Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Traumstart für die Favoriten

Veröffentlicht: Freitag, 3. Juli 2009, 12.45MEZ
Anorthosis Famagusta FC und Rosenborg BK erwischten einen Traumstart in die UEFA Europa League, die gestern Abend mit 23 Spielen der ersten Qualifikationsrunde begann.
Traumstart für die Favoriten
Giorgi Megreladze erzielte den ersten Treffer in der Geschichte der neu eingeführten UEFA Europa League ©Badri Ketiladze
 
Veröffentlicht: Freitag, 3. Juli 2009, 12.45MEZ

Traumstart für die Favoriten

Anorthosis Famagusta FC und Rosenborg BK erwischten einen Traumstart in die UEFA Europa League, die gestern Abend mit 23 Spielen der ersten Qualifikationsrunde begann.

Anorthosis Famagusta FC und Rosenborg BK erwischten einen Traumstart in die UEFA Europa League, die gestern Abend mit 23 Spielen der ersten Qualifikationsrunde begann.

Hohe Siege
Anorthosis, das letztes Jahr noch in der UEFA-Champions-League-Gruppenphase für Furore gesorgt hatte, nahm im ersten Pflichtspiel unter Trainer Ernst Middendorp UN Käerjéng 97 aus Luxemburg mit 5:0 auseinander. Schon nach 25 Minuten lagen die Zyprioten dank eines Eigentors und eines Treffers von Nicos Katsavakis mit 2:0 in Führung. In Durchgang zwei gelang Nikolaos Frousos ein Doppelpack, ehe Cafú den nie gefährdeten Erfolg unter Dach und Fach brachte. Im Rückspiel am nächsten Donnerstag sollte also kaum noch etwas anbrennen. Der norwegische Spitzenreiter Rosenborg fuhr unterdessen ebenfalls einen klaren Sieg ein. Gegen NSÍ Runavík gewann der Traditionsverein auf den Färöer Inseln dank zweier Treffer von Dario Zahora sowie einem späten Elfmeter von Mikael Lustig mit 3:0. Auch hier scheint das Rückspiel nächste Woche vor heimischem Publikum nur noch Formsache zu sein.

Altstars glänzen
Im Olympiastadion von Helsingborgs BK, wo zuletzt das Halbfinale der UEFA-U21-Europameisterschaft zwischen Italien und Deutschland stattfand, setzten sich die Hausherren mit 3:1 über die armenischen Gäste vom FC MIKA durch. Zweifacher Torschütze war die schwedische Stürmerlegende Henrik Larsson. Mit Jari Litmanen glänzte ein weiterer Altstar beim Debüt der UEFA Europa League. Der ehemalige Spieler von AFC Ajax und Liverpool FC bereitete beim 4:1-Erfolg des FC Lahti über KS Dinamo Tirana gleich drei Treffer vor. Außerdem fuhr der georgische Klub FC Zestafoni einen hohen Sieg ein und zwang Gastgeber Lisburn Distillery FC mit 5:1 in die Knie. Randers FC machte den schwarzen Abend für nordirische Mannschaften mit einem 4:0-Sieg über Linfield FC perfekt, während Jordi Cruyff beim 3:0-Erfolg über den isländischen Klub Keflavík im Trikot von Valletta FC glänzte.

Große Gegner warten
Da die Gegner in der zweiten Qualifikationsrunde schon feststehen, kämpfen viele Vereine nicht nur um das Weiterkommen an sich, sondern auch für eine Begegnung mit einem namhaften Klub. So empfing gestern Abend JK Trans Narva den slowenischen Verein NK Rudar Velenje in Estland, wobei beide Vereine wussten, dass in der nächsten Runde FK Crvena Zvezda (Roter Stern Belgrad) wartet, der Königsklassen-Sieger von 1991. Die Gäste setzten sich mit 3:0 durch und können sich schon auf eine Reise nach Serbien einstellen.

Erstes Tor
Giorgi Megreladze vom FC Olimpi Rustavi schrieb mit dem ersten Tor in diesem Wettbewerb Geschichte, als er gegen B36 Tórshavn die Führung für seine Mannschaft erzielte. Die Georgier gewannen am Ende mit 2:0, Megreladze sagte gegenüber uefa.com: "Ich freue mich, dass mein Treffer das erste Tor war. Das ist für mich wirklich wichtig und ich hoffe, dass ich noch öfter treffen werde." Eine Überraschung gab es in Schottland, wo die walisische Mannschaft Llanelli AFC mit 1:0 bei Motherwell FC gewann. Alle Ergebnisse von gestern Abend finden sie hier.

Letzte Aktualisierung: 03.07.09 14.26MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=843950.html#traumstart+favoriten