Young Boys siegen souverän

BSC Young Boys – FC Banants 4:0 (Gesamt 5:1)
Durch einen klaren Heimsieg zogen die Young Boys sicher in die zweite UEFA-Pokal-Qualifikationsrunde ein.

Der Schweizer Super League-Klub BSC Young Boys hat sich mit einem souveränen 5:1-Gesamtsieg gegen den armenischen Vertreter FC Banants durchgesetzt und steht damit in der zweiten UEFA-Pokal-Qualifikationsrunde. Nach dem 1:1 im Hinspiel erzielten João Paulo (2) sowie Tiago Calvano und Marco Schneuwly die Tore beim 4:0-Heimsieg der Schweizer.

Paulo trifft
5.500 Zuschauer sahen im UEFA EURO 2008™-Stadion Stade de Suisse in Bern eine über die gesamten 90 Minuten überlegene Heimmannschaft, die bereits früh die Weichen auf Sieg stellte und in der elften Minute durch Paulo in Führung ging.

Klare Pausenführung
Die überforderten Gäste hatten dem Spiel der Young Boys wenig entgegenzusetzen und gerieten mit zunehmender Spielzeit immer mehr unter Druck. Nach einem Eckball erhöhte Calvano mit einem Distanzschuss auf 2:0 und als Paulo vier Minuten vor dem Pausenpfiff eine Flanke zum 3:0 verwertete, waren die Armenier so gut wie geschlagen.

Entscheidung durch Schneuwly
Auch im zweiten Spielabschnitt kontrollierte das Team von Trainer Martin Andermatt die Partie nach Belieben, ließ aber den letzten Druck in der Offensive vermissen, so dass aus der Überlegenheit nur noch Schneuwly in der 58. Kapital schlagen konnte und den 4:0-Endstand erzielte.

Oben