Achtelfinal-Teilnehmer stehen fest

Frankfurt, Arsenal, Chelsea und Internazionale zählen zu den Klubs, die ins Achtelfinale eingezogen sind. Leverkusen patzt gegen Krasnodar.

Pierre-Emerick Aubameyang steht mit Arsenal im Achtelfinale
Pierre-Emerick Aubameyang steht mit Arsenal im Achtelfinale ©AFP/Getty Images

Ergebnisse

Mittwoch, 20. Februar
Sevilla - Lazio 2:0 (Gesamt: 3:0)

Donnerstag, 21. Februar
Dinamo Zagreb - Viktoria Plzeň 3:0 (Gesamt: 4:2)
Salzburg - Club Brugge 4:0 (Gesamt: 5:2)
Napoli - Zürich 2:0 (Gesamt: 5:1)
Eintracht Frankfurt - Shakhtar Donetsk 4:1 (Gesamt: 6:3)
Valencia - Celtic 1:0 (Gesamt: 3:0)
Zenit - Fenerbahçe 3:1 (Gesamt: 3:2)
Villarreal - Sporting CP 1:1 (Gesamt: 2:1)
Arsenal - BATE 3:0 (Gesamt: 3:1)
Internazionale Milano - Rapid Wien 4:0 (Gesamt: 5:0)
Genk - Slavia Praha 1:4 (Gesamt: 1:4)
Leverkusen - Krasnodar 1:1 (Gesamt: 1:1, Krasnodar aufgrund der Auswärtstorregel weiter)
Chelsea - Malmö 3:0 (Gesamt: 5:1)
Real Betis - Rennes 1:3 (Gesamt: 4:6)
Dynamo Kyiv - Olympiacos 1:0 (Gesamt: 3:2)
Benfica - Galatasaray 0:0 (Gesamt: 2:1)

Weg nach Baku

22. Februar: Auslosung Achtelfinale
7. März: Achtelfinale, Hinspiele
14. März: Achtelfinale, Rückspiele
15. März: Auslosung Viertelfinale & Halbfinale
11. April: Viertelfinale, Hinspiele
18. April: Viertelfinale, Rückspiele
2. Mai: Halbfinale, Hinspiele
9. Mai: Halbfinale, Rückspiele
29. Mai: Finale - Olympiastadion, Baku

Oben