Zahlen & Fakten: Valencia - Arsenal

Nach dem späten 1:3 in London wartet auf Valencia im Rückspiel vor eigenen Fans eine denkbar schwere Aufgabe.

Arsenal-Stürmer Alexandre Lacazette traf im Hinspiel zweimal
Arsenal-Stürmer Alexandre Lacazette traf im Hinspiel zweimal ©Getty Images

Valencia muss im Halbfinal-Rückspiel der UEFA Europa League auf seine berühmte Heimstärke bauen, will man sich gegen Arsenal noch das Ticket für das Endspiel in Baku sichern.

• Valencias Saison begann in der UEFA Champions League, wo sie Dritter in Gruppe H wurden (2S, 2U, 2N). In der UEFA Europa League gab es vor dem Spiel in London keine Niederlage. Nach Erfolgen gegen Celtic und Krasnodar setzten sich die Spanier im Viertelfinale gegen Villarreal klar durch (3:1 auswärts, 2:0 zuhause).

• Arsenal spazierte durch Gruppe E und qualifizierte sich schon am vierten Spieltag für die K.-o.-Phase, in der es zunächst gegen BATE Borisov und Rennes etwas brenzlig wurde, bevor man sich im Viertelfinale souverän gegen Napoli durchsetzte (2:0 zuhause, 1:0 auswärts).

Highlights: Arsenal - Napoli 2:0
Highlights: Arsenal - Napoli 2:0

Frühere Begegnungen
• Die Klubs trafen in UEFA-Wettbewerben schon dreimal aufeinander, wobei sich Valencia immer durchsetzte.

• Im Finale des Pokals der Pokalsieger 1979/80 gewannen die Spanier 5:4 im Elfmeterschießen.

• Daraufhin setzte sich Valencia in der UEFA Champions League 2000/01 nach einer 1:2-Niederlage in London mit einem 1:0 zuhause aufgrund der Auswärtstorregel durch. Zwei Jahre später hatte Valencia in der zweiten Gruppenphase das bessere Ende für sich: Nach einem torlosen Remis in London gewannen der damalige spanische Meister 2:1 im Mestalla und zog ins Viertelfinale ein, während Arsenal ausschied.

• Valencias Bilanz aus 38 UEFA-Begegnungen gegen Teams aus England liegt bei 12 Siegen, 16 Remis, 10 Niederlagen. Sie gewannen sechs von neun Duellen mit Hin- und Rückspiel, zuletzt in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League 2011/12 gegen Stoke City. Zuhause gab es gab es in 18 Spielen neun Siege und vier Niederlagen, die allerdings gab es in den letzten sieben Partien.  

• Die einzige bisherige Halbfinal-Begegnung mit einem englischen Klub endete in einem 3:0-Gesamtsieg über Leeds United in der UEFA Champions League 2000/01 (0:0 auswärts, 3:0 zuhause).

• Arsenal gewann elf von 34 UEFA-Duellen gegen Gegner aus Spanien, zu den 15 Niederlagen zählen drei Endspiele – 1979/80 gegen Valencia, 1994/95 gegen Zaragoza im Pokal der Pokalsieger und gegen Barcelona in der UEFA Champions League 2005/06.

•  Die Gunners haben in 15 Gastspielen in Spanien nur zweimal gewonnen, zuletzt 2005/06 im Achtelfinale der UEFA Champions League bei Real Madrid (1:0). Die letzten vier Spiele in Spanien wurden allesamt verloren, dreimal in Folge gegen Barcelona, ehe man letzte Saison auch bei Atlético mit 0:1 den Kürzeren zog. Nicht zuletzt dank dieser Auswärtsschwäche sind die Gunners zuletzt viermal in Folge gegen Teams aus der La Liga ausgeschieden, nachdem man zuvor viermal die Oberhand behalten hatte.

Arsenal sichert den Platz im Halbfinale
Arsenal sichert den Platz im Halbfinale

Hintergrund

Valencia
• Mit dem vierten Platz in der Liga qualifizierte sich Valencia zum elften Mal für die UEFA Champions League nachdem es zwei Spielzeiten lang keinen internationalen Fußball gab.

• In der Gruppenphase gab es zwei Niederlagen gegen Juventus aber auch je vier Punkte gegen Manchester United und Young Boys. In der Runde der letzten 32 setzte man sich gegen Celtic durch (2:0 auswärts, 1:0 zuhause), gegen Krasnodar entschied ein spätes Tor beim 3:2-Gesamtsieg und gegen Villarreal im Viertelfinale gab es einen souveränen Sieg.

