Pokal der Pokalsieger
1998: 1:0 gegen Real Madrid im UEFA-Superpokal
2007/08: 1:1 gegen Manchester United in der UEFA Champions League (5:6 i.E.)
2011/12: 1:1 gegen Bayern München in der UEFA Champions League (4:3 i.E.)
2012: 1:4 gegen Atlético Madrid im UEFA-Superpokal
2012/13: 2:1 gegen Benfica in der UEFA Europa League
2013: 2:2 gegen Bayern München im UEFA-Superpokal (4:5 i.E.)

Arsenal (1S, 5N)
1979/80: 0:0 gegen Valencia im Pokal der Pokalsieger (4:5 i.E.)
1993/94: 1:0 gegen Parma im Pokal der Pokalsieger
1994: 0:2 gegen Milan im UEFA-Superpokal (0:0 h, 0:2 a)
1994/95: 1:2 gegen Zaragoza im Pokal der Pokalsieger
1999/00: 0:0 gegen Galatasaray im UEFA-Pokal (1:4 i.E.)
2005/06: 1:2 gegen Barcelona in der UEFA Champions League

Rund um das Endspiel
• Dies ist das zehnte Endspiel der UEFA Europa League. In den bisherigen neun Ausgaben gab es 24 Treffer, also 2,667 Tore pro Spiel. Das torreichste Finale gab es 2015 beim 3:2-Sieg von Sevilla gegen Dnipro.

Glanzparaden im Halbfinale
Glanzparaden im Halbfinale

• Arsenal-Trainer Unai Emery führte Sevilla als Trainer zu drei Triumphen in der UEFA Europa League hintereinander (2013/14 bis 2015/16).

• Atlético und Sevilla nahmen je drei Mal an Endspielen der UEFA Europa League teil und konnten alle davon gewinnen. Beide sind Rekordsieger des Wettbewerbs.

• Bisher gab es vier Finalisten aus England. Zuletzt war dies Manchester United, das 2017 im Finale gegen Ajax triumphierte. Chelsea ist der erste dieser vier Vereine, der zum zweiten Mal im Endspiel steht.

• Arsenal ist der 14. unterschiedliche Klub, der das Finale der UEFA Europa League erreicht hat. Die Gunners wären im Erfolgsfall der sechste Sieger.

• Bisher hat es im Finale der UEFA Europa League noch nie einen Platzverweis gegeben.

Endspiel-Highlights 2013
Endspiel-Highlights 2013

• Lediglich ein Mal gab es in einem Endspiel der UEFA Europa League einen Elfmeter. Diesen konnte Óscar Cardozo im Jahr 2013 für Benfica gegen Chelsea verwandeln.

• Das bisher einzige Endspiel der UEFA Europa League, welches im Elfmeterschießen entschieden wurde, fand 2014 statt. In Turn gewann Sevilla mit 4:2 gegen Benfica (0:0 nach 120 Minuten).

• Fünf Spieler haben in Endspielen doppelt getroffen: Diego Forlán (2010, Atlético) Radamel Falcao (2012, Atlético), Carlos Bacca (2015, Sevilla) Coke (2016, Sevilla) und Antoine Griezmann (2018, Atlético). Einen Dreierpack gab es bisher noch nicht.

• Falcao ist der einzige Spieler, der in zwei verschiedenen Endspielen getroffen hat. Er schoss 2011 auch das Siegtor für Porto.

• Der jüngste Finalteilnehmer der UEFA Europa League ist Marcus Rashford, der 2017 im Alter von 19 Jahren und 206 Tagen für Manchester United auflief. Der älteste Akteur ist Frank Lampard von Chelsea (34 Jahre und 329 Tage beim Finale 2013).

• Sollte Chelsea das Finale gewinnen, wäre Maurizio Sarri mit 60 Jahren und 139 Tagen der älteste Siegtrainer der UEFA Europa League. Bisher ist dies José Mourinho, der 2017 beim Triumph von Manchester United 54 Jahre und 118 Tage alt war. Für den Italiener wäre es der erste große Titel in der Trainerkarriere überhaupt.

Sonstiges
• Arsenal-Torwart Petr Čech, der nach dem Endspiel seine Karriere beendet, wechselte 2015 zu den Gunners, nachdem er elf Jahre bei den Blues zwischen den Pfosten gestanden hatte. Mit Chelsea holte er 13 große Titel.

