Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Zenit muss noch bangen

Veröffentlicht: Montag, 24. August 2009, 17.47MEZ
Der UEFA-Pokal-Sieger des Jahres 2008, FC Zenit St. Petersburg, ist der prominenteste Verein, der vor dem Play-off-Rückspiel zur UEFA Europa League gegen CD National gehörig zittern muss.
Zenit muss noch bangen
Vor 15 Monaten gewann Zenit den UEFA-Pokal ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Montag, 24. August 2009, 17.47MEZ

Zenit muss noch bangen

Der UEFA-Pokal-Sieger des Jahres 2008, FC Zenit St. Petersburg, ist der prominenteste Verein, der vor dem Play-off-Rückspiel zur UEFA Europa League gegen CD National gehörig zittern muss.

FC Zenit St. Petersburg gewann vor 15 Monaten den Titel in Manchester, muss jetzt aber um das Weiterkommen in der neuen UEFA Europa League zittern, da sie den Rückstand aus dem Hinspiel gegen CD National erst noch aufholen müssen.

Titelträger
Andere ehemalige Sieger - darunter Valencia CF und Galatasaray SK - stehen schon mit einem Bein in der Gruppenphase. Am vergangenen Donnerstag unterlag Zenit mit Interimstrainer Anatoly Davydov mit 3:4 in Madeira, als Fatih Tekke erst in der 93. Minute den Rückstand auf ein Tor verkürzen konnte.

Villa muss aufholen
Mit Aston Villa FC rennt ein weiterer ehemaliger europäischer Titelträger einem Rückstand hinterher, nämlich einem 0:1 gegen SK Rapid Wien. AEK Athens FC (1:2 gegen SC Vaslui), Club Brugge KV (0:1 gegen KKS Lech Poznań) sowie Hertha BSC Berlin (1:2 gegen Brøndby IF) sind weitere große Namen, die einen Rückstand zu ihren Gunsten umdrehen müssen. Athletic Club Bilbao muss trotz eines 3:2-Heimsieges gegen Tromsø IL noch auf das Feiern warten, brauchten sie doch zwei späte Tore, um den Sieg herauszuschießen.

Erfolg im zweiten Anlauf?
Nachdem man bereits in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League gescheitert war, wollen FC BATE Borisov (bei PFC Litex nach 0:1 im Hinspiel) und FK Partizan (bei MŠK Žilina nach 1:1 im Hinspiel) ein erneutes Ausscheiden verhindern - ebenso wie FC Dinamo Moskva, das nach einem torlosen Remis daheim gegen PFC CSKA Sofia ran muss.

Roma hoffnungsvoll
AS Roma hofft auf den Heimvorteil, um sich nach dem 3:3 im Hinspiel bei MFK Košice nun im heimischen Stadion durchzusetzen. Aber auch andere Begegnungen sind nach dem Hinspiel noch völlig offen: CFR 1907 Cluj gegen FK Sarajevo, SC Heerenveen gegen PAOK FC, FK Austria Wien gegen FC Metallurh Donetsk sowie FC Metalist Kharhiv gegen SK Sturm Graz sind allesamt unentschieden ausgegangen.

Letzte Aktualisierung: 26.08.09 11.46MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=877129.html#zenit+muss+noch+bangen