Salzburg, OM, Atlético und Arsenal im Halbfinale

Atlético, zweimaliger Gewinner der UEFA Europa League, Arsenal, Marseille und Salzburg stehen im diesjährigen Halbfinale.

Bouna Sarr traf für Marseille gegen Leipzig
Bouna Sarr traf für Marseille gegen Leipzig ©AFP/Getty Images

Atlético, Arsenal, Marseille und Salzburg haben das Halbfinale der UEFA Europa League erreicht.

Viertelfinal-Rückspiele

CSKA Moskva - Arsenal 2:2 (Gesamt: 3:6)
Marseille - Leipzig 5:2 (Gesamt: 5:3)
Salzburg - Lazio 4:1 (Gesamt: 6:5)
Sporting CP - Atlético 1:0 (Gesamt: 1:2)

Nach der Niederlage im Hinspiel geriet OM zunächst noch weiter in Rückstand, kämpfte sich aber mit einem Eigentor und Toren von Bouna Sarr und Florian Thauvin schnell zurück. Leipzig markierte zwar einen weiteren Treffer, aber Dimitri Payets Traumtor sicherte Marseille den Platz im Halbfinale.

PHOTO src="2550911" size="mediumLandscape" align="Right" caption=" Salzburg lieferte eine fantastische Leistung ab" ]

Vor ausverkauftem Haus in Salzburg machte Ciro Immobile sein achtes Tor für Lazio in dieser Saison, doch die Finalisten von 1994 – jetzt insgesamt 2:5 in Rückstand – glichen zuerst aus und schossen dann innerhalb von vier Minuten drei Tore durch Amadou Haidara, Hee-Chan Hwang und Stefan Lainer.

Arsenal tat sich lange in Moskau schwer, ehe Danny Welbecks Anschlusstreffer für Beruhigung sorgte. Sportings Aufbegehren gegen den zweifachen Titelträger Atlético reichte trotz des Tores von Fredy Montero nicht aus.

Oben