• Čech gewann zusammen mit César Azpilicueta, Gary Cahill, David Luiz und Eden Hazard die UEFA Europa League 2013. Hazard verpasste das Finale gegen Benfica aufgrund einer Verletzung.

• Olivier Giroud ging im Januar 2018 von Arsenal zu Chelsea. Zuvor hatte er in fünfeinhalb Jahren 105 Tore in 253 Einsätzen für die Gunners erzielt und dort drei Mal den FA Cup gewonnen.

• Giroud ist zusammen mit Luka Jović von Eintracht Frankfurt der bisher beste Torschütze des laufenden Wettbewerbs (beide 10 Tore). Arsenals treffsicherster Spieler ist Aubameyang (8).

Arsenal unterliegt im UEFA-Pokal-Finale 2000
Arsenal unterliegt im UEFA-Pokal-Finale 2000

• Willian hat bereits sieben Tore aufgelegt und teilt sich momentan diese Bestmarke mit Igor Stasevich von BATE.

• Der Brasilianer konnte letzte Saison zwei Tore im Olympiastadion von Baku erzielen, als Chelsea hier einen 4:0-Triumph über Qarabağ einfuhr. Auch Hazard gehörte dabei zu den Torschützen.

• Arsenals Mesut Özil stand vor zehn Jahren mit Werder Bremen im #UEL-Endspiel, als man eine 1:2-Niederlage gegen Shakhtar kassierte. Willian war damals in Istanbul Teil von Shakhtar.

• Chelsea und Arsenal konnten in den Ligaspielen gegeneinander jeweils Heimsiege einfahren. Die Blues setzten sich im August mit 3:2 durch, die Gunners feierten im Januar einen 2:0-Erfolg. Insgesamt standen sich beide schon 197 Mal gegenüber. Arsenal feierte dabei 76 Siege, Chelsea ging 63 Mal als Sieger vom Platz.

• Chelseas Serie von 17 #UEL-Spielen ohne Niederlage ist neuer Wettbewerbsrekord. Zuvor stand dieser bei 15 Partien und wurde von Atlético aufgestellt. Noch nie hat ein Sieger der UEFA Europa League den Wettbewerb ohne Niederlage überstanden.

Highlights 2018: Atléticos dritter Titel
Highlights 2018: Atléticos dritter Titel

Bilanz in Elfmeterschießen
• Chelseas Bilanz bei Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben: 2 Siege, 3 Niederlagen
1:4 gegen Liverpool, Halbfinale der UEFA Champions League 2006/07
5:6 gegen Manchester United, Endspiel der UEFA Champions League 2007/08
4:3 gegen Bayern München, Endspiel der UEFA Champions League 2011/12
4:5 gegen Bayern München, UEFA-Superpokal 2013
4:3 gegen Eintracht Frankfurt, Halbfinale der UEFA Europa League 2018/19

• Arsenals Bilanz bei Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben: 2 Siege, 2 Niederlagen
4:5 gegen Valencia, Endspiel im Pokal der Pokalsieger 1979/80
3:2 gegen Sampdoria, Halbfinale im Pokal der Pokalsieger 1994/95
1:4 gegen Galatasaray, Endspiel im UEFA-Pokal 1999/2000
7:6 gegen Roma, Achtelfinale der UEFA Champions League 2008/09

Die Trainer
• Im Juli 2018 trat Maurizio Sarri die Nachfolge seines italienischen Landsmanns Antonio Conte an. Er gilt als besonders progressiver Trainer. Zunächst war er bei vielen kleinen Klubs in Italien im Amt, ehe er Empoli in die Serie A führte und im Jahr 2015 Trainer von Napoli wurde. Dort konnte er drei Mal in Folge unter die besten Drei kommen und 2018/18 musste sich der spätere Meister Juventus strecken, um Napoli auf Distanz zu halten.

• Nach zwei Jahren und sieben nationalen Titeln ging Unai Emery letzten Sommer von Paris zu Arsenal. Der Spanier hat zwischen 2013/14 und 2015/16 mit Sevilla Geschichte geschrieben, als er drei Titel in Folge holte. Er saß schon bei mehr Spielen in der UEFA Europa League auf der Bank als jeder andere Trainer - dies ist seine 74. Partie.

Oben