• Valencia steht zum dritten Mal im Halbfinale der UEFA Europa League. Beide bisherigen Versuche wurden gegen spanische Teams verloren: 2011/12 scheiterte man an Atlético (2:4 auswärts, 0:1 zuhause) und 2013/14 an Sevilla (0:2 auswärts, 3:1 zuhause).

• Valencia ist in der UEFA Europa League seit elf Heimspielen ungeschlagen, die letzten acht hat man sogar gewonnen. Das Torverhältnis in diesen Partien: 22:3 Treffer. Der letzte Gast, der aus dem Mestalla in diesem Wettbewerb drei Punkte mitnehmen konnte, war Swansea City, das in der Gruppenphase 2013/14 hier am ersten Spieltag mit 3:0 triumphierte.

• Von den 19 Europapokal-Duellen, bei denen Valencia das Hinspiel auswärts verloren hat, haben die Spanier immerhin zehn im Rückspiel noch gedreht und die nächste Runde erreicht. Bei den drei 1:3-Hinspielniederlagen ist man allerdings dreimal ausgeschieden. Nur 2013/14 konnte man in der UEFA Europa League im Viertelfinale einen Zwei-Tore-Rückstand noch wettmachen, als man ein 0:3 in Basel mit einem 5:0 n.V. beantwortete. Es ist dies die größte Aufholjagd in der K.o.-Phase der UEFA Europa League.

Arsenal
• Bis zur Vorsaison war Arsenal 19 Mal in Folge in der UEFA Champions League dabei, in der letzten Saison schafften sie es beim Debüt in der UEFA Europa League direkt bis ins Halbfinale, wo sie am späteren Sieger Atlético scheiterten.

• Diese Saison holte Arsenal fünf Siege und ein Remis in der Gruppenphase; nach dem 4:2-Sieg am ersten Spieltag gegen Vorskla Poltava kassierten die Gunners auch keine Tore mehr.

• In der Runde der letzten 32 gegen BATE verloren sie zunächst 0:1, gewannen aber das Rückspiel mit 3:0 zuhause; gegen Rennes folgte auf eine 1:3-Auswärtsniederlage ebenfalls ein 3:0-Heimsieg. Im Viertelfinale gewannen sie mit insgesamt 3:0 gegen Napoli.

• Arsenals einzige Halbfinalteilnahme in der UEFA Europa League war gegen Atlético. Zuhause spielten sie 1:1, wobei Alexandre Lacazette traf, in Madrid gab es ein 0:1. Es war das erste Halbfinale der Gunners seit der UEFA Champions League 2008/09, als sie mit insgesamt 1:4 gegen Manchester United verloren (0:1 auswärts, 1:3 zuhause). Den letzten Halbfinalsieg gab es gegen ein spanisches Team: In der UEFA Champions League 2005/06 gewannen sie mit insgesamt 1:0 gegen Villarreal. 

• In der Gruppenphase holte der UEFA-Pokal-Finalist von 1999/2000 auswärts in drei Spielen neun Punkte. In der K.o.-Runde verlor man dann bei BATE und in Rennes, ehe man in Neapel wieder auf die Siegerstraße einbiegen konnte. 

• Arsenal ist in den 19 Europapokal-Duellen, in denen man das Hinspiel vor eigenen Fans gewinnen konnte, 17 Mal eine Runde weitergekommen, zuletzt im Viertelfinale dieser Saison gegen Napoli. Die zwei Mal, die man trotz Hinspielsieg scheiterte, waren 2000/01 im Viertelfinale der UEFA Champions League gegen Valencia (nach einem 2:1-Sieg) und zehn Jahre später im selben Wettbewerb im Achtelfinale gegen den FC Barcelona(nach einem 1:3 in Barcelona).

Highlights: Valencia - Villarreal 2:0
Highlights: Valencia - Villarreal 2:0

Sonstiges 
• Arsenals Cheftrainer Unai Emery saß von 2008 bis 2012 auf der Bank von Valencia, wobei er 107 von 220 Spielen gewann. Unter ihm erreichte Valencia das Viertelfinale der UEFA Europa League 2009/10 und das Halbfinale 2011/12.

• 2013/14 gewann Emery dann mit Sevilla im Halbfinale gegen Valencia.

• Emerys Bilanz aus 14 Spielen gegen Valencia-Trainer Marcelino liegt bei 8S, 1U, 5N.

