Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Sigma im Stil eines Spitzenteams

Veröffentlicht: Donnerstag, 30. Juli 2009, 12.19MEZ
Laut Trainer Zdeněk Psotka hat sein SK Sigma Olomouc die Schotten von Aberdeen FC "für jeden Fehler bestraft", so ist für ihn der 5:1-Sieg der Tschechen im Pittodrie zu erklären.
von Ladislav Josef
aus Prag
Sigma im Stil eines Spitzenteams
Aberdeen kassierte eine deutliche Pleite im heimischen Pittodrie ©Aberdeen FC
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 30. Juli 2009, 12.19MEZ

Sigma im Stil eines Spitzenteams

Laut Trainer Zdeněk Psotka hat sein SK Sigma Olomouc die Schotten von Aberdeen FC "für jeden Fehler bestraft", so ist für ihn der 5:1-Sieg der Tschechen im Pittodrie zu erklären.

Laut Trainer Zdeněk Psotka hat sein SK Sigma Olomouc die Schotten von Aberdeen FC "für jeden Fehler bestraft", so ist für ihn der deutliche 5:1-Sieg der Tschechen im Pittodrie zu erklären.

Torflut in zweiter Halbzeit
Sigma ist durch einen Erfolg über Fram Reykjavík in die dritte Qualifikationsrunde eingezogen, wo im Hinspiel der nächste Paukenschlag folgte. Charlie Mulgrew konnte die Gäste-Führung durch Michael Hubník zwar noch ausgleichen, doch nach der Pause brachen bei der Truppe von Mark McGhee - er saß zum ersten Mal auf der Bank der Dons - alle Dämme. Jamie Langfield wurde noch von Lukáš Bajer, Jakub Petr, dem eingewechselten Michal Ordoš und Tomáš Hořava bezwungen.

Zu offen
"Wir wollten mit einer positiven Einstellung in die Partie gehen. Es war wichtig, dass wir gleich mit der ersten Standardsituation in Führung gegangen sind", sagte Psotka, dessen Mannschaft in der letzten Saison den vierten Rang in der tschechischen Liga belegte. "Zu Beginn der zweiten Halbzeit standen wir enorm unter Druck, aber sie haben zu weit aufgemacht und wir haben sie für jeden Fehler bestraft."

McGhee kämpferisch
Das Ergebnis ist für den Klub, der 1982/83 unter Sir Alex Ferguson den Pokal der Pokalsieger gewonnen hat, natürlich ein Schock, trotzdem lässt McGhee den Kopf nicht hängen. "Natürlich ist das extrem enttäuschend und blamabel für uns, aber wir werden uns steigern", sagte er. "Ich möchte für lange Zeit bei Aberdeen bleiben, aber ich weiß, dass eine Menge Arbeit vor mir liegt, wenn ich meinen guten Ruf wieder herstellen will. Das ist mir bewusst. Wenn wir uns steigern, können wir im Rückspiel auf jeden Fall noch etwas erreichen, auch wenn wir das Duell nicht mehr drehen können."

Letzte Aktualisierung: 31.07.09 14.36MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=867912.html#sigma+stil+eines+spitzenteams