Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Sevilla sorgt für spanischen Triumph

Veröffentlicht: Donnerstag, 17. Mai 2007, 0.29MEZ
Durch Sevillas UEFA-Pokal-Sieg im Elfmeterschießen gegen Espanyol Barcelona im Hampden Park geht der UEFA-Pokal zum vierten Mal nach Spanien.
von Andrew Haslam
aus Glasgow
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 17. Mai 2007, 0.29MEZ

Sevilla sorgt für spanischen Triumph

Durch Sevillas UEFA-Pokal-Sieg im Elfmeterschießen gegen Espanyol Barcelona im Hampden Park geht der UEFA-Pokal zum vierten Mal nach Spanien.

Sevilla FC hat im Elfmeterschießen gegen RCD Espanyol im Glasgower Hampden Park den UEFA-Pokal gewonnen. Zum fünften Mal schon kommt der Sieger aus Spanien, sogar zum dritten Mal in den letzten vier Jahren.

Madrid holt Titel zweimal
Die ersten fünf UEFA-Pokal-Endspiele fanden jeweils ohne spanische Vereine statt, ehe 1977 Athletic Club Bilbao erstmals den Finaleinzug schaffte. Allerdings verloren die Spanier gegen Juventus aufgrund der weniger erzielten Auswärtstore (das Gesamtergebnis war 2:2) – damals wurde das Finale ja noch in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Es sollte weitere acht Jahre dauern, bis der Pokal letztendlich in Spanien ankam. Real Madrid CF beendete eine 19-jährige Durststrecke und holte mit einem 3:0-Erfolg in Ungarn gegen Videoton FCF und einer 0:1-Niederlage im Rückspiel endlich wieder einen Europapokal. Madrid konnte ein Jahr später sogar den Titel verteidigen. Im Hinspiel feierten die Madrilenen im Santiago Bernabéu bereits einen 5:1-Heimsieg über den 1. FC Köln, weshalb die 0:2-Pleite im Rückspiel keine Folgen hatte.

Wunder von Leverkusen
Zwei Jahre später war Espanyol dran, die Katalanen schienen den Pokal nach einem 3:0-Hinspielsieg bereits sicher zu haben. Im Rückspiel konnte Bayer 04 Leverkusen das Spiel nach einer torlosen ersten Halbzeit jedoch noch wenden und letztendlich im Elfmeterschießen mit 3:2 gewinnen. Danach sah man zunächst keine Teams mehr aus der Primera División in UEFA-Pokal-Endspielen. Erst 13 Jahre danach, nämlich 2001, schaffte es Deportivo Alavés ins Finale gegen Liverpool FC. Obwohl die Spanier bis zum Ende kämpften und zweimal einen Rückstand aufholen konnten, entschied ein Golden Goal in der 116. Minute – ein Eigentor von Innenverteidiger Delfi Gelí – das Spiel zu Gunsten der Engländer, das letztendlich 5:4 endete.

Letzte Titel
2004 wurde Valencia CF der dritte spanische Verein, der den UEFA-Pokal holen konnte. Den insgesamt vierten Triumph für einen spanischen Klub sicherte Valencia durch einen 2:0-Sieg gegen Olympique de Marseille. Nach 18 Jahren ohne diesen Titel für spanische Klubs folgte nur zwei Spielzeiten darauf der nächste Pokal. Sevilla besiegte Middlesbrough FC in Eindhoven mit 4:0. Nun hat Sevilla den Titel erfolgreich verteidigt, als vierte Mannschaft aus der Primera División, die den UEFA-Pokal je gewinnen konnte und nachdem schon drei der vier Halbfinalisten aus der iberischen Halbinsel kamen, sieht es auch in Zukunft gut für die Spanier aus. Italien hat immer noch die meisten Titelgewinne in diesem Wettbewerb verbucht, schon neun Mal kam der Sieger aus Italien, das ist drei Mal mehr als aus Deutschland und England. Spanien liegt in dieser Rangliste nun auf dem vierten Platz und wird in Zukunft weitere Titel anstreben.

Letzte Aktualisierung: 17.05.07 0.43MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=539180.html#sevilla+sorgt+spanischen+triumph