Salzburgs Siegesserie hält - Aufstieg perfekt

Auch Leipzig konnte den Salzburger Siegeszug nicht stoppen, mit einem 1:0 machte der österreichische Meister souverän den Einzug in die Runde der letzten 32 klar.

Mit einem 1:0 gegen Leipzig feierte Salzburg den fünften Sieg im fünften Gruppenspiel und steht damit vorzeitig in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League. Den Siegtreffer erzielte wie schon im Hinspiel Gulbrandsen.

Die Stimmung auf den Rängen in der ausverkauften Arena war bestens, und auch auf dem Rasen ging es gleich heiß her. Der Ex-Salzburger Stefan Ilsanker sah nach nicht einmal drei Minuten die Gelbe Karte. Die Gastgeber bestimmten in der Anfangsphase das Geschehen, während Leipzig auf Konter lauerte.

Schon in den ersten zehn Minuten hatte Zlatko Junuzović zwei gute Freistoßgelegenheiten, beide Male hatte er aber sein Visier nicht gut genug eingestellt. Salzburg ließ Leipzig streckenweise nicht aus der eigenen Hälfte kommen. Die erste richtig dicke Möglichkeit hatte Fredrik Gulbrandsen, der nach einem starken Anspiel von Munas Dabbur mit seiner Volleyabnahme aber an Yvon Mvogo scheiterte.

Mitte der ersten Halbzeit schwomm sich Leipzig langsam frei und erkämpfte sich seinerseits einige Spielanteile, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden für den Kasten von Alexander Walke. Kurz vor der Pause entwischte der schnelle Timo Werner dann doch einmal seinen Bewachern und kam aus 15 Metern zum Abschluss, zirkelte den Ball aber am langen Pfosten vorbei.

Leipzig kam entschlossen aus der Kabine und versuchte Salzburg anfangs der zweiten Halbzeit früher unter Druck zu setzen und das Aufbauspiel der Hausherren zu unterbinden. So spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab, bis Hannes Wolf aus 15 Metern abzog, doch Yvon Mvogo war im bedrohten Eck.

Eine Viertelstunde vor Schluss war Mvogo allerdings machtlos. Nach einer schnellen Kombination durch das Mittelfeld legte Kapitän Andreas Ulmer von der linken Seite herrlich nach innen zu Gulbrandsen, der überlegt einschob. Praktisch im Gegenzug verhinderte Walke mit einer Glanztat den Ausgleich, er lenkte einen Schuss von Werner mit den Fingerspitzen über die Latte.

Hannes Wolf hatte die Entscheidung auf dem Fuß, als er alleine auf Mvogo zusteuerte, den Ball am Leipziger Keeper aber nicht vorbei brachte. Leipzig fiel in der Schlussphase nicht viel ein, und so brachte Salzburg das Ergebnis sicher über die Zeit.

Oben