Espanyols Wu Lei sorgt für China-Premiere

Wu Lei von Espanyol hat als erster chinesischer Spieler ein Tor in der Gruppenphase eines UEFA-Wettbewerbs erzielt.

Espanyols Wu Lei
Espanyols Wu Lei ©Getty Images

Beim 2:0 von Espanyol gegen CSKA Moskva in der UEFA Europa League kam es zu einer Premiere: Wu Lei wurde dabei zum ersten chinesischen Spieler, der je ein Tor in der Gruppenphase eines UEFA-Wettbewerbs erzielt hat.

Der 27-Jährige traf sehenswert nach Vorarbeit von Matías Vargas und brachte das Team aus Barcelona in Moskau in Führung. Der 64-malige Nationalspieler ist jedoch nicht der erste Chinese, der im Männerbereich der UEFA-Wettbewerbe ein Tor markieren konnte.

Wu Lei glänzte schon gegen Luzern als Torschütze
Wu Lei glänzte schon gegen Luzern als Torschütze©Getty Images

Diese Ehre gebührt Sun Jihai, der im August 2013 für Manchester City in der Qualifikation zum UEFA-Pokal erfolgreich war. Ein Jahrzehnt später konnte Wang Chu in der Qualifikation zur UEFA Europa League für Jeunesse Esch (Luxemburg) gegen TPS Turku (Finnland) jubeln.

Chinas erster Torschütze in der Gruppenphase stellte zudem zwei andere nationale Bestmarken ein: Nachdem Wu Lei schon in der Qualifikation für Espanyol traf, ist er jetzt mit Wang Chu als bester chinesischer Torschütze in UEFA-Wettbewerben gleichauf. Mit seinem achten Einsatz in einem Europapokalspiel ist er zusammen mit Sun Xiang (ehemals PSV und Austria Wien) jetzt chinesischer Rekordspieler in UEFA-Wettbewerben.

Oben