Runde der letzten 32: Was passiert in den Rückspielen?

In den Rückspielen bahnen sich Überraschungen an: Nur zwei Teams verfügen über ein Zwei-Tore-Polster.

Éver Banega traf in der Gruppenphase viermal für Sevilla
Éver Banega traf in der Gruppenphase viermal für Sevilla ©Getty Images

In dieser Woche entscheidet sich, wer ins Achtelfinale der UEFA Europa League einzieht.

Ab Mitternacht nach jedem Spieltag gibt es bei uns die Highlights der Spiele zu sehen.

Runde der letzten 32, Rückspiele

Carlo Ancelotti ist Cheftrainer von Napoli
Carlo Ancelotti ist Cheftrainer von Napoli©Getty Images
  • Mit fünf Triumphen in UEFA-Pokal bzw. UEFA Europa League ist Sevilla Rekordsieger in diesem Wettbewerb. Beim Hinspiel gegen Lazio zeigten die Spanier, warum auch dieses Mal mit ihnen zu rechnen ist.
  • BATE sorgte letzte Woche mit dem 1:0 gegen Arsenal für die vielleicht größte Überraschung.
  • Frankfurt hat im Duell mit Shakhtar auswärts eine Vorentscheidung verpasst, freut sich aber nun auf eine tolle Atmosphäre im eigenen Stadion.
  • Leverkusens brandgefährliche Offensive durfte letzte Woche gegen Krasnodar keine Tore bejubeln. Werkself-Kapitän Kevin Volland bezeichnete das 0:0 als "positives, aber auch kompliziertes Ergebnis".
  • Carlo Ancelotti hat die Königsklasse fünfmal gewonnen (zweimal als Spieler, dreimal als Trainer), nun will er zum ersten Mal in der UEFA Europa League triumphieren. Napoli gehört neben Valencia zu den zwei Teams, die das Hinspiel mit zwei Toren Unterschied gewinnen konnten. Noch dazu haben die Italiener gegen Zürich nun Heimrecht.
  • Galatasaray und Benfica sind unter den acht Mannschaften, die aus der Gruppenphase der UEFA Champions League in diesen Wettbewerb gekommen sind, aber nur einer von ihnen wird ins Achtelfinale einziehen. Im Hinspiel hatten die Portugiesen die Nase vorn.

Mittwoch

Sevilla - Lazio (Hinspiel: 1:0)

Donnerstag

Highlights: Shakhtar - Frankfurt 2:2
Highlights: Shakhtar - Frankfurt 2:2

18.55 Uhr MEZ
Arsenal - BATE Borisov (0:1)
Dinamo Zagreb - Viktoria Plzeň (1:2)
Salzburg - Club Brugge (1:2)
Napoli - Zürich (3:1)
Frankfurt - Shakhtar (2:2)
Valencia - Celtic (2:0)
Villarreal - Sporting CP (1:0)
Zenit - Fenerbahçe (0:1)

21 Uhr MEZ
Chelsea - Malmö (2:1)
Benfica - Galatasaray (2:1)
Internazionale - Rapid Wien (1:0)
Genk- Slavia Praha (0:0)
Leverkusen - Krasnodar (0:0)
Real Betis - Rennes (3:3)
Dynamo Kyiv - Olympiacos (2:2

Auslosung Achtelfinale: Freitag, 22. Februar

Final: Baku Olympiastadion, 29. Mai 2018

Oben