6. Spieltag der Europa League: Worauf man sich freuen kann!

Die K.-o.-Phase der UEFA Europa League rückt immer näher. Am sechsten Spieltag werden die letzten Entscheidungen in der Gruppenphase fallen.

Villarreal kann zum siebten Mal in Folge die K.-o.-Phase der #UEL erreichen
Villarreal kann zum siebten Mal in Folge die K.-o.-Phase der #UEL erreichen ©AFP/Getty Images

Elf Plätze sind noch zu vergeben für die Runde der letzten 32 in der UEFA Europa League. Wer bleibt auch nach Donnerstag noch in der Verlosung um den schwersten aller UEFA-Vereinspokale und welche Rekorde können noch gebrochen werden?

Die schönsten Tore des fünften Spieltags
Die schönsten Tore des fünften Spieltags

Auf den Social-Media-Kanälen von UEFA.com werden wir Sie an den Matchnights ausführlich über alle Entwicklungen informiert, ab 12:00 MEZ des nächsten Tages gibt es dann bei uns auch die Highlights der Spiele zu sehen.

6. Spieltag: 13. Dezember

Salzburg kann zum dritten Mal eine Gruppenphase mit sechs Siegen beenden
Salzburg kann zum dritten Mal eine Gruppenphase mit sechs Siegen beenden©AFP/Getty Images
  • Villarreal hat sechsmal in Folge die Gruppenphase der #UEL überstanden. Um diese Serie fortzusetzen, brauchen die Spanier ein Unentschieden zu Hause gegen Spartak Moskau.
  • Standard könnte die erste Mannschaft sein, die mehr als zehn Punkte in der Gruppenphase der #UEL holt und dennoch ausscheidet. Dies wäre der Fall, wenn die Belgier gewinnen und Sevilla Krasnodar mit vier oder weniger Toren Unterschied bezwingt.
  • Salzburg, Chelsea und die Eintracht könnten noch alle sechs Gruppenspiele gewinnen. Dies ist zuvor schon sieben Mal passiert. Das Team aus Österreich schaffte es bislang als einziges zweimal.
  • Der bislang größte Vorsprung eines Gruppensiegers auf den ersten Verfolger beträgt elf Punkte. Chelsea könnte diesen Rekord egalisieren oder sogar brechen, wenn die Blues Vidi schlagen und BATE nicht gewinnt.
  • Auf der anderen Seite sind sieben Zähler die bislang niedrigste Ausbeute, mit der man es in die nächste Runde geschafft hat. Slavia, BATE und Vidi könnten diese Marke auch erreichen, PAOK könnte sich sogar mit nur sechs Punkten qualifizieren.
  • Standard (2011/12) und Salzburg (2017/18) sind bislang die beiden Vereine, die in der Gruppenphase jeweils nur ein Gegentor kassiert haben. Chelsea könnte diese Marke auch erreichen.
  • Sarpsborg ist der einzige Debütant in dieser UEFA-Gruppenphase, der sich noch für die nächste Runde qualifizieren kann. 

Frühe Anstoßzeit (18.55 Uhr MEZ) 

Gruppe G Villarreal - Spartak Moskau Rapid Wien - Rangers 
Gruppe H Marseille - Apollon Lazio - Eintracht Frankfurt 
Gruppe I Beşiktaş - Malmö Genk - Sarpsborg 
Gruppe J Sevilla - Krasnodar Akhisar - Standard Lüttich 
Gruppe K Rennes - Astana Dynamo Kiew - Jablonec 
Gruppe L PAOK - BATE Vidi - Chelsea 

Späte Anstoßzeit (21 Uhr MEZ) 

Gruppe A AEK Larnaca - Leverkusen Ludogorets - Zürich 
Gruppe B 
Leipzig - Rosenborg Celtic - Salzburg 
Gruppe C Kopenhagen - Bordeaux Slavia Prag - Zenit 
Gruppe D Spartak Trnava - Fenerbahçe Dinamo Zagreb - Anderlecht 
Gruppe E Sporting CP - Vorskla Arsenal - Qarabağ 
Gruppe F Dudelange - Real Betis Olympiacos - Milan

Auslosung Runde der letzten 32: 17. Dezember

Finale: Baku Olympiastadion, 29. Mai 2018

Oben