Paul Pogba gegen Florentin und weitere Bruderduelle

Paul und Florentin Pogba treffen mit Manchester United und St. Étienne aufeinander. UEFA.com blickt auf weitere spannende Bruderduelle.

©Getty Images

Beim Spiel Manchester United gegen AS Saint-Étienne in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League kommt es zum Aufeinandertreffen von Paul und Florentin Pogba. UEFA.com präsentiert die bisherigen Bruderduelle in UEFA-Wettbewerben.

Taulant und Granit Xhaka
Albanien - Schweiz 0:1

01.11.2016, Gruppenphase der UEFA EURO 2016
Arsenal - Basel 2:0
06.12.2016, Gruppenphase der UEFA Champions League
Basel - Arsenal 1:4
06/12/2016, Gruppenphase der UEFA Champions League 

Kevin-Prince Boateng traf bei den FIFA-Weltmeisterschaften 2010 und 2014 auf seinen Bruder Jérôme und Deutschland, während Steve Mandanda und Parfait bei einem Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und der Demokratischen Republik Kongo die Klingen kreuzten. Das Xhaka-Duell war allerdings das erste auf europäischer Ebene.

"Wir haben eine Wette auf das Ergebnis abgeschlossen, haben uns aber noch auf keinen Preis für den Gewinner einigen können", so Granit, der für sein Geburtsland auflief. Sein Bruder Taulant entschied sich für die Nation seiner Eltern. In der UEFA Champions League 2016/17 trafen beide erneut aufeinander.

Adrian Cieślewicz mit TNS
Adrian Cieślewicz mit TNS©The New Saints FC

Łukasz und Adrian Cieślewicz
B36 Tórshavn - The New Saints 1:2
01.07.2015, erste Qualifikationsrunde der UEFA Champions League
The New Saints - B36 Tórshavn 4:1
07.07.2015, erste Qualifikationsrunde der UEFA Champions League

"Unsere Mama hat schon gesagt, dass sie nicht zum Spiel ins Stadion kommen wird, weil sie nicht weiß, welche Mannschaft sie unterstützen soll", verriet Łukasz Cieślewicz, nach der 1:2-Niederlage seines Klubs B36 (Färöer Inseln) im Hinspiel der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League gegen TNS (Wales) mit seinem Bruder Adrian.

Die beiden Spiele liefen nicht gut für den damaligen Meister der Färöer Inseln. Immerhin traf B36-Kapitän Łukasz im Rückspiel in Wales, doch zu diesem Zeitpunkt lag seine Mannschaft bereits 0:4 zurück.

Bruderduelle: Rafinha und Thiago Alcántara
Bruderduelle: Rafinha und Thiago Alcántara©Getty Images

Thiago Alcántara und Rafinha
Barcelona - Bayern München 3:0 
06/05/2015, Halbfinale der UEFA Champions League

Die beiden Alcántara-Brüder, Söhne von Valencia-Star Mazinho, begegneten sich in der Saison 2014/15 im Halbfinale der UEFA Champions League. Thiago musste sich mit seinem FC Bayern München nach Hin- und Rückspiel insgesamt mit 3:5 gegen seinen Bruder Rafinha vom FC Barcelona geschlagen geben.

Für Vater Mazinho, der 1994 Weltmeister mit Brasilien wurde, stand fest, dass er in diesen Partien beide Söhne gleichermaßen unterstützt. "Selbst wenn ich eine Münze werfen würde, würde sie an der Kante stehen bleiben und nicht umfallen. Es ist unmöglich, eine Entscheidung zu treffen, wenn je ein Sohn auf jeder Seite des Feldes steht."

Philipp und David Degen mit der Schweiz
Philipp und David Degen mit der Schweiz©Getty Images

David und Philipp Degen
Young Boys - Stuttgart 4:2
01.12.2010, Gruppenphase der UEFA Europa League

Sie sind das einzige Zwillingspaar, das bislang in einem UEFA-Klubwettbewerb aufeinandertraf. Philipp wurde damals von Liverpool nach Stuttgart ausgeliehen, während David nach einem Gastspiel in der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach zu den Young Boys gewechselt war.

