Chelsea - Frankfurt 4:3 i.E.: Eintracht trauert in London

Chelsea zieht auf Kosten von Frankfurt durch einen dramatischen 4:3-Sieg im Elfmeterschießen ins Finale der UEFA Europa League ein.

Watch all of the drama from Stamford Bridge where goalkeeper Kepa Arrizabalaga was the Chelsea hero after a penalty shoot-out.

Das Spiel in aller Kürze ...

Eintracht Frankfurt begann mutig und vergab in der 14. Minute durch einen schönen Volleyschuss von Danny da Costa die erste gute Möglichkeit der Partie.

In der Folgezeit übernahm Chelsea aber immer mehr das Kommando und kam durch Olivier Giroud zu den ersten beiden guten Chancen für die Gastgeber. In der 28. Minute war es dann Ruben Loftus-Cheek, der die Gastgeber nach schöner Vorarbeit von Eden Hazard verdient in Führung brachte.

Nach der Pause sahen die Zuschauer an der Stamford Bridge ein komplett anderes Spiel. Die Eintracht gab den Ton an und kam durch Luka Jović in der 49. Minute verdient zum Ausgleich. Auch im weiteren Verlauf des zweiten Durchgangs war Frankfurt die bessere Mannschaft und vergab durch Mijat Gaćinović und Filip Kostić gute Chancen auf die Führung.

Chelsea fand erst in der Schlussviertelstunde wieder besser ins Spiel, konnte das Tor von Kevin Trapp aber nicht mehr entscheidend in Gefahr bringen. Die Folge war die Verlängerung.

Hier war die Eintracht wieder feldüberlegen und hatte den Torjubel nach zwei Hochkarätern von Sebastien Haller schon auf den Lippen, doch David Luiz beziehungsweise Davide Zappacosta klärten spektakulär auf der Linie.

Im Elfmeterschießen scheiterte César Azpilicueta zunächst an Trapp, die verschossenen Elfmeter von Martin Hinteregger und Gonçalo Paciência schickten die Blues jedoch ins Finale nach Baku.

Loftus-Cheek brachte Chelsea in Führung
Loftus-Cheek brachte Chelsea in Führung©Getty Images

Spieler des Spiels: Kepa Arrizabalaga

In einem Duell, das über 210 Minuten keinen Sieger hervorbrachte, avancierte der Chelsea-Keeper durch zwei gehaltene Elfmeter zum Helden für seine Mannschaft. Die Blues haben die Chance auf ihren zweiten UEFA Europa-League-Titel und müssen sich bei dem Sommerneuzugang für den Finaleinzug bedanken. 

Jović bejubelt seinen Treffer zum 1:1
Jović bejubelt seinen Treffer zum 1:1©AFP/Getty Images

Statistiken zum Spiel

4: Ruben Loftus-Cheek erzielte seinen vierten Treffer in dieser Europa-League-Saison. Die anderen drei markierte er in der Gruppenphase mit einem Dreierpack gegen BATE. 

8: Es war das neunte Heimspiel von Chelsea gegen eine deutsche Mannschaft. Dabei haben die Blues achtmal das erste Tor erzielt. 

10: Luka Jović ist zusammen mit Chelseas Olivier Giroud der Topscorer in dieser #UEL-Saison. Beide haben zehnmal getroffen. 

Die Pressestimmen

Viel Lob für Eintracht Frankfurt, aber auch großer Jubel über das zweite rein englische Europapokal-Endspiel innerhalb einer Woche kennzeichneten die britischen Pressestimmen nach dem Chelsea-Frankfurt-Spiel.

DAILY MAIL
Es war ein weiteres Herzschlag-Finale in einer Woche, die uns alle völlig ausgelaugt zurücklässt. Frankfurts Killer Luka Jović stiftete im Chelsea-Taubenschlag Chaos wie eine Katze.

THE SUN
Für ein Team, das eigentlich gar nicht in der Europa League spielen wollte, kämpfte Chelsea am Ende, als ginge es ums Überleben. Die schnellen Frankfurter mit ihrem Tempo-Fußball haben, unterstützt von fantastischen Fans, allen einen grandiosen Fußball-Abend beschert.

THE MIRROR
Full House! Englands Klubs haben Europa erobert. Arsenal und Chelsea machen das zweite rein britische Europapokal-Finale komplett.

THE GUARDIAN
Von einem verblüffend guten David Abraham weitgehend aus dem Spiel genommen, setzte Eden Hazard in seinem vermutlich letzten Heimspiel in einem wilden Duell für Chelsea den Schlusspunkt.

Warum kann Chelsea das Finale gewinnen?

Chelsea ist in dieser Europa-League-Saison noch ungeschlagen und hat jede Menge Final-Erfahrung. Im Februar standen sie im Endspiel des League Cups und können zusätzlich auf die Erfahrungen des Europa-League-Triumphs 2013 zurückgreifen. Mit César Azpilicueta, David Luiz, Eden Hazard und Gary Cahill stehen noch vier Sieger von damals im Kader der Blues.

Außerdem befindet sich Chelsea rechtzeitig zum Saisonendspurt in guter Verfassung und hat nur zwei der letzten 19 Spiele verloren.

Die Highlights aus dem Hinspiel: Frankfurt-Chelsea 1:1
Die Highlights aus dem Hinspiel: Frankfurt-Chelsea 1:1

Nächste Spiele?

Chelsea ist bereits sicher für die Champions League qualifiziert und beendet die Saison am kommenden Wochenende mit dem Auswärtsspiel bei Leicester City. 

Frankfurt belegt in der Tabelle der Bundesliga aktuell den vierten Platz. Am Sonntag empfängt die Eintracht Mainz, bevor es am letzten Spieltag zum aktuellen Tabellenführer Bayern München geht. 

Oben