Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Endspiel 2012: Nationalstadion, Bukarest

Das Endspiel der UEFA Europa League 2012 findet am Mittwoch, 9. Mai, im Nationalstadion von Bukarest statt.
Endspiel 2012: Nationalstadion, Bukarest
Nationalstadion Bukarest ©Max & Boeg

Der Weg ins Finale

Die UEFA Europa League besteht aus drei Qualifikationsrunden, einer Play-off-Runde, einer Gruppenphase und fünf K.-o.-Runden.

Qualifikation
In den drei Qualifikationsrunden und der Play-off-Runde stehen sich die Klubs zweimal gegenüber, einmal zu Hause und einmal auswärts. Die Mannschaft mit den meisten Toren zieht in die nächste Runde ein. Sollte es zu einem Unentschieden kommen, entscheidet die Auswärtstorregel oder letztendlich ein Elfmeterschießen.

Gruppenphase
Zu den 38 Siegern der Play-off-Runde stoßen die zehn Verlierer aus der Play-off-Runde zur UEFA Champions League. Die Vereine werden in zwölf Vierergruppen aufgeteilt. Zwischen September und Dezember trifft jedes Team zweimal auf alle anderen Vereine in einer Gruppe, einmal zu Hause und einmal auswärts. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe erreichen die Runde der letzten 32, wo auch die acht Drittplatzierten der UEFA-Champions-League-Gruppenphase dazustoßen.

K.-o.-Phase
Von der Runde der letzten 32 bis zum Halbfinale machen die Mannschaften in Hin- und Rückspiel den Sieger aus, hier gelten die gleichen Regeln wie in den Qualifikations- und Play-off-Runden zuvor. In der Runde der letzten 32 sind die Gruppensieger und vier Gruppendritte aus der UEFA Champions League mit der besten Bilanz gesetzt, damit haben sie das Rückspiel zu Hause. Teams aus der gleichen Gruppe oder dem gleichen Verband können nicht aufeinandertreffen. Ab dem Achtelfinale gibt es keine Einschränkungen mehr.

Finale
Das Finale wird in einem Spiel entschieden, das in dieser Saison am Mittwoch, den 9. Mai, in der National-Arena von Bukarest stattfindet.

Weitere Details, wie etwa die Kriterien, die in der Gruppenphase bei Punktgleichheit über die Platzierung der Teams entscheiden, finden Sie in den offiziellen Regeln des Wettbewerbs.

 

Endspiel 2012: Nationalstadion, Bukarest

Das Endspiel der UEFA Europa League 2012 findet am Mittwoch, 9. Mai, im Nationalstadion von Bukarest statt.

Das Finale der UEFA Europa League 2012 wird im Nationalstadion von Bukarest ausgetragen.

• Das UEFA-Exekutivkomitee entschied im Januar 2009, dass das Endspiel an dem Ort ausgetragen wird, wo derzeit auf dem Gelände des ehemaligen Nationalstadions eine Arena mit einem komplett einfahrbaren Dach entsteht. Es bietet 55.200 Zuschauern Platz und kann auf 63.000 Plätze erweitert werden.

• Das alte Stadion wurde im November 2007 geschlossen. Im letzten Spiel gewann Rumänien in der Qualifikation zur UEFA EURO 2008 dem Anlass entsprechend mit 6:1 gegen Albanien. In dem Stadion wurden Länderspiele und rumänische Pokalfinals ausgetragen. Außerdem diente es als Heimspielstätte für den FC Steaua Bucureşti und den FC Dinamo 1948 Bucureşti sowie als Austragungsort für Musikkonzerte.

• Das wohl denkwürdigste Spiel erlebte das alte Stadion 1983, als Rumänien den damaligen Weltmeister Italien in der Qualifikation zur UEFA-Europameisterschaft bezwang. László Bölöni erzielte in der ersten Halbzeit das Goldene Tor.

 

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2012/final/index.html#endspiel+2012+nationalstadion+bukarest