2017/18: Griezmann führt Atlético zum Sieg

Der französische Stürmer Antoine Griezmann erzielte beim Finalsieg von Atlético in Lyon zwei Tore.

Atlético feiert das zweite Tor von Antoine Griezmann
Atlético feiert das zweite Tor von Antoine Griezmann ©AFP/Getty Images

Antoine Griezmann konnte seine Heimkehr genießen, als Atlético zum dritten Mal in neun Jahren die UEFA Europa League gewann.

Griezmann, der 70 km vom Finalort Lyon aufgewachsen ist, konnte gegen Marseille in beiden Hälften Tore erzielen und somit den ersten großen Titel seiner Karriere holen. Sein erster Treffer gelang ihm nach einem Fehler von André Zambo Anguissa, sein zweiter Streich erfolgte per Heber früh in der zweiten Halbzeit. "Eiskalt", sagte er nur dazu.

Final-Highlights
Final-Highlights

Die Titelhoffnungen von OM schwanden bereits, als Dimitri Payet nach rund einer halben Stunde verletzt vom Platz musste. Ein bitteres Saisonende für einen der Stars des Wettbewerbs und den Strippenzieher hinter dem furiosen Viertelfinal-Comeback gegen Leipzig. Die Franzosen brauchten somit schon früh in der zweiten Halbzeit mindestens drei Tore.

Das wäre nicht einmal das größte Comeback des Wettbewerbs gewesen, wenn man bedenkt, dass Salzburg in der zweiten Halbzeit gegen Lazio innerhalb von vier Minuten drei Tore erzielte und einen 3:5-Rückstand in einen 6:5-Gesamtsieg drehte. Der österreichische Meister schied dann aber im Halbfinale gegen Marseille aus.

Atlético feiert den Sieg in Lyon
Atlético feiert den Sieg in Lyon

Im anderen Halbfinale konnte sich Atlético gegen Arsenal durchsetzen, obwohl man 80 Minuten lang in Unterzahl spielen musste. Diego Simeones meinte, dass diese Leistung seine Mannschaft perfekt beschreiben würde: Leidenschaftlich, engagiert und eiskalt. Das Finale unterstrich dies, als Kapitän Gabi spät in der Partie noch den 3:0-Endstand markierte.

Beste Torschützen: Ciro Immobile (Lazio), Aritz Aduriz (Athletic Club) 8
Meiste Vorlagen
: Dmitri Payet (Marseille) 7
Spielers des Spiels im Finale
: Antoine Griezmann (Atlético)

Die Top-10 Tore der UEFA Europa League-Saison
Die Top-10 Tore der UEFA Europa League-Saison

Fakten zur Saison

  • Griezmann ist der neunte Spieler, der in einem Finale des UEFA-Pokals/der UEFA Europa League (ein Spiel) zwei Tore erzielen konnte. Einen Dreierpack hat bisher noch kein Spieler geschafft.
  • Atlético zieht mit drei Siegen in UEFA-Pokal/UEFA Europa League mit Inter Mailand, Juventus und Liverpool gleich. Nur Sevilla (fünf) hat mehr.
  • Es war Marseilles dritte Finalniederlage in UEFA-Pokal/UEFA Europa League. Das einzige Team, das genauso viele Niederlagen hat und den Titel nie gewinnen konnte, ist Benfica.
  • AEK Athen spielte zwischen dem zweiten Spieltag und dem Rückspiel gegen Dynamo Kyiv in der Runde der letzten 32 sieben Mal in Folge Unentschieden. Man schied aufgrund der Auswärtstorregel ungeschlagen aus dem Wettbewerb aus.
  • Real Sociedads 6:0-Sieg in der Gruppenphase gegen Vardar in Skopje ist der höchste Sieg in der Geschichte der UEFA Europa League. Zudem konnte keine Mannschaft bisher auswärts mit sechs Toren Unterschied gewinnen.
  • Vardar war das erste Team aus Mazedonien, das die Gruppenphase eines UEFA-Klubwettbewerbs der Männer erreicht hat.
  • Erstmals seit 2011/12 kam es in einer UEFA-Europa-League-Saison nicht zu einem Elfmeterschießen.
  • Salzburg kam bis ins Halbfinale und musste dafür 20 Spiele absolvieren. Damit zog man mit den Rekordhaltern im europäischen Wettbewerb, Bordeaux (1995/96) und Basel (2012/13), gleich.
  • Lazio ist erst das zweite Team, das in der UEFA Europa League ausschied, obwohl es fünf Tore in zwei Spielen erzielte. Salzburg traf dreimal in vier Minuten und drehte somit das Viertelfinale (Gesamtergebnis: 6:5). 
  • Salzburg war vor der Niederlage im Hinspiel gegen Lazio 18 Spiele in Folge ungeschlagen und liegt damit nur drei Spiele hinter der Wettbewerbsbestmarke von Ajax von vor 22 Jahren.
  • Aritz Aduriz kommt jetzt insgesamt auf 18 UEFA-Europa-League-Tore in der Gruppenphase, während Rapid Wiens Verteidiger Mario Sonnleitner mit insgesamt 31 Spielen im Wettbewerb einen neuen Rekord aufstellte.

Kader der Saison

Oben