"Wir haben zuvor schon zweimal gegeneinander gespielt", so Philipp. "Ich stand in beiden Partien in der Startelf, er wurde eingewechselt und ich habe beide Partien gewonnen." Diese Serie von Philipp fand in Bern ein Ende. David schoss beim 4:2-Sieg der Stuttgarter das 1:0. Die Schwaben zogen anschließend in die Runde der letzten 32 ein.

Bruderduelle: Gabriel und Diego Milito
Barcelona - Internazionale Milano 1:0
28.04.2010, Halbfinal-Rückspiel der UEFA Champions League

Barcelonas Innenverteidiger Gabriel durfte im Hinspiel nur auf der Bank zuschauen, wie seine Elf 1:3 gegen den kommenden Sieger der Königsklasse verlor, und während er im Rückspiel gegen seinen Bruder, den Stürmer Diego, zwar mitwirken durfte, war sein Sieg aber nutzlos.

Die Brüder hatten in der Vergangenheit in ihrer Heimat Argentinien schon einmal gegeneinander gespielt, als Gabriels CA Indepediente gegen Diegos Racing Club antrat. Gabriel erinnert sich an ein heißblütiges Derby in Buenos Aires. "Der Schiedsrichter musste uns voneinander trennen, denn wir haben uns gegenseitig schreckliche Dinge an den Kopf geworfen", sagte er. "Es war ziemlich kindisches Benehmen, so als ob wir noch Kinder zu Hause wären."

'Competition time': Bjørn Helge und John Arne Riise
'Competition time': Bjørn Helge und John Arne Riise©Getty Images

John Arne und Bjørn Helge Riise
Fulham - Roma 1:1
22.10.2009, Gruppenphase der UEFA Europa League
Roma - Fulham 2:1
05.11.2009, Gruppenphase der UEFA Europa League

Die Riises stießen 2009 aufeinander. Der links auf dem Spielfeld agierende John Arne traf auf den rechts spielenden Bjørn Helge. John Arnes Roma hatte zwar im direkten der Bruderduelle das bessere Ende für sich, doch das Team des kleinen Bruders Bjørn Helge erreichte das Endspiel, wo man Club Atlético de Madrid unterlegen war.

Der drei Jahre ältere Bruder John Arne freute sich vor dem ersen Aufeinandertreffen auf das Duell mit Bjørn Helge und meinte: "Ich freue mich immer darauf, gegen jemanden zu spielen, den ich kenne und meinen Bruder kenne ich besser als jeden sonst. Mein Bruder und ich teilen uns bei der norwegischen Nationalmannschaft ein Zimmer. wie jeder junge Spieler muss er viele Aufgaben übernehmen, etwa Bälle tragen und die Ausrüstung pflegen. In unserem Zimmer gibt es immer viele Wettkämpfe, die ich hier nicht im Detail beschreiben kann, aber nun steht wieder ein Wettkampf an."

Die Brüder Erwin und Ronald Koeman sind bei Everton wiedervereint
Die Brüder Erwin und Ronald Koeman sind bei Everton wiedervereint©Getty Images

Ronald und Erwin Koeman
Mechelen - PSV Eindhoven 3:0
01.02.1989, UEFA-Superpokal
PSV Eindhoven - Mechelen 1:0
08.02.1989, UEFA-Superpokal

Erwin Koeman und der jüngere Ronald standen beide in der Mannschaft der Niederlande, die 1988 die UEFA-Europameisterschaft gewann, doch im UEFA-Superpokal 1988 traten sie gegeneinander an, als Erwins KV Mechelen - Sieger des Pokals der Pokalsieger 1987/88 - überraschenderweise Ronalds PSV (damals die Nummer eins in Europa) besiegte.

Auf dem Spielfeld gab es wenig Brüderliches. "Falls nötig werde ich Erwin umhauen", sagte Ronald damals. "Vielleicht gehe ich sogar noch härter rein, weil er mein Bruder ist. Ich will nicht gegen ihn verlieren." Allerdings war es auch in der Vergangenheit kein Vergnügen, gegen seinen Bruder zu gewinnen. "Wenn ich ihn bei einem Brettspiel oder sonst etwas geschlagen habe, hat er mich verrückt gemacht, denn er tat immer so, als ob es ihm nichts ausmachen würde", erinnerte sich Ronald. "Das konnte ich nicht aushalten in einem der Bruderduelle."

Oben