Genk und Lyon in Torlaune, Remis auf Schalke

Genk erzielte im belgischen Duell bei Gent fünf Tore und damit die meisten aller Teams in den Achtelfinal-Hinspielen. Auch für Lyon sieht es gut aus. Manchester United musste sich mit einem Remis begnügen.

Alexandre Lacazette (Lyon)
Alexandre Lacazette (Lyon) ©AFP/Getty Images

Fünf Hinspiele im Achtelfinale der UEFA Europa League fanden einen Sieger. Entschieden ist aber noch nichts - sehen Sie ab 0 Uhr MEZ die Höhepunkte aller Spiele.

Achtelfinal-Hinspiele (ab 0 Uhr MEZ mit Höhepunkten von jedem einzelnen Spiel)
APOEL - Anderlecht 0:1
Celta - Krasnodar 2:1
Gent - Genk 2:5
København - Ajax 2:1
Lyon - Roma 4:2
Olympiacos - Beşiktaş 1:1
Rostov - Manchester United 1:1
Schalke - Mönchengladbach 1:1

Das erste Tor des Abends ließ nicht lange auf sich warten und wurde bereits nach 28 Sekunden durch Rasmus Falk für København im Spiel gegen Ajax erzielt. Auch wenn wenig später der Torwart der Dänen, Robin Olsen, erstmals seit 999 Minuten zu Hause wieder ein Gegentor kassierte, gewann Ståle Solbakkens Mannschaft noch mit 2:1 und ist nun in allen Wettbewerben seit 19 Spielen ungeschlagen. Rostov überraschte mit einem Remis gegen Manchester United und reist nach dem Ausgleichstor von Aleksandr Bukharov nicht chancenlos ins Old Trafford.

Esteban Cambiasso traf für Olympiacos
Esteban Cambiasso traf für Olympiacos©AFP/Getty Images

Bei Lyons Sieg gegen die Roma konnte sich Nabil Fekir – Spitzenreiter in der FedEx Performance Zone – in die Torschützenliste eintragen. Der 36-jährige Esteban Cambiasso erzielte für Olympiacos einen Treffer gegen Beşiktaş.

Die Bundesliga-Rivalen Schalke und Gladbach trennten sich im zweiten von drei Duellen innerhalb von nur 13 Tagen unentschieden. Genk kam zu einem überzeugenden Auswärtssieg im rein-belgischen Vergleich in Gent. Auch APOEL konnte den Heimvorteil nicht nutzen und verlor erstmals nach 33 Spielen wieder auf heimischem Rasen gegen Anderlecht.

Das letzte Tor des Abends fiel in Vigo gegen Krasnodar, als der eingewechselte Claudio Beauvue in der 90. Minute per Kopf den Siegtreffer für die Gastgeber erzielte.

Oben