Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Flora und MTZ-RIPO erfolgreich

Veröffentlicht: Freitag, 15. Juli 2005, 0.21MEZ
Zusammenfassung 2: Der FC Flora und der FC MTZ-RIPO Minsk konnten bei Esbjerg fB und Ferencvárosi TC gewinnen.
 
Veröffentlicht: Freitag, 15. Juli 2005, 0.21MEZ

Flora und MTZ-RIPO erfolgreich

Zusammenfassung 2: Der FC Flora und der FC MTZ-RIPO Minsk konnten bei Esbjerg fB und Ferencvárosi TC gewinnen.

Nach einem Sieg in Dänemark bei Esbjerg fB hat der FC Flora gute Chancen, zum ersten Mal überhaupt die nächste Runde in einem europäischen Wettbewerb zu erreichen. Der FC Vaduz aus Liechtenstein bewies unterdessen, dass der Erfolg im letztjährigen UEFA-Pokal kein Zufall war.

Erster Auswärtssieg
EfB war über die Fair-Play-Wertung in die erste Qualifikationsrunde gerückt und traf auf ein Flora-Team, das aus in bis dahin elf Auswärtsspielen auf europäischer Bühne lediglich ein Remis erzielen konnte. Im zwölften Anlauf waren die Gäste endlich erfolgreich. Tomas Sirevicius und Andrei Sidorenkov schossen die Gäste mit 2:0 in Führung, ehe Fredrik Berglund in der Nachspielzeit noch der Anschlusstreffer für die Hausherren gelang. EfB hat damit für das Rückspiel in Estland in zwei Wochen noch Hoffnung.

Vaduz erfolgreich
Letztes Jahr feierte Vaduz einen historischen Erfolg, denn im elften Versuch konnte das Team seinen ersten Sieg feiern. In der ersten Qualifikationsrunde gewann man gegen Longford Town FC. Am Donnerstag kam das Team aus der zweiten Schweizer Liga zu einem 2:0-Heimsieg über den FC Dacia Chisinau aus Moldawien. Der Franzose Steve Gohouri erzielte nach 53 Minuten das 1:0, 19 Minuten später traf der Brasilianer Gaspar Odirlei De Souza zum Endstand.

Tolles Debüt von MTZ-RIPO
Der ehemalige Messe-Pokal-Sieger Ferencvárosi TC erreichte zwar in der Saison 2004/05 die Gruppenphase, verlor nun aber zu Hause gegen den FC MTZ-RIPO Minsk. Das Team aus Belarus feierte in Budapest ein äußerst erfolgreiches Debüt auf europäischer Bühne, die Tore gingen auf das Konto von Hamlet Mkhitaryan und Vitali Tarashchik.

Sieg für Longford
An einem erfolgreichen Abend für irische Teams setzte sich Longford wie Cork City FC gegen eine walisische Mannschaft durch und besiegte Carmarthen Town AFC mit 2:0. Stephen Paisley und Barry Ferguson waren die Torschützen.

Rhyl schlägt Atlantas
Mit Rhyl FC war wenigstens ein Vertreter aus Wales erfolgreich, gegen den litauischen Klub FK Atlantas gab es einen 2:1-Sieg. George Horan und Lee Hunt trafen für Rhyl, die Gäste kamen durch Rimantas Zvingilas zum Anschlusstreffer, obwohl Valdas Trakys vom Platz gestellt wurde.

Metalurgs dreht Rückstand um
Die Teams aus Lettland waren ebenfalls unterschiedlich erfolgreich. FK Ventspils verlor durch einen Treffer von Timothy Mouncey mit 0:1 in Nordirland bei Linfield, FHK Liepajas Metalurgs kam gegen NSÍ Runavík von den Färöer Inseln nach Rückstand noch zu einem 2:1-Erfolg. Mindaugas Kolonas erzielte zunächst ein Eigentor, danach verwandelte Kristaps Grebis zwei Elfmeter.

B36 erkämpft sich Remis
B36 Tórshavn, ebenfalls ein Klub von den Färöer Inseln, erkämpfte sich in Island ein 1:1 bei ÍBV Vestmannaeyjar. Im neunten Auswärtsspiel auf europäischer Bühne konnte B36 damit erstmals eine Niederlage vermeiden.

Freude auf Zypern
Große Freude herrscht auf Zypern, denn beide Vertreter konnten gegen Teams aus Malta gewinnen. Musawengosi Mguni, Jozef Kozlej und George Vakouftsis schossen den AC Omonia per Elfmeter zu einem 3:0-Heimsieg über Hibernians FC, APOEL FC gewann dank der Treffer von Stavros Georgiou und Sasa Jovanovic mit 2:0 bei Birkirkara FC.

Viking prevail
Zwei weitere Teams feierten ebenfalls einen Auswärtssieg. Viking FK gewann mit 2:1 bei Portadown FC. Egil Østenstad brachte die Gäste in Nordirland mit einem verwandelten Elfmeter in Führung, Peter Kopteff erhöhte auf 2:0, ehe Vinny Arkins in der Nachspielzeit per Strafstoß der Anschlusstreffer gelang.

Domžale in Torlaune
NK Domžale aus Slowenien feierte durch ein 5:0 bei SP Domagnano ein erfolgreiches Debüt im internationalen Wettbewerb. Der Meister aus San Marino war chancenlos und verlor durch die Treffer von Nikola Nikezic (2), Dalibor Stevanovic, Janez Zavrl und Ales Kacicnik deutlich.

Letzte Aktualisierung: 15.07.05 12.47MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=317168.html#flora+mtz+ripo+erfolgreich