Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Starker Auftritt der dänischen Klubs

Veröffentlicht: Freitag, 18. Juli 2008, 9.42MEZ
Zusammenfassung Norden: Manchester City FC fuhr zum UEFA-Pokal-Auftakt einen Pflichtsieg ein und auch die dänischen Teams überzeugten.
Starker Auftritt der dänischen Klubs
Dietmar Hamann bejubelt mit Jô & Stephen Ireland seinen wichtigen Treffer für Manchester City ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Freitag, 18. Juli 2008, 9.42MEZ

Starker Auftritt der dänischen Klubs

Zusammenfassung Norden: Manchester City FC fuhr zum UEFA-Pokal-Auftakt einen Pflichtsieg ein und auch die dänischen Teams überzeugten.
Manchester City FC hat sich mit einem Auswärtssieg auf den Färöer Inseln eine gute Ausgangsbasis für den Einzug in die nächste Runde geschaffen, aber auch die dänischen Vertreter FC Nordsjælland, FC København und FC Midtjylland sorgten mit insgesamt 13 Toren für Aufsehen. Die Rückspiele finden am 31. Juli statt.

EB/Streymur - Manchester City FC 0:2
Mark Hughes feierte einen gelungenen Einstand als City-Trainer. Bereits in der neunten Minute sorgte der Bulgare Martin Petrov für die Führung, ehe Dietmar Hamann in der 28. Minute mit einem spektakulären Tor das 2:0 markierte. Für den deutschen Ex-Nationalspieler war es das erste Tor seit über drei Jahren.

Bangor City FC - FC Midtjylland 1:6
Der eingewechselte Kim Christensen erzielte innerhalb von 15 Minuten einen Hattrick und sorgte damit für einen komfortablen Sieg der Dänen. Die Gäste schlugen in der 19. Minute durch Mikkel Thygesen erstmals zu und obwohl Les Davies ausgleichen konnte, markierte Winston Reld postwendend das 2:1. Danach schoss Christensen die Hausherren quasi im Alleingang ab und 18 Minuten vor dem Ende setzte Thygesen den Schlusspunkt zum 6:1.

Cliftonville FC - FC København 0:4
København war im Mourneview Park zu stark für die Gastgeber und ging durch Hjalte Nørregaard bereits in der 25. Minute in Führung. Die nächsten Treffer fielen erst in der Schlussphase: Der Brasilianer José Junior markierte das 2:0, Zdeněk Pospěch erhöhte auf 3:0 und für den Endstand sorgte erneut José Junior.

FC TVMK Tallinn - FC Nordsjælland 0:3
TVMK bleibt auch im 13. Europapokalspiel hintereinander ohne Sieg. Nach einem Torwartfehler von Vitali Teleš staubte Johnny Lundberg zum 1:0 ab, danach beging der Schlussmann auch noch ein Foul im Strafraum, worauf Martin Bernburg den fälligen Elfmeter verwandelte. In der 86. Minute schoss Bernburg auch noch das 3:0.

FH Hafnarfjördur - CS Grevenmacher 3:2
FH lag gegen die Gäste aus Luxemburg bereits nach 25 Minuten mit 0:2 hinten, danach aber legten sie eine beeindruckende Aufholjagd hin. Nach den Toren von Thierry Steinmetz und Dario Maric sorgte Tryggvi Gudmundsson kurz vor der Pause für den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel glich Arnar Gunnlaugsson aus und Gudmundsson sorgte mit seinem zweiten Tor in der 65. Minute für den Sieg der Isländer.

FK Vėtra - Viking FK 1:0
Ein kurioses Tor durch Anatolie Ostap in der ersten Halbzeit reichte dem litauischen Pokalfinalisten zum knappen Erfolg über die Mannschaft aus Norwegen. Die Elf aus Stavanger hatte den Ball wegen einer Verletzung eines Vėtra-Spielers ins Aus geschlagen, doch als diese ihn zu Viking zurückgeben wollten, schnappte sich Ostap das Leder und hob ihn über Torwart Thomas Myhre hinweg ins Tor. Danach gab es kaum noch Chancen und Vėtra rettete den Sieg über die Zeit.

