Die interessanteste Europa League aller Zeiten

So spektakulär wie diese Saison war die UEFA Europa League noch nie: legendäre Trainer wie José Mourinho und Mircea Lucescu mischen ebenso mit wie aktuelle und ehemalige Superstars à la Zlatan Ibrahimović und Mario Balotelli.

13 Jahre mischte José Mourinho in der Champions League mit, jetzt sitzt er wieder in der Europa League auf der Bank
13 Jahre mischte José Mourinho in der Champions League mit, jetzt sitzt er wieder in der Europa League auf der Bank ©Getty Images

Alle Augen auf Mourinho
Eine tolle Stimmung herrscht im Stadion von Rotterdam eigentlich immer, aber diesmal könnte es noch ein bisschen lauter als sonst werden, wenn Feyenoord Manchester United mit all seinen Superstars empfängt. Für Gäste-Trainer José Mourinho ist es das erste Spiel in diesem Wettbewerb, seit er 2003 mit dem FC Porto den UEFA-Pokal gewinnen konnte. Sollte Zlatan Ibrahimović bei United zum Einsatz kommen, wäre es sein erstes Spiel im UEFA-Pokal/UEFA Europa League seit 2001, als er noch im Ajax-Trikot auflief.
Feyenoord - United, 19:00 MEZ

Mario Balotelli muss in Nizza einiges beweisen
Mario Balotelli muss in Nizza einiges beweisen©Getty Images

Findet Balotelli in Nizza wieder in die Spur?
"Wir wissen, dass es ein Risiko ist, aber wir nehmen es gerne auf uns", erklärte Nizzas Präsident Jean-Pierre Rivère nach der Verpflichtung von Mario Balotelli, der zwei Jahre lang in Liverpool kein Fuß auf den Boden brachte. Der 26-jährige Italiener kann gegen Schalke gleich mal beweisen, was er noch drauf hat. Bei den Gästen hofft Klaas-Jan Huntelaar endlich auf sein 50. Tor in diesem Wettbewerb, er wäre der 14. Spieler, der im Europapokal diese Marke knackt.
Nizza - Schalke, 21:05 MEZ

Osmanlıspors unschlagbarer Coach
Der türkischen Debütant hat unter dem Namen Ankaraspor schon Europapokal-Erfahrung gesammelt, für Steaua wird es zudem ein Wiedersehen mit alten Bekannten geben, so erzielte Raul Rusescu zwischen 2011 und 2013 34 Tore in 65 Ligaspielen für die Rumänen. Bekannte Namen bei den Türken sind außerdem der ehemalige PSV-Mittelfeldspieler Adam Maher und Ex-Fenerbahçe-Spieler Pierre Webó. Noch ein interessanter Fakt: der türkische Trainer Mustafa Reşit Akçay hat von den 18 Europapokalspielen in seiner Karriere kein einziges verloren.
Osmanlıspor - Steaua, 21:05 MEZ

Sassuolo besticht durch spektakulären Fußball
Sassuolo besticht durch spektakulären Fußball©Getty Images

Aufgepasst auf Sassuolo
Mit Konyaspor aus der Türkei ist Sassuolo der einzige Europapokal-Debütant dieser Saison, doch das hindert die Elf von Trainer Eusebio Di Francesco nicht daran, mit herrlichem Offensivfußball zu brillieren. Ungeschlagen in der Qualifikation, wartet nun allerdings mit Athletic eine denkbar schwere Nuss auf die Italiener. Bei den Spaniern spielt immerhin Aritz Aduriz, letzte Saison der beste Torschütze der UEFA Europa League.
Sassuolo - Athletic, 19:00 MEZ

Lucescus neuer Klub
Mircea Lucescu ist der mit Abstand erfahrenste Trainer in diesem Wettbewerb, saß er doch in 214 Europapokal-Spielen auf der Bank, die letzten zwölf Jahre bei Shakhtar Donetsk. Jetzt peilt der 71-jährige Rumäne bei Zenit ähnliche Erfolge wie in der Ukraine an. "Ich kenne das Potenzial dieses Klubs, seiner Fans, ihren Spielstil und ihre Ambitionen bestens", versprach Lucescu.
Maccabi Tel-Aviv - Zenit, 19:00 MEZ

Partyzeit in Mainz
Mainz ist in Deutschland vor allem für seine Fastnacht bekannt, die am 11. November beginnt, doch jetzt möchten die Mainzer Fußballer bei ihrer ersten Teilnahme an der Gruppenphase ebenfalls von sich reden machen. Vor Gegner St-Étienne hat Sportdirektor Rouven Schröder aber großen Respekt: "Dort spielen viele gute junge Spieler. Das ist eine sehr aggressive und heimstarke Mannschaft - fast wie Mainz."
Mainz - St-Étienne, 19:00 MEZ

Die Mainzer Fastnacht ist weltberühmt, die Mainzer Kicker noch nicht
Die Mainzer Fastnacht ist weltberühmt, die Mainzer Kicker noch nicht©AFP/Getty Images


Oben