Mainz unter Druck, United vor dem Super-GAU?

Verlieren verboten heißt es für Manchester United am fünften Spieltag, was auch für Mainz gilt, das in Gruppe C gegen St-Étienne unter Zugzwang steht.

José Mourinho kann sich keine erneute Niederlage gegen Feyenoord erlauben
José Mourinho kann sich keine erneute Niederlage gegen Feyenoord erlauben ©Getty Images

Uniteds Albtraum
Mit Porto gewann José Mourinho 2002/03 den UEFA-Pokal, jetzt droht ihm am fünften Spieltag in Gruppe A ein Horrorszenario. Verliert Manchester United erneut gegen Feyenoord, wären die Red Devils bei einem gleichzeitigen Sieg von Fenerbahçe gegen Zorya ausgeschieden. Nach der 1:2-Niederlage gegen Fenerbahçe sagte Mourinho sein Team wäre "wie bei einem Vorbereitungs-Freundschaftsspiel" aufgetreten. Können seine Spieler den Hebel gegen Feyenoord umlegen?
United - Feyenoord, 20.05 Uhr

Setzt Aduriz seinen Lauf gegen Sassuolo fort?
Aritz Aduriz schoss beim 5:3-Sieg von Athletic gegen Genk am vierten Spieltag alle fünf Tore seines Teams. Sein Trainer Ernesto Valverde sagte im Anschluss: "Wir sind glücklich, Zeugen dieser Vorstellung geworden zu sein." Gegen Sassuolo wird der Stürmer an diese Leistung anknüpfen wollen. Allerdings schlugen die Italiener Athletic am ersten Spieltag mit 3:0. Wenn Sassuolo gegen Athletic verlieren sollte, wären sie ausgeschieden. Aduriz kann derweil davon träumen, sich nach 2015/16 erneut die Torjägerkrone der UEFA Europa League zu sichern.
Athletic - Sassuolo, 20.05 Uhr

Nizza gegen Schalke unter Zugzwang
Nach dem ersten Auswärtssieg im Europapokal in der Vereinsgeschichte am dritten Spieltag gegen Salzburg braucht Nizza bei Schalke einen weiteren Erfolg in der Fremde, um sich in Gruppe I noch Hoffnungen auf die Runde der letzten 32 machen zu dürfen. "Ich kenne die deutsche Mentalität", so der früherer Gladbacher Dante. "Sie werden nicht verlieren wollen - auch wenn sie schon für die nächste Runde qualifiziert sind. Es liegt an uns, dieses Spiel zu gewinnen."
Schalke - Nizza, 18.00 Uhr

Yunus Mall hofft mit Mainz auf einen Sieg
Yunus Mall hofft mit Mainz auf einen Sieg©Getty Images

Mainz muss liefern
"Vor uns liegen zwei Endspiele in der UEFA Europa League", so der Mainzer Coach Martin Schmidt. Die Mainzer belegen momentan den dritten Platz in Gruppe C. Zwei Siege in den letzten beiden Spielen würden beim Karnevalsklub am Ende des Jahres wohl für Feierstimmung sorgen. "Vor der Länderspielpause waren einige Spieler an ihrer Belastungsgrenze angekommen", sagte Schmidt. "Diese mentale Müdigkeit ist eine neue Herausforderung für uns."
St-Étienne - Mainz, 20.05 Uhr

Kommt erstmals ein Team aus Aserbaidschan weiter? 
"Wir haben uns selbst nicht das Weiterkommen als Ziel gesetzt", gestand Qarabağs Mittelfeldspieler Gara Garayev ein. Vor dem Spiel in Liberec haben die Aserbaidschaner in Gruppe J sieben Punkte auf dem Konto. Mit einem Sieg (oder einem Unentschieden, wenn PAOK gleichzeitig Punkte liegen lässt) wäre mit dem Tam von Gurban Gurbanov erstmals eine Mannschaft aus Aserbaidschan für die Runde der letzten 32 qualifiziert. 
Liberec - Qarabağ, 18.00 Uhr

Spartas Aufholjagd in Gruppe K
"Nach dem 0:3 in Southampton hat uns schon jeder abgeschrieben, aber wir haben mit neun Punkten in drei Spielen zurückgeschlagen", so Prags Verteidiger Michal Kadlec. Die Tschechen liegen mittlerweile an der Tabellenspitze in Gruppe K und würden sich mit einem Sieg gegen die Engländer bereits für die nächste Runde qualifizieren. Sparta ist in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen (3 Siege, 1 Unentschieden) und darf sich somit berechtigte Hoffnungen auf die Runde der letzten 32 machen.
Sparta - Southampton, 18.00 Uhr

Astana hofft auf letzte Chance
Astana ist seit elf Europapokalspielen zu Hause ungeschlagen (5 Siege, 6 Unentschieden). Gegen Apoel brauchen die Kasachen unbedingt einen Sieg, um noch eine Chance auf die nächste Runde zu haben. Zusätzlich müsste aber Olympiacos am fünften Spieltag gegen die Young Boys verlieren. "Wir müssen Spiele gewinnen, wenn wir noch etwas erreichen wollen", so Astana-Verteidiger Dmitri Shonko
Astana - APOEL, 16.00 Uhr

Oben