FC Racing Union Luxembourg - Kalmar FF 0:3
Der schwedische Pokalsieger Kalmar hatte einen ruhigen Abend in Luxemburg und besonders Abiola Dauda wusste mit einem Doppelpack zu überzeugen. In der Nachspielzeit wurde ein Freistoß von Rasmus Elm noch unhaltbar abgefälscht, so dass die Schweden eine komfortable Position für das Rückspiel haben.

FC Honka Espoo - ÍA Akranes 3:0
Die Finnen hatten gegen die Isländer wenig Mühe. Tero Koskela markierte früh das 1:0, vier Minuten später schlug Roope Heilala per Elfmeter zu. Nicholas Otaru besorgte in der 55. Minute das 3:0, danach scheiterte Rami Hakanpää mit einem Elfer noch an ÍA-Torwart Esben Madsen.

Glentoran FC - SK Liepajas Metalurgs 1:1
Ein Kopfballtor von Michael Halliday hat Glentorans Hoffnungen auf ein Weiterkommen am Leben gehalten. Der Stürmer glich zum 1:1 aus, nachdem Pavels Surnins die Gäste mit einem Schuss von der Strafraumgrenze in Führung gebracht hatte.

Brøndby IF - B36 Tórshavn 1:0
B36 hat beim Rückspiel auf den Färöer Inseln noch alle Chancen, denn in der dänischen Hauptstadt kassierten sie lediglich einen Gegentreffer. Brøndby dominierte die erste Halbzeit, kam aber erst drei Minuten nach der Pause durch Max von Schlebrügge zum 1:0. Die beste Chance für B36 vergab deren englischer Stürmer Samuel Malson, der einen Kopfball nur an den Pfosten setzte.

JFK Olimps - Saint Patrick's Athletic FC 0:1
Ein Kopfballtreffer von Ryan Guy hat St Patrick's den ersten Auswärtssieg in einem UEFA-Vereinswettbewerb beschert. Zwar waren die Gäste schon in der achten Minute nach einer Roten Karte für Andrejs Štolcers in Überzahl, doch erst 15 Minuten vor Schluss konnten sie daraus Kapital schlagen und kamen zum einzigen Treffer der Partie.

Djurgårdens IF - FC Flora 0:0
Ohne Tore endete die Partie im Råsunda-Stadion. Djurgården hatte mehr Ballbesitz, ließ aber einige gute Möglichkeiten ungenutzt. Die Gäste aus Estland waren derweil nur bei einigen Kontern gefährlich.

FK Sūduva - The New Saints FC 1:0
Sūduva dominierte die Partie nach Belieben, kam durch Sergiy Kozyuberda aber lediglich zu einem Treffer. Der ukrainische Mittelfeldspieler sorgte in der 88. Minute für den wichtigen Sieg der Gastgeber, nachdem Povilas Lukšys, Ivans Lukjanovs und Ramunas Radavicius zuvor gute Möglichkeiten vergeben hatten.

Cork City FC - FC Haka 2:2
Cork lag schon zwei Treffer hinten, kämpfte sich aber zurück in die Begegnung und hält sich für das Rückspiel zumindest eine kleine Chance auf ein Weiterkommen offen. Janne Mahlakaarto markierte das 1:0 für die Gäste, die durch kurz nach der Pause in Person von Toni Lehtinen sogar auch noch das 2:0 erzielten. Cork aber schlug durch Dave Mooney und Dan Murray zurück und hatte danach sogar noch Chancen auf den Siegtreffer, der ihnen aber nicht vergönnt war.

Letzte Aktualisierung: 18.07.08 15.29MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=733344.html#starker+auftritt+danischen+klubs