• Kevin Gameiro stand in Emerys Kader, als Sevilla dreimal in Folge die UEFA Europa League gewann. Im Endspiel 2014 gegen Benfica schoss der Franzose, der am Tag des Rückspiels seinen 32. Geburtstag feiert, den entscheidenden Elfmeter, gegen Liverpool 2016 gelang ihm der Ausgleich. Letzte Saison gewann er mit Atlético Madrid den Titel.

• Valencia-Mittelfeldspieler Francis Coquelin, der im Hinspiel gesperrt war, spielte von 2011-18 für Arsenal. Teamkollege Gabriel spielte von 2015-17 für die Gunners.

• Shkodran Mustafi wechselte 2016 von Valencia zu Arsenal, nach zwei Jahren in Spanien. Für Valencia kam er auf 64 Ligaspiele und schoss dabei sechs Tore.

• Vor seinem Wechsel zu Arsenal spielte Nacho Monreal für Osasuna (2006-11) und Málaga (2011-13). Seine Bilanz gegen Valencia liegt bei 2S, 1U, 4N.

• Zwischen 2010 und 2013 kam Mesut Özil auf 105 Einsätze für Real Madrid, wobei er 19 Tore erzielte. In sieben Spielen gegen Valencia blieb er ungeschlagen (4S, 3U).

• Monreal, Héctor Bellerín und Barcelona-Leihgabe Denis Suárez haben alle für Spanien gespielt, ebenso wie Valencias Rodrigo, Daniel Parejo und José Gayà.

• Im September 2018 schoss Rodrigo Spaniens Siegtor in der UEFA Nations League gegen England (2:1).

• Valencia, der UEFA-Pokal-Sieger von 2004, erreichte schon zum dritten Mal das Halbfinale. Außer Valencia haben das nur Atlético Madrid, Benfica und Sevilla geschafft; kein Klub hat mehr als drei.

• Valencia steht im Finale der Copa del Rey, wo es am 25. Mai in Sevilla gegen Titelverteidiger Barcelona geht.

• Arsenal ist das einzige Team, das auch letztes Jahr schon im Halbfinale der UEFA Europa League stand. Außerdem sind die Gunners nach Benfica und Sevilla erst der dritte Klub, der in aufeinanderfolgenden Saisons das Halbfinale erreichte.

• Arsenal ist der einzige Halbfinalist, der noch nie den UEFA-Pokal oder die UEFA Europa League gewann. 2000 verloren sie im Endspiel im Elfmeterschießen gegen Galatasaray.

• Valencia feierte mit dem 6:2 bei Absteiger Huesca am Sonntag den höchsten Saisonsieg. Arsenal kam zu Hause gegen Brighton nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Beide Klubs stehen in ihren Ligen auf dem fünften Platz und wären damit nicht für die UEFA Champions League 2019/20 qualifiziert.

Bilanz im Elfmeterschießen
Valencias Bilanz im Elfmeterschießen im Europapokal: 2 Siege, 2 Niederlagen 
5:4 - Arsenal, 1979/80, Endspiel im Pokal der Pokalsieger
4:5 - Bayern München, 2000/01, Endspiel der UEFA Champions League
5:4 - Celtic, 2001/02, dritte Runde UEFA-Pokal
3:4 - Steaua Bucureşti, 2004/05, Runde der letzten 32 im UEFA-Pokal

Arsenals Bilanz im Elfmeterschießen im Europapokal: 2 Siege, 2 Niederlagen
4:5 - Valencia, 1979/80 Endspiel im Pokal der Pokalsieger
3:2 - Sampdoria, 1994/95, Halbfinale im Pokal der Pokalsieger
1:4 - Galatasaray, 1999/2000, Endspiel im UEFA-Pokal
7:6 - Roma, 2008/09, Achtelfinale der UEFA Champions League

Die Trainer
• Marcelino arbeitete sich als Trainer durch die spanischen Ligen und trainierte Zaragoza, Real Racing Club und Sevilla bevor er dreieinhalb Jahre in Villarreal verbrechte, mit denen er zunächst den Aufstieg und schließlich das Halbfinale der UEFA Europa League 2015/16 erreichte. Im Mai 2017 übernahm er Valencia.

• Nach zwei Jahren und sieben nationalen Titeln ging Unai Emery letzten Sommer von Paris zu Arsenal. Der Spanier hat zwischen 2013/14 und 2015/16 mit Sevilla Geschichte geschrieben, als er drei Titel in Folge holte. Er saß schon bei mehr Spielen in der UEFA Europa League auf der Bank als jeder andere Trainer - dies ist sein 73.

Oben