Weiser rettet Bayer-Remis

Dank eines späten Treffers von Mitchell Weiser rettet Bayer Leverkusen ein Remis gegen Ludogorets und bleibt Tabellenführer der Gruppe A.

Watch the best of the action from Group A, including an incredible finish by Leverkusen's Mitchell Weiser.

Bayer Leverkusen, zuvor schon für die K.-o.-Phase qualifiziert, ist am fünften Spieltag der UEFA Europa League nicht über ein 1:1-Remis gegen Ludogorets hinausgekommen.

Im ersten Durchgang tat sich so gut wie gar nichts in Leverkusen, einzig ein Schuss von Lucas Alario, der bereits nach zwei Minuten von der Strafraumgrenze knapp danebenschoss, sorgte für ein wenig Gefahr.

©Getty Images

Drei Minuten nach der Pause setzte sich Leverkusens Mittelfelddebütant Sam Schreck in Szene, der im Strafraum an den Ball kam, in aussichtsreicher Position aber deutlich verzog – genauso wie Leon Bailey nach 51 Minuten.

Die Hausherren waren nach der Pause weitaus präsenter sowie zwingender und drängten auf die Führung. Nach 56 Minuten zog Wendell nach einer Ecke vom Strafraumrand ab, fand jedoch seinen Meiser in Keeper Renan.

Nach 68 Minuten fanden erstmals die Bulgaren in der Offensive statt. Jakub Świerczok tauchte frei vor Ramazan Özcan auf, scheiterte aber an Leverkusens Keeper, der eine Minute später dann machtlos war.

Georgi Terziev schickte Marcelinho auf die Reise, der frei vor Özcan die Ruhe behielt und das Leder lässig ins Tor chippte. In der 84. Minute fiel der verdiente Ausgleich: Nach einem Freistoß jagte Mitchell Weiser den Ball aus megaspitzem Winkel unter die Latte – Traumtor.

Da Zürich zuhause gegen Larnaka verlor, bleibt Leverkusen trotz des Unentschiedens mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze der Gruppe A.

 

 

Oben