Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Vorfreude und bange Erwartung

Veröffentlicht: Freitag, 28. August 2009, 20.09MEZ
Optimismus und Vorsicht - das waren die beiden Hauptgefühle nach der heutigen Auslosung für die Gruppenphase UEFA Europa League. uefa.com präsentiert Ihnen einige wichtige Reaktionen.
Vorfreude und bange Erwartung
Das Ziel der Träume: Der Pokal der UEFA Europa League ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Freitag, 28. August 2009, 20.09MEZ

Vorfreude und bange Erwartung

Optimismus und Vorsicht - das waren die beiden Hauptgefühle nach der heutigen Auslosung für die Gruppenphase UEFA Europa League. uefa.com präsentiert Ihnen einige wichtige Reaktionen.

Optimismus und Vorsicht - das waren die beiden Hauptgefühle nach der heutigen Auslosung für die Gruppenphase der UEFA Europa League in Monaco. uefa.com präsentiert Ihnen einige wichtige Reaktionen.

Gruppe C: Hamburger SV, Celtic FC, Hapoel Tel-Aviv FC, SK Rapid Wien
Tony Mowbray, Celtic-Trainer

Das ist ein schweres Los. Ich habe letztes Jahr Hamburg gegen Manchester City beobachtet, und das ist eine sehr gute, offensiv ausgerichtete Mannschaft. In der deutschen Liga sind sie stark. Ich habe gesehen, wie Rapid Wien Aston Villa aus dem Wettbewerb geworfen hat. Eine Mannschaft zu schlagen, die in der Premier League zu den ersten sechs gehört, zeigt, dass sie nicht schlecht sind. Ich freue mich darauf.

Gruppe D: Sporting Clube de Portugal, SC Heerenveen, Hertha BSC Berlin, FK Ventspils
Pedro Barbosa, Sportdirektor von Sporting

Ich freue mich sehr. Das war ein sehr gutes Los für uns. Wir werden selbstbewusst in die Gruppenphase gehen mit dem Glauben, dass wir weiterkommen können. Hertha ist sehr beeindruckend, und obwohl die anderen nicht so stark sind, verdienen sie dennoch unseren Respekt.

Nunzio Zavettieri, Ventspils-Trainer
Ich würde das nicht als unlösbare Mission sehen. Wir sind sicher nicht die Favoriten, aber wir sind in der Lage, es einigen unserer Gegner zu zeigen. Ich persönlich hätte gern gegen eine italienische Mannschaft gespielt, aber in Sporting, Heerenveen und Hertha bekommen wir es mit Teams aus starken europäischen Ligen zu tun. Über deren Kaliber brauchen wir nicht zu reden.

Gruppe E: AS Roma, FC Basel 1893, Fulham FC, PFC CSKA Sofia
Roy Hodgson, Fulham-Trainer

Ich bin glücklich darüber - Basel und die Roma sind fantastische Mannschaften. Wir wussten, dass wir unabhängig von der Gruppe schwere Spiele bekommen würden. Wir hatten eher die Sorge, dass wir an Orte geschickt würden, die nicht zu den besten Orten gehören. Es wird schön sein, nach Basel zu kommen. Als ich [Schweizer] Nationaltrainer war, spielten sie noch in zweiten Liga. Sie schafften erst den Aufstieg, als ich 1995 gegangen war, aber es ist ein fantastisches Stadion und eine fantastische Stadt.

Gruppe G: Villarreal CF, S.S. Lazio, PFC Levski Sofia, FC Salzburg
Ernesto Valverde, Villarreal-Trainer

Wir hätten etwas mehr Glück haben können. Das ist eine sehr schwierige Gruppe. Lazio war eine der Mannschaften, die jeder gerne gemieden hätte, während Levski und Salzburg in ihren jeweiligen Ligen Meister geworden und in den Wettbewerb über die Play-offs der UEFA Champions League gekommen sind. Die UEFA Europa League ist ein Turnier, in das Villarreal mit einer Menge Erwartungen geht, wie hoffen, dass wir weit kommen. Unabhängig davon, wer unsere Rivalen sind, müssen wir große Hoffnungen haben.

Gruppe L: Werder Bremen, FK Austria Wien, Athletic Club Bilbao, CD Nacional
Joaquín Caparrós, Athletic-Trainer

Das ist eine wunderbare Gruppe mit einigen geschichtsträchtigen Mannschaften wie Werder Bremen und Austria Wien. All diese Mannschaften sind schwierige Hürden, aber wir haben eine Chance, weiterzukommen. Wichtig für uns ist, dass unser Stadion - San Mamés - einmal mehr am Donnerstagabend europäischen Fußball sehen wird. Und das ist eine Belohung für die Spieler und die Fans.

Letzte Aktualisierung: 28.08.09 19.09MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=879839.html#vorfreude+bange+erwartung