Wie kommt der Sieger der Europa League in die Champions League?

Auch in dieser Saison zieht der Sieger der UEFA Europa League als Bonus wieder in die UEFA Champions League ein. Wir erklären, wie das geht.

©Sportsfile

In dieser Saison zieht der Sieger der UEFA Europa League zum vierten Mal automatisch in die UEFA Champions League ein. 

Wie sieht es in dieser Saison aus?

Frankreich hat drei Plätze in der UEFA Champions League sicher, egal wie das Finale zwischen Atlético und Marseille am 16. Mai ausgeht.

  • Wenn Atlético gewinnt: Die Madrilenen werden die Saison in Spanien auf einem der ersten vier Plätze beenden und haben damit einen Platz in der nächsten UEFA Champions League sicher. Der Platz für den Sieger der UEFA Europa League geht damit an den Tabellendritten der Nation, die in der Koeffizientenwertung auf Rang fünf liegt - und das ist Frankreich.
  • Wenn Marseille gewinnt und nicht auf einem der ersten beiden Plätze in der Ligue 1 landet: Dann ist OM neben den beiden Topteams für die Gruppenphase der nächsten UEFA Champions League qualifiziert.
  • Wenn Marseille gewinnt und Zweiter in der Ligue 1 wird: Dann ist OM neben Meister Paris und dem Tabellendritten für die Gruppenphase der nächsten UEFA Champions League qualifiziert.

Wer hat bereits von der Regelung profitiert?

Zweimal Sevilla (2015/16 und 2016/17) und einmal Manchester United (2017/18). Dabei landete der Sieger der UEFA Europa League dreimal in der jeweiligen Liga außerhalb der Champions-League-Ränge.

Wo die Sieger von Europa League und Champions League einsteigen

• Der Sieger der UEFA Champions League nimmt - trotz einer Änderung des Qualifikations-Modus - wie bisher ganz normal an der Gruppenphase der UEFA Champions League teil.

• Der Sieger der UEFA Europa League nahm bisher an den Play-offs der UEFA Champions League teil und startete nur direkt in der Gruppenphase, wenn sich der Titelverteidiger sowieso über die Liga für die Gruppenphase qualifiziert hatte.

• Jetzt startet der Sieger der UEFA Europa League in jedem Fall in der Gruppenphase der UEFA Champions League.

So sicherte sich Sevilla 2016 den Titel in der UEFA Europa League
So sicherte sich Sevilla 2016 den Titel in der UEFA Europa League

Höchstens fünf

• Es können maximal fünf Mannschaften aus einem nationalen Verband an der UEFA Champions League teilnehmen.

Was die Auswirkungen auf die Verbandszuteilung sind

• Sollten die Sieger der UEFA Champions League und der UEFA Europa League aus demselben Verband kommen und beide in der Liga außerhalb der Top-4 landen, muss der Liga-Vierte stattdessen in der UEFA Europa League antreten.

Manchester United will sich in dieser Saison den Titel in der UEFA Europa League sichern
Manchester United will sich in dieser Saison den Titel in der UEFA Europa League sichern©AFP/Getty Images

*Bitte beachten Sie, dass sich die Verbandszuteilung der Plätze ändern kann. Außerdem unterliegt die endgültige Zugangsliste der finalen Bestätigung der UEFA.

Bayer Leverkusen gewann 1988 den UEFA-Pokal
Bayer Leverkusen gewann 1988 den UEFA-Pokal


Oben