Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Der Pokal der UEFA Europa League

Wenn der Kapitän der siegreichen Elf am 18. Mai 2011 den Pokal der UEFA Europa League in die Höhe hält, muss er seine letzten Kräfte aufbringen, denn die schwerste aller UEFA-Trophäen wiegt 15 Kilo.

rate galleryrate photo

rate galleryrate photo
  • Bildunterschrift verbergen

1/0
counter
  • loading...

Der Weg ins Finale

Die UEFA Europa League besteht aus drei Qualifikationsrunden, einer Play-off-Runde, einer Gruppenphase und fünf K.-o.-Runden.

Qualifikation
In den drei Qualifikationsrunden und der Play-off-Runde stehen sich die Klubs zweimal gegenüber, einmal zu Hause und einmal auswärts. Die Mannschaft mit den meisten Toren zieht in die nächste Runde ein. Sollte es zu einem Unentschieden kommen, entscheidet die Auswärtstorregel oder letztendlich ein Elfmeterschießen.

Gruppenphase
Zu den 38 Siegern der Play-off-Runde stoßen die zehn Verlierer aus der Play-off-Runde zur UEFA Champions League. Die Vereine werden in zwölf Vierergruppen aufgeteilt. Zwischen September und Dezember trifft jedes Team zweimal auf alle anderen Vereine in einer Gruppe, einmal zu Hause und einmal auswärts. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe erreichen die Runde der letzten 32, wo auch die acht Drittplatzierten der UEFA-Champions-League-Gruppenphase dazustoßen.

K.-o.-Phase
Von der Runde der letzten 32 bis zum Halbfinale machen die Mannschaften in Hin- und Rückspiel den Sieger aus, hier gelten die gleichen Regeln wie in den Qualifikations- und Play-off-Runden zuvor. In der Runde der letzten 32 sind die Gruppensieger und vier Gruppendritte aus der UEFA Champions League mit der besten Bilanz gesetzt, damit haben sie das Rückspiel zu Hause. Teams aus der gleichen Gruppe oder dem gleichen Verband können nicht aufeinandertreffen. Ab dem Achtelfinale gibt es keine Einschränkungen mehr.

Finale
Das Finale wird in einem Spiel entschieden, das in dieser Saison am Mittwoch, den 9. Mai, in der National-Arena von Bukarest stattfindet.

Weitere Details, wie etwa die Kriterien, die in der Gruppenphase bei Punktgleichheit über die Platzierung der Teams entscheiden, finden Sie in den offiziellen Regeln des Wettbewerbs.

 

Der Pokal der UEFA Europa League

Wenn der Kapitän der siegreichen Elf am 18. Mai 2011 den Pokal der UEFA Europa League in die Höhe hält, muss er seine letzten Kräfte aufbringen, denn die schwerste aller UEFA-Trophäen wiegt 15 Kilo.

Wenn der Kapitän der siegreichen Elf am 9. Mai 2011 in Bukarest den Pokal der UEFA Europa League in die Höhe halten wird, muss er noch einmal die letzten Kräfte aufbringen, denn die schwerste aller UEFA-Trophäen wiegt 15 Kilo, ist 65 Zentimeter hoch, 33 Zentimeter breit und 23 Zentimeter tief.

Die Trophäe, die aus Silber besteht und auf einem gelben Marmorsockel thront, wurde von der Firma Bertoni in Mailand für das Endspiel von 1972 entworfen und hergestellt. Im Gegensatz zum Meisterpokal hat der Pokal der UEFA Europa League keine Griffe. Oberhalb des Sockels scheint eine Gruppe von Spielern einem Ball nachzujagen. Tatsächlich stützen sie den achteckigen Pokal, der mit dem UEFA-Logo geschmückt ist.

Die Regeln besagen, dass der Wanderpokal für ein knappes Jahr im Besitz des Gewinners bleiben darf. Jeder Titelträger darf eine Nachbildung behalten, die vier Fünftel der Originalgröße des Pokals nicht überschreiten darf und 2.000 Euro kostet. Der Pokal geht endgültig in den Besitz desjenigen Vereins über, der ihn dreimal nacheinander oder insgesamt fünfmal gewinnt, was aber noch nie passiert ist.

Das bedeutet, dass dieser Pokal die älteste Trophäe ist, die noch zu haben ist. Nur vier Kapitäne konnten die Trophäe bislang mehr als einmal in die Höhe stemmen - zuletzt war es vor Javi Navarro von Sevilla FC. Die Andalusier konnten 2007 in Glasgow den Triumph des Vorjahres wiederholen.

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2012/final/thetrophy/index.html#der+pokal+uefa+europa+league